Kunstruine

Sonstige

Kunstruine  

 

Kommentare

Eine Oase mitten im Plattenbaugebiet

Kaum zu glauben, aber wahr: Marzahn hat ein kleines Schmuckkästchen, nämlich das kleine Angerdorf Alt-Marzahn. Und darin befindet sich dieses Juwel - die Kunstruine - genau genommen "Schymczyk's wundersame Kunstruine" mit dem kleinen roten Bauwagencafé. Hier gibt es den besten Café Berlins. Österreichisch angehaucht sind nicht nur die verschiedenen Cafésorten, vom Kleinen Braunen bis zur Wiener Mélange sondern auch der Charme der Besitzer. Eine wunderbare Atmosphäre schaffen die Sitzgelegenheiten des Cafés vom Holzbildhauer Andreas Schymczyk. Seine traumhaften Holzstühle, manche sogar Holzthröne, sind aus einem einzigen Stück Holz gemeißelt. Zu besichtigen oder zu "besitzen" sind diese auch in der gemütlichen Galerie, die im Winter kuschelig beheizt wird. Bestens geeignet dafür, den Besuch in den Gärten der Welt oder den kleinen Spaziergang durch den alten Dorfkern Alt-Marzahn mit Café, Kuchen und Kunst ausklingen zu lassen. :k


tip Ausgabe 05/2015

Essen ist das neue Pop || Daniel Barenboim gegen Pegida || Harun Farocki: Letztes Projekt im HKW || Bradley Cooper ist der "American Sniper" || Der neue Star der Lyrik: Nadja Küchenmeister || Tanz aus Afrika im HAU || Programm- und TV-Kalender: Termine vom 26.02.2015 - 11.03.2015.

tip Berlin Kino-Newsletter - jetzt anmelden!