Lesungen und Bücher in Berlin

Berliner Autorinnen: Ina Rudolph

„Sommerkuss“ (Verlag Neue Literatur) heißen die Erzählungen in Ina Rudolphs Autorinnendebüt. Die studierte Schauspielerin arbeitet für Theater und Fernsehen

tip Nennen Sie einen guten Satz aus Ihrem Buch.
Ina Rudolph?„Das Leben floss durch sie hindurch, frei und flüssig,?ohne sich zu stoßen oder hängen zu bleiben.“ (Aus der Erzählung „Wie­­dersehen“, „Sommerkuss“).

tip Was ist das Schönste, das Sie je gelesen haben?
Rudolph „Harmlose und doch lauernde Fragen, verschmitzte, doppeldeutige Antworten wechselten hin und her; keinem von beiden entging, daß der andere es an der letzten Aufrichtigkeit fehlen ließ, und so fühlten sich beide zu gelinder Rache aufgelegt.“ („Traumnovelle“, Arthur Schnitzler)

tip Diesen neuen Satz schenken Sie uns.
Rudolph
„Noch einen Schluck und dann hört das Denken vielleicht mal ganz auf, endlich kein Bedürfnis mehr, den Dingen einen Namen zu geben.“

Ina Rudolph und Leonard Lansing („Wilsberg“, ZDF) lesen aus „Sommerkuss“ am 2. Juli, 20 Uhr, Spukvilla, Tempelhofer Damm 186, Tempelhof, Eintritt: 5 Euro.

www.inarudolph.de

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare