Zwischen Disko und Dispo, Folge 149: Klassentreffen

Tagebucheintrag

Es gibt diesen Tagebucheintrag von 1983, Überschrift "Die Parfümstinkerin". Meine Klassenkameraden hatten ein Problem mit meinem Deodorant und brachten dies erst tuschelnd, dann laut frotzelnd auf dem Schulhof zum Ausdruck. Ich war peinlich berührt und später stinksauer. Zuhause schrieb ich eine fünfseitige Abhandlung, in der die Klassenkameraden verbal kurz und klein gehackt wurden.
Auch sonst sind meine Erinnerungen an die Jahre in der Polytechnischen Oberschule eher durchwachsen. Den tragischen Höhepunkt fand ich als Nebensatz in der Bewertung meines Abschlusszeugnisses formuliert.
Neben einem eher niedlichen "Mangel an Ernsthaftigkeit" attestierte mir mein Lehrer das Fehlen einer "parteilichen Grundposition als Anleitung zum persönlichen Handeln". Auf diese Art wurden mir und 'zig anderen Teenagern mit Querulantenpotential die Chancen auf eine adäquate Ausbildung oder einen Studienplatz in der DDR vorsorglich genommen.
Als Jahre später die Einladung zum Klassentreffen folgte, war ich nur so halb begeistert. Wir verabredeten uns in einem Bowlingcenter mit angeschlossener Diskothek am Rande der Stadt.
Am Abend schritt ich nervös durch die Halle, ein paar Kegel fielen klickernd zu Boden. Es gab einiges, was ich diesem Lehrer noch sagen wollte. Ich trug aber auch gutes bei mir - in der Tasche steckte ein früher Liebesbrief, in der mich mein erster Freund liebestrunken mit "Hallo, mein Affe" anschrieb. Die kindliche Beziehung endete, weil er einer Anderen im Unterricht heimlich Zettel schrieb und eines Nachmittags, im hormonellen Ausnahmezustand, ihre Wohnungstür aus den Angeln hob, um endlich eingelassen zu werden - so geht Fremdflirten mit 13 Jahren.
Von Weitem schon erkannte ich Emma, sie hatte die gleichen, endlos langen Wimpern wie damals, als wir sie deswegen noch hänselten. Um einen Holztisch saß, beinahe vollzählig, die Klasse 4b: mein Trauma, meine Ängste, mein Lachen, mein Spiegel, meine Freundinnen, die dämlichen Jungs und der verdammte Lehrer. Es folgten herzliche Begrüßungen, auch Umarmungen, die Wiedersehensfreude überwog. Jemand holte ein Bündel alter Fotos hervor und die Geschichten sprudelten über den Tisch, über den Herzinfarkt von Lucys Mann, die Kinder von Emma, von Jan, der sich, nach einem Unfall entstellt, nun täglich vorm Supermarkt besäuft, oder von Marie, die sie früher als Christenschwein beschimpften. Zwei Bier später wechselten wir rüber zur 80er Jahre Party - ich fand das eine gute Idee. Auf dem Weg sprach mich der Lehrer an. Er fragte, was ich beruflich mache, und jemand rief "Das ist doch Miss Pankow!". Den Scherz verstand Herr Schautzer nicht. Er antwortete nur knapp, mit verächtlicher Mine: "Ach, zu Miss Germany hat's nicht gereicht? - Tolle Leistung". In der Welt des Herrn Schautzer war ich, wie immer, die 13-Jährige, die zu viel Schminke trägt, die Schule schwänzt und die falschen Fragen stellt und lange nicht mehr hab ich mich so klein und missverstanden gefühlt, wie in diesem Moment, auf dem Flur einer beschissenen Bowlinghalle.
Die Diskothek betraten wir dann ohne Lehrer. Ein DJ moderierte in Verkaufs-Channel-Tonlage C.C. Catch an, das Licht war viel zu hell und die Einrichtung scheußlich gepflegt. Wir sahen das alles nicht. Wir tanzten zu Bronski Beat's "Smalltown Boy", Julius in unlenken Bewegungen und Lucy mit demselben breiten Lächeln, das ich schon auf dem Schulhof so mochte. Glücklich riss ich die Arme in die Luft. "Wir haben's überstanden", hat jemand beim Abschied gesagt.

Jetzt neu! Der Blog von Jackie A. als Podcast! Jackie A. liest Jackie A.

Folge 149: Klassentreffen

 

von  Jackie A.
Zuletzt aktualisiert: 27.03.2012

Kino-Newsletter

Sie wollen das Kinoprogramm stets aktuell nach Hause geliefert bekommen? Einfach auf den Button klicken, anmelden und Sie erhalten von uns wöchentlich die aktuellen Termine und Filmprogramme aller Kinos.

Zur Anmeldung

tip Ausgabe 24/2014

Wie Crowdfunding unsere Stadt verändert || Sommelier des Jahres: Willi Schögl || Hollywoodstar Jessica Chastain braucht Nähe || 32 Seiten Extra-Heft: Advent "Schöne Dinge machen" || Programm- und TV-Kalender: Termine vom 20.11. - 03.12.2014.

Tip Top Ten: Am häufigsten gelesen