Weißwein 2006 von Casa de Santar

0 Kommentare

Weißwein 2006 von Casa de Santar  

Jini_CasedeSantarBical, Encruzado und Cerceal Branco – das sind portugiesische Weinreben,
die diesen Weißwein ausmachen. Zuerst scheint man die Hitze der Weinberge
des Dão-Gebietes zu riechen. Dann steigen tropische Aromen in die Nase, nach Lychee und Passionsfrucht duftet es –, wenn er in großen Weingläsern sich
entfalten kann. Leichte Säure tänzelt über die Zunge, die schnell verschwindet
und einem cremig-süffigen Geschmack weicht. Und plötzlich riecht der Wein
nach süßlich-scharf eingelegten Zwiebeln. Nach einem kräftigen Schluck bleibt hinten in der Kehle ein vanilliger Nachgeschmack. Zu einem Risotto, zu Fisch und zu Scaloppina al limone ideal.

Weingalerie Pestalozzistraße 55, Charlottenburg, Tel. 323 74 48, Mo-Fr 12-20 Uhr, Sa 10-16 Uhr; Preis 6,70 €

zurück zur Übersicht

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 29.05.2008

tip Ausgabe 13/2016

Titel
: Der Wilde Sound der Stadt - Wieso Berlin die aufregendste Popstadt Deutschlands ist. || Der Nerd am Herd: Foodpairing verspricht, das perfekte Gericht wissenschaftlich zu ermitteln. || "The Lobster" - Regisseur Yorgos Lanthimos entwirft eine Art Versuchsanstalt für das Verhalten. || "Die Kabale der Scheinheiligen" - Frank Castorf zelebriert…

tip Berlin Kino-Newsletter - jetzt anmelden!