Kultur & Freizeit in Berlin

17. poesiefestival berlin: Kein schöner Land

Das diesjährige poesiefestival berlin greift die politischen und kulturellen Umwälzungen unserer Lebenswirklichkeit auf: Flucht und Migration verändern unseren Kontinent. Europa gewinnt mit den Menschen, die aus aller Welt kommen, an Sprachen und Wort-Schätzen dazu. Mehr…

Highlights: Kultur u. Freizeit in Berlin

Sonntag 29. Mai, Martin-Gropius-Bau

William Kentridge

Vor wenigen Monaten erst stellte William Kentridge in Berlin sein Druckwerk aus. Mehr…

Sonntag 29. Mai, Deutsches Historisches Museum Pei-Bau

Immer bunter. Einwanderungsland Deutschland

Ohne sie wäre im Westen nichts gegangen: In den 60er-Jahren kamen die ersten, dringend benötigten Gastarbeiter in die Bundesrepublik.… Mehr…

Sonntag 29. Mai, Martin-Gropius-Bau

Die Maya

"Sprache der Schönheit" heißt die Ausstellung. Im Mittelpunkt steht das Verhältnis der Maya zu Körper, Göttlichkeit, Natur und Kosmos. Mehr…

Schlösser für den Staatgast: Eine Ausstellung im Berliner Schloss Schönhausen

Die Ausstellung zeigt das Schloss in seiner Funktion als Gästehaus der DDR-Regierung. Historisches Filmmaterial, Fotos, Mobiliar und Tondokumente von Zeitzeugen lassen die Rolle der ehemaligen Residenz der preuß. Königin Elisabeth Christine im 20. Jhd. noch einmal lebendig werden. Mehr…

Aktuell

Ambulo ergo sum

Die Berliner Tanztruppe laborgras macht nicht viele Stücke. Die aber, die sie herausbringt, sind nach längeren Forschungszyklen entstanden. Mehr…

Oper

Juliette

Bohuslav Martinus 1938 uraufgeführte Oper erzählt von Michael, der seine große Liebe nicht vergessen kann. Dabei ist er Juliette vor vielen Jahren nur ein einziges Mal begegnet. Mehr…

Menschen und Meinungen

Jackie A. entdeckt... Ansommern

Jackie A. über den Sommer in Brandenburg, Schnecken, Frühstückstische und Sonnenstühle unter knorrigen Obstbäumen. Mehr…

Aktion

Größte Frage der Welt am 29.Mai in Berlin

Die Bürgerinitiative Bedingungsloses Grundeinkommen präsentiert am Sonntag in Berlin die größte Frage der Welt: "What would you do if your income were taken care of?". Mehr…

tip Kunstedition

Interview mit Jim Avignon

Gespräch mit Jim Avignon wie er er zu seinem Namen kam, über seine Anfänge als Bar-Künstler, die Techno-Kultur der früher 90er-Jahre, New York, irre Partykonzepte und ein neues Berliner Lebensgefühl. Mehr…

Filmstadt Berlin

Die neue Lust 
aufs Kino

Wenn Filmfiguren ins Kino gehen, dann geht es vor allem ums Küssen. 
Denn ein Kino ist zwar Filmabspielstätte, aber eben auch ein sozialer Raum. Kino ist Kommunikation – darauf besinnt sich gerade eine neue Generation von Programmkinomachern, ebenso wie die alten Haudegen vom Eiszeit. Diese filmverliebten Kinonerds denken ebenso cinephil-global wie kiezig. Mehr…

Stadtkultur

Mythos Kreuzberg 36

Eigentlich sind die Läden unspektakulär: Spätis, ein Schnellrestaurant oder ein Friseur. Erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass sie alle der Zahl 36 huldigen. Für die Inhaber ist sie wichtiger Teil ihrer Kreuzberger Identität. Mehr…

Service

Familie in Berlin

Kindergeburtstag richtig planen

Der Geburtstag soll der schönste Tag des 
Jahres für ein Kind werden. Und die Eltern? 
Geben alles, damit er auch genau das wird. Wirklich: alles. Mehr…

Jubiläum

Zehn Jahre Kulturprojekte Berlin

2006 bis 2016 Partner für die Kultur und die Stadt – eine Million Besucher jährlich. Mehr…

Markt

Wochenmarkt Hermannplatz

"Marktbühne frei" für die Nachwuchskünstler Berlins: Bezirksstadtrat Jan-Christopher Rämer eröffnet die neue Musiksaison auf dem Wochenmarkt… Mehr…

tip Ausgabe 11/2016

Titel: Die neue Lust aufs Kino! Eine neue Generation von Programmkinos setzt auf Film als großes Gemeinschaftserlebnis || Kreuzbergs große Nummer: 20 Läden im Kiez führen die "36" im Namen - eine Spuren­suche || Berlins Freie Theaterszene zeigt beim Performing Arts Festival was in ihr steckt || Das Berliner Architekturbüro Something Fantastic bei…

tip Berlin Kino-Newsletter - jetzt anmelden!