1 Kommentar

Der letzte Palastturm + die Schlossattrappe + das Palastgerippe

Sclossplatz 30.11.08

Foto: bsd, 30.11.08

Der Bagger hat´s immer noch nicht ganz geschafft, jetzt sieht der Turm noch bizarrer aus. Der Wettbewerb zum sogenannten Humboldtforum hat gestern der Architekt Francesco Stella gewonnen, er hatte aber nur den Ostflügel und die Verlängerung dahin als Gestaltungsspielraum, der sich jedoch kein bisschen von der restlichen Fassade abheben wird.

Schlossplatz

Foto: bsd, 29.11.08 

Ein Schloss auf diesem zentralen Platz! Wie langweilig und rückwärtsgewandt....Was passiert eigentlich mit den echten Fundamenten des Schlosses, die oben auf beiden Bildern zu sehen sind? Wird das Schloss darüber gebaut?

Schlossplatz, 30.11.08

Foto: bsd, 30.11.08

Jedenfalls soll es genau hier hinkommen, von der Spreeseite aus sieht man dann den Ostflüge. Aber wer weiß wann das geschehen soll, und was passiert bis dahin eigentlich mit diesem riesigen leeren Platz im Herzen der City? Der geplante Baubeginn 2010 wird schon stark angezweifelt.

der letzte Turm des Palastes der Republik

Foto: bsd, 24.11.08  

Das letzte Treppenhaus des Palastes der Republik sieht aus wie ein Turm, eben ein Palastturm und steht wohl nur noch ein paar Tage. Dann ist Tabula Rasa. Vielleicht sollte man das Treppenhaus auch stehen lassen, als eine Art Mahnmal für Abrisswut, sowohl des Schlosses als auch des Palastes. Oder als dauerhafte Zwischennutzung für ein Experimental-Theater?

Turm Palst der Republik und Berliner Dom

Foto: bsd, 24.11.08 

Und irgendwie sieht der "Turm" doch auch ganz schick aus mit Fernsehturm, Rathaus und Riesenrad im Hintergrund. Ok, weg isser bald.

Schloss-Fassade

Foto: Birgit Hoffmann/tip, Herbst 1993

Aber wollen wir dort wirklich eine Schlossattrappe sehen, ganz unverändert? Wie langweilig und preussisch-militaristisch. Wenn man sich doch wenigstens für eine modifzierte, gebrochene Form entschieden hätte, bei der Vergangenheit und Zukunft mit einander verschmolzen worden wären. Aber diese Jahrhundertchance scheint wohl vergeben oder gibt es da noch Bewegungsspielraum. Am Freitag wissen wir vielleicht mehr, villeicht aber auch nicht.Palast der Republik, Oktober 2007

Foto: bsd, Oktober 2007

Oder wollen wir doch wieder unseren Palast der Republik wiederhaben? Jedenfalls lieber als den Kaiserwohnsitz. Aber am liebsten hätten wir doch was Neues, passend zum 21 Jahrhubdert.

von  Bernd Sauer-Diete
Zuletzt aktualisiert: 16.02.2009

Alle anzeigenDiese Nutzer haben "Der letzte Palastturm + die Schlossattrappe + das Palastgerippe" zu ihren Favoriten hinzugefügt (4 Nutzer)

Heiko ZwirnerBergmannDana SohrmannSusan Schiedlofsky

Weitere Favoriten dieser Nutzer

Subversiv
Berlinale 2009: Interview mit Tom Tykwer
103 Bar
Berliner Bargeflüster: Josephine Seeger
Empfehlenswerte Eisläden in Berlin

Kommentare

es ist zeit ...

... eine initiative zum wiederaufbau des palastes zu gründen. noch könnten wir jedem ein stück palastwand für fünf euro verkaufen und damit das rote kulturhaus erneut errichten. viva la palast! Lesen »

tip Ausgabe 13/2016

Titel
: Der Wilde Sound der Stadt - Wieso Berlin die aufregendste Popstadt Deutschlands ist. || Der Nerd am Herd: Foodpairing verspricht, das perfekte Gericht wissenschaftlich zu ermitteln. || "The Lobster" - Regisseur Yorgos Lanthimos entwirft eine Art Versuchsanstalt für das Verhalten. || "Die Kabale der Scheinheiligen" - Frank Castorf zelebriert…

tip Berlin Kino-Newsletter - jetzt anmelden!