Doku: "Blut muss fließen" in der ufaFabrik

Doku: "Blut muss fließen" in der ufaFabrik  

Die Doku beschäftigt sich mit der Neonaziszene in Deutschland und Europa und passt daher sehr gut in die aktuelle Auseinandersetzung zu diesem Thema. Speziell geht es um den Einfuss der Musik, die die Jugendlichen mit radikalisiert und über CD-Verkäufe zur Finanzierung der rechten Bewegung beiträgt. Der Journalist Thomas Kuban drehte mit versteckter Kamera auf Neonazi-Konzerten in Europa, insgesamt ca. 50 Mal, zu oft musste er dabei u.a. das "Blutlied" hören.
Das ambitionierte Projekt wurde aus eigener Tasche finanziert.

ufaFabrik
Sa 18.2., 17 + 20 Uhr

Mehr: www.filmfaktum.de

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 10.02.2012

Kino-Newsletter

Sie wollen das Kinoprogramm stets aktuell nach Hause geliefert bekommen? Einfach auf den Button klicken, anmelden und Sie erhalten von uns wöchentlich die aktuellen Termine und Filmprogramme aller Kinos.

Zur Anmeldung

tip Ausgabe 18/2014

Jürgen Kuttner inszeniert "Tabula rasa" am Deutschen Theater || Der Komponist Jörg Widmann im Porträt || Volker Schlöndorffs neuer Film "Diplomatie" || Süßes Handwerk: Berliner Süßwarenmanufakturen || Programm- und TV-Kalender: Termine vom 28.08. - 10.09.2014.