Potsdamer Filmmuseum macht für ein Jahr zu

Potsdamer Filmmuseum macht für ein Jahr zu  

Filmmuseum Potsdam

Wegen Sanierungsarbeiten muss das Filmmuseum Potsdam Ende März 2013 für ein Jahr schließen. Für Kosten von rund 1,5 Millionen Euro soll dann der Brandschutz in dem historischen Gebäude verbessert werden. Seit der Wiedervereinigung schließt das Filmmuseum damit bereits zum zweiten Mal aus dem selben Grund.
Eine Museumsspecherin bezeichnete die Schließung als bedauerlich, da vor allem die Ende 2011 eröffnete Ausstellung "Traumfabrik. 100 Jahre Film in Babelsberg" momentan rund 80.000 Besucher jährlich in das Museum lockt. Die Schau wird noch bis zum 3. März 2013 im Filmmuseum zu sehen sein - und dann erst wieder ab März 2014.

Foto: Klaus-Peter Wolf / pixelio.de

 

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 17.07.2012

tip Ausgabe 10/2015

Raus in die Parks: Die grünste Innenstadt der Welt || Mai 1945: Interview mit Coco Schumann || Tom Hardy: Der neue Mad Max || Burgerbegehren: Alle wollen am Streetfood-Trend verdienen || Extra-Heft: 32 Seiten Kultursommer || Programm- und TV-Kalender: Termine vom 07.05.2015 - 20.05.2015.

tip Berlin Kino-Newsletter - jetzt anmelden!