Kino im White Trash Fast Food

Kino im White Trash Fast Food  

Legionär, dem das Ohr abgeschnitten wurde, in Jörg Buttgereits "Todesking"
wird er Opfer eines Amokläufers -Andreas Döhler, hat die Berliner Kinolandschaft auf vielfältige Weisen geprägt: zuletzt als Programmmacher im Central-Kino in der Rosenthaler Straße und als Organisator von Film-Festivals wie BerlinBeta oder b.film. Begonnen hat er 1985 im Kollektiv des legendären Sputnik-Kino, gerade aus Castrop-Rauxel in die Mauerstadt gekommen: "Das Sputnik war eine gute Schule. Man
lernte, dass nicht nur Filme etwas bewegen können, sondern auch die
Kinobetreiber", eine Erfahrung, die er ab 1988 ins Eiszeit-Kino mitbrachte und danach im "Central" fortsetzte. Inzwischen macht Döhler Kino im Szene-Hort "White Trash Fast Food". An vier Abenden in der Woche wird die Diamond Lounge zum CBGB des Underground Films. Erfolgreich werden Filmklassiker, Wiederentdeckungen und Juwelen des Independent
Films gezeigt, in dem wohl einzigen Kino in Berlin, in dem man dazu noch rauchen darf.

 

Kino im White Trash Fast Food
Schönhauser Allee 6/7
10119 Berlin (Prenzlauer Berg)
Telefon: 50 34 86 68
Fax: 50 34 86 69
Stadtplan
Verkehrsanbindung:
U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, Bus 240, N2, Tram M8
 

Kino-Newsletter

Sie wollen das Kinoprogramm stets aktuell nach Hause geliefert bekommen? Einfach auf den Button klicken, anmelden und Sie erhalten von uns wöchentlich die aktuellen Termine und Filmprogramme aller Kinos.

Zur Anmeldung

tip Ausgabe 16/2014

Reportage: Der allnächtliche Taxi-Wahnsinn || Spaß am Lesen: Wie Berlin in Kinderbüchern aussieht || Blockbuster: Planet der Affen: Revolution || Nachbarn: Schweizgenössisch-Festival im Radialsystem V || Dotschy Reinhardt: Musikerin, Autorin, Sinteza ||…