"Ice Age 4 – Voll verschoben" im Kino

"Ice Age 4 – Voll verschoben" im Kino  

TwentiethCenturyFoxMit diesem Gedanken im Hinterkopf blickt man nun auf den mittlerweile vierten Teil von "Ice Age", jene offenbar nicht tot zu bekommende Erfolgsgeschichte um die Animationsabenteuer einer Herde von prähistorischen Tieren. Und natürlich wurde das Erfolgsrezept nicht geändert, warum auch: Manny, das Mammut und Diego, der Säbelzahntiger sind auch hier einmal mehr die Stimmen der Vernunft, jene, die sich um das Wohlergehen der Herde sorgen, die in moderner Auslegung des Begriffs Familie schon immer eine Patchwork-Gemeinschaft gewesen ist. Nur wenn man das weiß, versteht man übrigens den Gag, warum sich Mannys Gattin Ellie und die gemeinsame Teenager-Tochter Peaches (mit neckischer Barbara-Streisand-Sixties-Frisur) zum Schlafen immer noch wie Opossums an Bäumen aufhängen. Sid, das leicht unterbelichtete Faultier repräsentiert das Prinzip Kind und ist in diesem Kosmos ebenso für die Komik zuständig wie das mit der übrigen Story nicht verknüpfte Säbelzahn-Eichhörnchen Scrat mit seiner ewigen Sisyphos-Suche nach der Eichel.

Diesmal löst Scrat versehentlich die Kontinentalverschiebung aus, in der Folge driften Manny, Diego, Sid und dessen Oma auf einer Eisscholle aufs Meer hinaus und begegnen einem furchterregenden Piraten-Orang-Utan sowie einer flotten Säbelzahntigerin. Ansonsten ist alles wie gehabt in der typischen Mischung aus Sentiment und ziemlich komischen Einfällen, bei denen man sich immer noch recht ordentlich amüsieren kann. Allein das Grundmuster Bedrohung-Zusammenhalt-Rettung, das sich wie ein roter Faden durch alle "Ice Age"-Filme zieht, ist doch ein wenig abgenutzt. Langsam wird’s Zeit für eine neue originelle Idee.

Text: Lars Penning

Foto: Twentieth Century Fox

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: "Ice Age 4 – Voll verschoben" im Kino in Berlin

Ice Age 4: Continental Drift USA 2012; Regie: Steve Martino, Mike Thurmeier; Stimmen OF: Ray Romano (Manny), John Leguizamo (Sid), Queen Latifah (Ellie); 94 Minuten; FSK 0

Kinostart: 2. Juli

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 06.07.2012

Mehr Informationen

Kino-Newsletter

Sie wollen das Kinoprogramm stets aktuell nach Hause geliefert bekommen? Einfach auf den Button klicken, anmelden und Sie erhalten von uns wöchentlich die aktuellen Termine und Filmprogramme aller Kinos.

Zur Anmeldung

tip Ausgabe 19/2014

Geheimnis Kunst: Berlin als Kunstmetropole || Wer folgt auf Wowereit? Die Kandi- daten im Gespräch || Nachruf von Nick Cave auf Risiko-Betreiber Alex Kögler || Berlin Art Week || Programm- und TV-Kalender: Termine vom 11.09. - 24.09.2014.