Frühstück in Berlin Mitte

Frühstück in Berlin Mitte  

petit_fleuryPETIT FLEURY
"Das Petit Fleury ist eher maskulin und straight, nicht ganz so blumig wie das Fleury", so beschreibt die Inhaberin Betty Armbruster-Haak die Unterschiede zwischen den beiden Cafés. Die große Schwester des Petit Fleury liegt nur ein paar Schritte entfernt auf der gegenüberliegenden Straßenseite und hält sich seit sechs Jahren erfolgreich. So erfolgreich, dass Armbruster-Haak das zweite Café eher als Erweiterung des Fleury eröffnete, weil es häufig passierte, dass Gäste dort keinen Platz mehr gefunden haben. Dass man den besonderen Stil des "kleinen" französischen Cafés nicht unterschätzen sollte, weiß jeder, der schon mal da war. Man fühlt sich wohl, sobald man den Laden betritt, und wird schwach bei den verschiedenen Frühstücken. Viele Varianten von französisch-süß, mit Croissant und Marmelade, bis bunt gemischt, mit französischem Käse- und Wurstaufschnitt, werden serviert. Außerdem gibt es eine tolle Auswahl anderer Spezialitäten wie Tartines, gegrillte Sauerteigbrote oder diverse Flammkuchen - ein kleines Stück Frankreich mitten in Berlin.

BLAUES BAND
Das blaue Band ist eigentlich eine Auszeichnung für Ozeanliner und stand Pate bei der Namensgebung für das zwischen Spielplätzen und Designerboutiquen gelegene Restaurant. Das schiffsähnliche Interieur bietet einen stilvollen Rahmen für das Frühstück, wobei hier internationale Klassiker oder auch eine Luxus-Variante mit Lachs zur Wahl stehen. Das Ambiente mag den einen oder anderen an den vergangenen Urlaub erinnern und bietet ein bisschen Trost für jene, die es dieses Jahr nicht in den Urlaub ans Meer geschafft haben.

MOGG & MELZER
In der ehemaligen jüdischen Mädchenschule bieten Oskar Melzer und Paul Mogg, bekannt als DJs und Clubbetreiber, klassische New Yorker Gerichte an, die vor allem am Frühstückstisch überzeugen. Es gibt Bagels, verschieden belegt mit Schinken, Ei, Räucherlachs oder Frischkäse.

PURE ORIGINS 2 
Zum aromatischen Kaffeeangebot passen vor allem italienische Sandwiches wie die Focaccia mit Mortadella oder das Tomate-Mozzarella-Panini. Für einen süßen Start in den Tag sorgen amerikanische Sünden, wie warmer Apple Pie, saftiger Cranberry-Cheesecake oder Carrot-Muffins. Durch ein großes Industriefenster kann man den Bäckermeistern sogar bei der Arbeit zusehen.

RAJA JOOSEPPI
Beim Frühstück geht‘s individuell zu, denn man kann seine unterschiedlichen Wünsche, egal ob Ei, Schrippe oder Obst, mithilfe einer Ankreuzkarte kombinieren. Wer möchte, leiht nach der Morgenmahlzeit ein Fahrad aus und strampelt die Kalorien dann gleich wieder ab.

THE BARN
Zur frisch gebrühten Spezialität des Hauses wird niemals viel Zucker angeboten. "Damit das wahre Kaffee-Aroma zur vollen Entfaltung kommt", erklärt Inhaber Ralf Rüller. In seiner Scheune (deutsch für "barn") geht es multikulturell zu. Die Mitarbeiter kommen allesamt "aus Nationen, die Kaffee besser verstehen als ich", scherzt Rüller.

markettasMARKETTA´S GREISSLEREI
Neben den Frühstücken – das beliebteste ist das gemischte Bergfrühstück mit Saftschinken, Wurst, Bergkäse, Frischkäseaufstrich sowie Ei und Gebäck oder Brot,– sorgt vor allem die markantE gestreifte Tapete für den Wiedererkennungswert des Cafés.

PRINCESS CHEESECAKE
Bei Princess Cheesecake stehen täglich um die 13 Torten in der Glasvitrine. Dauerbrenner sind die Champagner- oder Marzipantorte. Konditormeister Dawid Logiewa arbeitet viel mit saisonalen Zutaten. Doch es gibt einen ungewöhnlichen Neuzugang: Logiewa hat den klassischen Baumkuchen zu einer Torte umgebaut. Das genaue Rezept lässt sich der Konditormeister nicht entlocken, das muss jeder selbst probieren.

BEI MARIA
Klein und gemütlich ist das Café mit Bäckerei von Maria Malgorzata Usowicz. Sie ist sehr stolz darauf, dass die angebotenen Croissants und Brioches den original französischen aus den Galeries Lafayettes in nichts nachstehen. Beim Kuchen legt sie großen Wert auf Selbstgemachtes und backt am liebsten Käsekuchen:

LIEBLING
Helle Farbtöne dominieren das Interieur des gemütlichen Prenzl‘berger Cafés. Morgens werden die Gäste hier mit frischem Brot aus der Alpenstueck-Bäckerei verwöhnt. Dazu kann man hausgemachtes Müsli oder Vanillequark mit Früchten bestellen. Der wird ebenso wie der Quittensaft von Bauern aus der Region bezogen. Inhaberin Verena Imhof empfiehlt außerdem die hausgemachte Limonade mit Kräutersirup: "Die besteht aus bis zu zwanzig verschiedenen Kräutern!"

Fotos: Jan Wirdeier, Kerstin Anders/HiPi, Text: Petit Fleury: Isabel Herwig

Frühstück in Charlottenburg

Frühstück in Friedrichshain

Frühstück in Kreuzberg 

Frühstück in Neukölln

Frühstück in Pankow

Frühstück in Schöneberg

Frühstück in Tiergarten

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 26.03.2014

Alle anzeigenDiese Nutzer haben "Frühstück in Berlin Mitte" zu ihren Favoriten hinzugefügt (1 Nutzer)

Eva-Maria Hilker

Weitere Favoriten dieser Nutzer

Mein Haus am See in der Brunnenstraße
12. tip-Winzerbattle im Rocky Ragazzo
Gastronomie ist Chefinsache
New Yorker Pizza in Berlin
Süße Meisterwerke - Patisserie in Berlin
Plätzchenbacken in Berlin

Kino-Newsletter

Sie wollen das Kinoprogramm stets aktuell nach Hause geliefert bekommen? Einfach auf den Button klicken, anmelden und Sie erhalten von uns wöchentlich die aktuellen Termine und Filmprogramme aller Kinos.

Zur Anmeldung

tip Ausgabe 18/2014

Jürgen Kuttner inszeniert "Tabula rasa" am Deutschen Theater || Der Komponist Jörg Widmann im Porträt || Volker Schlöndorffs neuer Film "Diplomatie" || Süßes Handwerk: Berliner Süßwarenmanufakturen || Programm- und TV-Kalender: Termine vom 28.08. - 10.09.2014.