Fahrradverleih in Berlin

0 Kommentare

Fahrradverleih in Berlin  

Fahrradstation Leipziger Straße 56 u.a. Filialen, Tel: 0180 - 510 8000, unterschiedliche Öffnungszeiten in den Filialen, www.fahrradstation.com
Abwechslung ist hier garantiert: Stadträder, Mountainbikes, Trekkingräder und Rennräder stehen neben Tandems, Elektrorädern. Der Clou ist aber das 7-sitzige Conference Bike. Alle Räder lassen sich auch online buchen; Preise: 5- 10 EUR/Stunde, 15-30 EUR/Tag, 50-120 EUR/Woche

Lila Bike Fahrradverleih Schönhauser Allee 41, Prenzlauer Berg, Tel: 0176 611 24 909, Öffnungszeiten: Mo-Sa 10 - 20 Uhr, So 13 - 20 Uhr, http://berlin-citytours-by-bike.de
Der preislich moderate Fahrradverleih hält vorwiegend Damen- und Herren-Cityräder mit 3- oder 7-Gang-Schaltung bereit. Preise: 8 EUR/Tag, weitere Tage dann 5 EUR; Kaution: 20 EUR

Berlin on Bike Knaackstraße 97 (Gelände der Kulturbrauerei) Tel:  43 73 99 99; Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa+So 9-19 Uhr; http://berlinonbike.de
Der Fahrrad-Rundfahrten-Anbieter verfügt auch über einen beeindruckenden Fuhrpark mit Verleihrädern, inklusive Kinderräder und Helme. Alle Räder sind hinten mit einem Korb für Gepäck ausgestattet. Preise: 10 EUR/Tag, bei 7 Tagen muss nur für 5 bezahlt werden

Berlin Welcome Tourist Servicepoint Boxhagener Platz/Gärtnerstraße 12, Friedrichshain, Tel: 29 77 47 86, Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 -20 Uhr , Sa+So 10 - 20 Uhr
Verliehen werden Cityräder der Marke Prince mit Korb, Regencape und Fahrradplänen (auf Wunsch). Preise: ab 10 EUR/Tag, 60 EUR/Woche, Kaution 50 EUR

Fat Tire Bike Rentals Panoramastraße 1 A, Mitte und Hardenbergplatz, Charlottenburg, Tel: 24 04 79 91, Öffnungszeiten: tgl. 9.30 - 18 Uhr, ab 1.5. bis 20 Uhr; www.fahrradverleihberlin.com
Zu den größten Rad-Verleihen in Berlin gehört Fat Tire Bike Rentals mit zwei Standorten, im Osten am Alexanderplatz und im Westen am Bahnhof Zoo. Die Ausleihe ist jedoch recht teuer, dafür wirbt der Anbieter damit, dass das verliehene breiträdrige Modell "Beach Cruiser" mit  3-Gang Nexus Schaltung ein Springen der Kette unmöglich macht. Preise: 12 EUR/Tag, 2. Tag 10 EUR, 3. Tag 8 EUR

Radlager Dieffenbachstraße 35, Kreuzberg, Tel: 69 51 97 72; Öffnungszeiten: Mo-Fr  11 - 18 Uhr, Sa 11 - 14.30 Uhr, www.radlager-berlin.de
Der kleine Laden im Gräfekiez verleiht recht günstig Fahrräder, die für City-Touren und lange Strecken geeignet sind. Preise: 8 EUR/Tag, 1 Woche 35 EUR

Mietrad Mitte
Linienstraße 58, Mitte; Tel: (0)30 - 28 09 66 00, tgl. 9 - 20 Uhr geöffnet www.mietradmitte.de
Die kleine Fahrradvermietung mitten im historischen Scheunenviertel vermietet familientaugliche Hollandräder (Gazelle) und robuste Tourenräder mit Siebengangschaltung. Preise: 11-13 EUR/Tag, WE 28-31 EUR, Woche 50-55 EUR

Zweitrad Fehrbelliner Straße 82, Mitte, Tel: 505 769 37 (Büro), 609 364 43 (Werkstatt), Öffnungszeiten: Di - Fr 10 - 18.30 Uhr, Sa 10 - 15 Uhr, www.zweitrad.de
Zweitrad bietet ein breites Sortiment an klassischen und modernen Stadträdern an. Das Vorbild von Zweitrad ist die Fahrradstadt Amsterdam. So wurde das Sortiment um Hollandräder erweitert, die auch im Onlineshop gemietet werden können. Preise: Pro Kalendertag/ 12 EUR, ab dem dritten Tag / 8 EUR. Pro Woche werden 50 EUR und pro Monat 85 EUR berechnet. Am Ende der Saison können die Mieträder auch gekauft werden.

Fahrradcenter Friedrichshain Warschauerstraße 65, Friedrichshain, Tel: 291 07 41, Öffnungszeiten: Mo - Fr 10 - 20 Uhr, Sa 10 -16 Uhr; www.fc-friedrichshain.de
Das Fahrradcenter Friedrichshain verleiht 28" City-Räder und hat außerdem eine große Auswahl an Lauf-, Kinder- und Jugendrädern. Neu im Angebot sind Transporträder aller Art. Egal ob für Kinder, den Einkauf oder den Transport von Möbeln. Sowohl die Kinder- als auch die Transporträder sind nicht zu verleihen, sondern ausschließlich für den Verkauf. Verleihpreise 28" City-Räder: Pro Tag / 8 EUR, ab drei Tagen 6 EUR pro Tag und ab 8 Tagen 5 EUR pro Tag.

Fahrradbox Konstanzerstraße 55, Wilmersdorf, Tel: 891 189 96, Öffnungszeiten: Mo - Fr 10 - 18.30 Uhr, Sa 10 - 14 Uhr, www.fahrradbox.com
Die Fahrradbox in Wilmersdorf bietet Mieträder für Gruppen bis zu 15 Personen an. Tandem und Kinderräder stehen auch zur Vermietung bereit, sowie E-Bikes und Extras wie Anhänger ( 10 EUR pro Tag) und Kindersitze ( 5 EUR pro Tag). Preise: Pro Tag / 9 EUR, ab dem dritten Tag 8 EUR. Eine Woche / 45 EUR, ein Wochenende 20 EUR.

WEITERLESEN: TIPPS UND TRENDS RUND UMS FAHRRAD

Fit Fahrradladen Stromstraße 65 - 66, Moabit, Tel: 398 878 10, Öffnungszeiten: Mo - Fr 9 - 19 Uhr, Sa 9 - 15 Uhr, www.fit-fahrradladen.de
Beim Fit Fahrradladen ist ein hochwertiges Schloss im Mietpreis mit eingeschlossen. Das Sortiment umfasst Cityräder, Rennräder, Mountainbikes, Hollandräder, Klappräder, Elektroräder und Oldtimer. Preise: Pro Tag / 10 EUR, die Kaution für den Verleih beträgt 50 EUR sowie der Personalausweis.

Zweirad Taberski Machnowerstraße 11, Zehlendorf, Tel: 815 66 01, Öffnungszeiten: Mo - Fr 10 - 18.30 Uhr, Sa 9 - 14, www.zweirad-taberski.de
Um komfortabel durch die Stadt zu fahren, hat Zweirad Taberski in Zehlendorf das sogenannte Berlin-Rad entwickelt. Durch eine breite Bereifung gleitet man sanft über kleine Unebenheiten hinweg. Das Luftpolster der Spezialreifen wirkt als natürliche Dämpfung. Preise: E-Bikes pro Tag / 19 EUR, Wochenende Fr - Mo / 54 EUR, 1 Woche / 75 EUR; Berlin-Rad pro Tag / 8 EUR, 1 Wochenende / 22 EUR, 1 Woche / 35 EUR.


Fahrradverleih in der Regenbogenfabrik Lausitzer Str. 22, Kreuzberg, Tel: 695 795 - 15, Öffnungszeiten: tgl. 10 - 21 Uhr, www.regenbogenfabrik.de
Hier werden Räder sehr günstig verliehen. Preise: 1.-6. Tag je 6 EUR, Kaution =  80,- € (Personalausweis mitbringen).

 

VERLEIHE MIT UNBEMANNTEN VERLEIHSTATIONEN


Nextbike Berlin, Standorte, Tel: 030 69205046
http://www.nextbike.de
Der flexibelste, aber auch unpersönlichste Anbieter von Mieträdern ist Nextbike. Seine ca. 300 Leihräder stehen an verschiedenen Verleihstationen in der Stadt bereit, abgegeben werden können die Räder aber auch an anderen Stationen. Um ein Fahrrad an einem der Standorte auszuleihen, muss die Kundenhotline 030 69205046 angerufen werden. Dann muss die Radnummer mit der Tastatur des Handys eingegeben werden,worauf man einen Zahlencode erhält, der auch per SMS aufs Handy versendet wird. Damit lässt sich das Schloss öffnen. Die Rückgabe erfolgt ebenfalls per Handyanruf an einer der Nextbike Standorte. Es gibt auch eine bemannte Station: nahe am Checkpoint Charlie - am Ballongarten in der Zimmerstraße. Dort können die Räder auch ohne vorherige Registrierung gemietet werden (Aufschlag von 2 EUR).  Preise: 1 EUR/Stunde, 8 EUR/Tag

Call a Bike Tel: 07000 5225522, www.callabike-interaktiv.de
Seit Jahren vermittelt auch die Deutsche Bahn Mieträder. Dazu muss man sich allerdings zunächst einmalig anmelden (Webpage oder Tel: 07000 5225522), das ist Gebührenpflichtig (12 EUR, bei Onlineanmeldung werden davon 7,50 EUR als Guthaben gerechnet). Entscheidet man sich dabei für einen Pauschaltarif, fährt man jeweils die ersten 30 Minuten kostenfrei. Ist man angemeldet kann man sich ein DB-Rad an einer der Stationen aussuchen und  einfach die rot umrandete Telefonnummer auf dem Schloss-Deckel anrufen und den Entleihwunsch bestätigen. Sonderkonditionen gibt es für VBB-Abonnenten und Studenten. Preise: 15 EUR/Tag, für Bahncardkunden 9 EUR/Tag; 60 EUR/Woche, Bahncardkunden 45 EUR

BikeSurfBerlin www.bikesurf.org
Den kostenlosen Fahrradverleih BikeSurfBerlin gründete Graham Pope, ein in Berlin lebender Ire, zusammen mit einem Freund im Sommer 2012. Der Service funktioniert so: Auf der Internetseite sucht man sich eines der 25 liebevoll beschriebenen Fahrräder aus, bekommt dann per SMS den genauen Standort und den Code für das Zahlenschloss zugesendet. Zur Absicherung muss man nur eine Ausweiskopie hochladen oder ein gutes Couchsurfing-Profil nachweisen. Im Winter kann man die Fahrräder maximal einen Monat, im Sommer eine Woche lang ausleihen. Die meisten der Räder hat BikeSurfBerlin geschenkt bekommen oder günstig bei Polizeiversteigerungen erworben. Um die bisher 750 Nutzer zu versorgen, arbeiten 15 Leute ehrenamtlich für den Verleih.

Alle Berliner Fahrradverleihe kann man beim ADFC einsehen

 

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 13.11.2015

tip Ausgabe 11/2016

Titel: Die neue Lust aufs Kino! Eine neue Generation von Programmkinos setzt auf Film als großes Gemeinschaftserlebnis || Kreuzbergs große Nummer: 20 Läden im Kiez führen die "36" im Namen - eine Spuren­suche || Berlins Freie Theaterszene zeigt beim Performing Arts Festival was in ihr steckt || Das Berliner Architekturbüro Something Fantastic bei…

tip Berlin Kino-Newsletter - jetzt anmelden!