"Der Mohnblumenberg" von Goro Miyazaki

0 Kommentare

"Der Mohnblumenberg" von Goro Miyazaki  

Der_Mohnblumenberg_03_c_UniversumFilmNach dem Familienkleinkrieg um Goro Miyazakis erste Regiearbeit, den Fantasyfilm "Die Chroniken von Erdsee" (2006), scheint der Streit mit seinem Vater, dem Genie und Studio-Ghibli-Mitbegründer Hayao Miyazaki, vorerst beigelegt: "Der Mohnblumenberg" entstand nach einem Drehbuch Hayaos, der gemeinsam mit Keiko Niwa einen Manga von Chizuru Takahashi und Tetsurô Sayama adaptierte. Da verwundert es natürlich nicht, dass einem die Figurencharakterisierung ungemein vertraut erscheint.

Tatkräftige, aber leicht verdruckste Jungen und noch viel tatkräftigere Mädchen bevölkern die durch ein Familiengeheimnis verkomplizierte Liebes- und Freundschaftsgeschichte der Teenager Umi und Shun, die zugleich unverhohlen nostalgisch am Beispiel eines zum Abriss vorgesehenen alten Schulclubhauses von einer im Verschwinden begriffenen Welt vor dem japanischen Modernisierungsschub anlässlich der Olympischen Spiele von 1964 erzählt. Während der Film dabei mit seinem Verzicht auf Fantasy-Elemente für Ghibli-Verhältnisse zaghaft Neuland betritt, bleibt der Charme der ungemein reichen, in komplexen Beziehungen interagierenden Figuren wie immer schier überwältigend.  

Text: Lars Penning

Foto: Universum Film

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: "Der Mohnblumenberg" im Kino in Berlin

Kokuriko-zaka kara Japan 2011; Regie: Goro Miyazaki; Stimmen OF: Masami Nagasawa (Umi Matsuzaki), Junichi Okada (Shun Kazama), Keiko Takeshita (Hana Matsuzaki); 92 Minuten; FSK 0

Kinostart: 21. November

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 26.11.2013

Mehr Informationen

tip Ausgabe 11/2016

Titel: Die neue Lust aufs Kino! Eine neue Generation von Programmkinos setzt auf Film als großes Gemeinschaftserlebnis || Kreuzbergs große Nummer: 20 Läden im Kiez führen die "36" im Namen - eine Spuren­suche || Berlins Freie Theaterszene zeigt beim Performing Arts Festival was in ihr steckt || Das Berliner Architekturbüro Something Fantastic bei…

tip Berlin Kino-Newsletter - jetzt anmelden!