6 Mal Sophie Hunger und Band in Berlin

6 Mal Sophie Hunger und Band in Berlin  

Sophie_HungerSie beehren uns jetzt mit einem geballten Konzert-Marathon. Warum gerade Berlin?
Sophie Hunger Weil es hier möglich ist! Wo finden Sie sonst in fast jedem Bezirk grandiose Spielstätten, jede nach ihrer ganz besonderen Art. Außerdem scheint auch das Publikum in Berlin mir zugeneigt zu sein, was das Ganze schlussendlich möglich macht. Dann kommt noch der rein egoistische Gedanke hinzu, dass es für die gesamte Equipe ein Traum ist, während zehn Tagen in Berlin zu leben mit Arbeit – also so zu tun, als wären wir Berliner!

Unter welchen Aspekten haben Sie die Konzertorte ausgewählt?   
Das Lido ist für uns ein Klassiker, seit wir dort vor zwei Jahren eine Folge von drei Konzerten gespielt haben. Die anderen Clubs kenne ich noch nicht! Wir wollten in vielen verschiedenen Bezirken spielen und in verschiedenen Arten von Clubs, das heißt in einem Jazzclub, Rockclub, Theater, Disco et cetera. Wir meinen, das entspricht unserer Musik. Wir behaupten, wir seien wandelbar. Mal schauen, ob es stimmt.

War es kniffelig, die Musiker davon zu überzeugen? Die Sache ist aufwendig.
Überhaupt nicht. Da die anderen alle frankofon sind, ist für sie Berlin sowieso noch ’ne Runde mystischer als für mich, die finden das Ganze ganz hervorragend! Außerdem haben wir dafür gesorgt, dass die Sippen auch mitkommen können: Frauen, Kinder, Brüder. Es wird ein Fest!

Bleibt denn auch Zeit, noch etwas von der Stadt mitzubekommen? Und wechseln Sie dann auch fünf Mal das Hotel?
Ich will viel machen, zum Beispiel auf den großen Müggelberg und die Wohnung meines Großvaters finden, der in den Zwanzigerjahren als Waise nach Berlin zog, um dort sein Glück zu finden. Schlafen werden wir alle am selben Ort in Kreuzberg. Wir haben Wohnungen gemietet.     

Interview: Ulrike Rechel
Foto: Augustin Rebete

Sophie Hunger
Mo 18.2., 22 Uhr im Quasimodo,
Di 19.2., 20.30 Uhr im Babylon,
Mi 20.2., 21 Uhr im Lido
Do 21.2., 21 Uhr imHuxleys
Sa 23.2., 20.30 Uhr im Festsaal Kreuzberg (alle ausverkauft)
So 24.2., 20.30 Uhr im Kesselhaus, VVK: 22 €  zzgl. Gebühr

 

Startseite Musik und Party in Berlin

 

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 19.02.2013

Kino-Newsletter

Sie wollen das Kinoprogramm stets aktuell nach Hause geliefert bekommen? Einfach auf den Button klicken, anmelden und Sie erhalten von uns wöchentlich die aktuellen Termine und Filmprogramme aller Kinos.

Zur Anmeldung

tip Ausgabe 09/2014

RAUS AUFS LAND - Datschen, Schweine und die besten Gasthöfe in Brandenburg|| Die coolsten Partys: Tanz in den Mai || Wichtige Inszenierungen: Theatertreffen || Teurer Badespaß: Bäderchef Hensing über Preise, Kosten und Reformen || Programm- und TV-Kalender vom 24.04. - 07.05.2014.

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Kino-Newsletter

* Pflichtfeld