Stadtleben und Kids in Berlin

Bikepolo ist neuerdings Trend in Berlin

Der Berliner Wassertorplatz, wo hauptsächlich Skater ihre Runden drehen, ist seit kurzem Schauplatz einer neuen Trendsportart: Bikepolo

Bikepolo__JensBergerAusgerechnet über München ist sie nach Berlin gekommen, doch es spielt nicht die Schickeria, sondern eine unaufgeregte Gruppe Endzwanziger, meist auf Rennrädern. Abgeleitet vom traditionellen Pferdepolo, benutzen die Bikepolospieler ein Fahrrad als Fortbewegungsmittel. Der kleine Ball muss mit einem Schläger ins gegnerische Tor befördert werden, was dadurch erschwert wird, dass die Füße nicht den Boden berühren dürfen.

Das bedarf einiger Übung, und man bemerkt am Wassertorplatz sehr schnell, wer schon länger dabei ist, und wer zum ersten Mal. Es sind jedoch keine sportlichen Voraussetzungen erforderlich, um sich der Gruppe von rund zehn Aktiven anzuschließen. „Einfach vorbeischauen, wir freuen uns über jeden“, sagt Joachim, der den Treff organisiert. Man benötigt nur ein Fahrrad, einen Poloschläger – und etwas Geschick.

Text: stH

Wassertorplatz Kreuzberg, immer mittwochs ab 19.30 Uhr

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare