Neudeutsche Küche im Tu'es

Neudeutsche Küche im Tu'es  

Tues_c_VictorFernandez_HipiDie Görlitzer Straße ist spätestens seit der Eröffnung von Nest und Bar Raval eine gute Anlaufstelle fürs abendliche Dinnerdate. Im Haus mit der Nummer 42 residiert seit ein paar Wochen ein neues Restaurant. Tu’es steht nicht für das französische „du bist“, sondern soll deutsch gelesen werden: Mach es einfach. Das passt zur versprochenen neudeutschen Küche.
Gemütlich ist es. Bodentiefe Fenster zur ruhigen Straße, schlichte Tische mit karierten Tischdecken, unterschiedliche Stühle, ein altes Buffet an der Rückwand zur Küche. Das antike Silberbesteck glänzt, und erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass es aus verschiedenen Sets zusammengesetzt ist. Die Preise sind einen Tick höher als das umliegende Kreuzberger Niveau, vor allem beim Drei-Gänge-Menü aber angemessen.

Die aufmerksame Servicekraft informiert über die drei Tagesgerichte, die nicht auf der Karte stehen. Eines davon, Pappardelle mit Rindergulasch, wird sogleich bestellt. Vorher aber erst mal die Vorspeise, Rucola mit frittierten Ziegenkäse. Daran ist nichts auszusetzen, das Dressing harmoniert sowohl mit dem scharfen Salat, als auch in Kombination mit dem Ziegenkäse. Die folgenden Pappardelle überzeugen ebenfalls. Im Vordergrund steht das Gulasch, zartes Rindfleisch, sehr aromatisch und nicht zu mächtig. Die Begleitung hat Fisch bestellt. Zarte Lachsforelle, mit angenehm knuspriger Haut. Dazu gibt es ein Beet aus Blattspinat, und zweierlei von der Steckrübe, das heißt: einmal als Mousse, einmal in Stücken. Bei diesem Gericht gefällt neben dem Geschmack vor allem die Mischung der unterschiedlichen Texturen von bissfest bis weich.
Für ein Dessert reicht der Hunger leider nicht, das Spekulatiusparfait mit Glühweinkompott muss bis zum nächsten Besuch warten. Bei der Frage nach dem Wiederkommen kann man sich nämlich an die Aufforderung im Restaurantnamen halten: Tu es einfach.    

Text: Annika Zieske
Foto: Victor Fernandez/HIPI

tip-Bewertung: Empfehlenswert

Tu’es
Görlitzer Straße 42, Kreuzberg, Tel. 0175-443 76 77,
Di-Sa 18-24 Uhr,
www.tuesrestaurant.de,
Speisen 8 bis 19 €, Drei-Gänge-Menü 32 €,
Softdrinks ab 2,50 €, Wein (0,2 l) ab 3,90 €, Fl. Wein (0,75 l) ab 14,50 €

 

Weitere Empfehlungen:

Subtile Experimente im Berlin Sankt-Moritz

Europäische Küche im Ikos

Apulische Küche im Hartweizen

Das Lokal in Mitte 

Zsa Zsa Burger in Schöneberg

Hofbräuhaus in Mitte

Gat Kitchen in Mitte

Naked Lunch in Mitte

Gutshof Britz in Neukölln

Mio in Mitte

P12 – P dodici  in Charlottenburg

Sauvage in Neukölln

Zunftwirtschaft in Tiergarten

Guten Morgen Franz in Mitte

East London in Kreuzberg

 

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 03.01.2012

Kino-Newsletter

Sie wollen das Kinoprogramm stets aktuell nach Hause geliefert bekommen? Einfach auf den Button klicken, anmelden und Sie erhalten von uns wöchentlich die aktuellen Termine und Filmprogramme aller Kinos.

Zur Anmeldung

tip Ausgabe 24/2014

Wie Crowdfunding unsere Stadt verändert || Sommelier des Jahres: Willi Schögl || Hollywoodstar Jessica Chastain braucht Nähe || 32 Seiten Extra-Heft: Advent "Schöne Dinge machen" || Programm- und TV-Kalender: Termine vom 20.11. - 03.12.2014.