Komödie "Our Idiot Brother"

Komödie "Our Idiot Brother"  

Our_idiot_brotherEs gibt vermutlich nur wenige Milieus, über die man sich leichter lustig machen kann, als das der gesundheitsbewussten, friedliebenden, vielleicht ab und zu eine Tüte rauchenden Ökolandwirte und Krautundrübenfundamentalisten. Ein wahres Prachtexemplar der amerikanischen Spielart dieses Typs ist Ned Rochlin, ein so gutmütiger Kerl, dass er gerade damit seine Umwelt ziemlich nervös machen kann. Ned gerät nach einem Fauxpas mit der Polizei in eine Lage, die ihn zu seiner Familie zurückführt, und damit aus der grünen Idylle in die Stadt der feinen und allerfeinsten Unterschiede: New York.
Dort hat Ned drei Schwestern, die jede für sich das eine oder andere Problemchen haben, das Ned entweder als Fettnäpfchenroutinier eskalieren lässt oder zumindest als unfreiwilliger Therapeut verschlimmbessert. „Our Idiot Brother“ ist eine Komödie mit überschaubaren Ambitionen, aber die tolle Besetzung (Paul Rudd, Zooney Deschanel, Adam Scott ...) und die hübschen Beobachtungen aus dem Leben der ein wenig besseren Gesellschaft machen die Sache allemal sehenswert. Und das Ende lässt es dann wirklich offen, ob es nur einfach sanft satirisch oder nicht doch beinhart nihilistisch ist.
    

Text: Bert Rebhandl
Foto: 2011 The Weinstein Company
tip-Bewertung:
sehenswert

Our idiot Brother im Kino in Berlin
USA 2011; Regie: Jesse Peretz; Darsteller: Paul Rudd (Ned), Eli­zabeth Banks (Miranda), Zooey Deschanel (Natalie);
90 Minuten; FSK 0;
Kinostart: 17. Mai

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 21.05.2012

tip Ausgabe 16/2015

Die schrägsten Berlin-Thesen der Stadtführer || Boom der Nachbarschafts- Apps || Das Beste vom Fantasy Filmfest || Björk über Herzbruch, Heilung und Anarchie || Noah Baumbach: der neue Woody Allen || Romano - aus Köpeick - und Kult || Programm- und TV-Kalender: Termine vom 30.07.2015 - 12.08.2015.

tip Berlin Kino-Newsletter - jetzt anmelden!