Alison Krauss in der Apostel-Paulus-Kirche

Alison Krauss in der Apostel-Paulus-Kirche  

Alsion Krauss

Wer ist eigentlich die erfolgreichste weibliche Interpretin aller Zeiten? Legt man nur das Kriterium der meisten Grammy-Auszeichnungen zugrunde, ist es Alison Krauss. Sie hat 27 Trophäen erhalten, so viel wie keine andere Frau. Eine stattliche Zahl, wenn man bedenkt, dass es sich hier um eine Sängerin handelt, die 1987 ihr erstes Album veröffentlicht hat und von vielen erst acht Jahre später wahrgenommen wurde, mit der Compilation "Now That I've Found You". Bei uns kennt man sie hauptsächlich seit "Raising Sands", dem Resultat ihrer Zusammenarbeit mit Robert Plant aus dem Jahr 2007. Erstaunlich ist der Erfolg von Krauss auch deshalb, weil sie und ihre Band Union Station das Spezialgenre des Bluegrass in seiner reinsten Form repräsentieren. Alle Songs werden vollakustisch gespielt. Ein Schlagzeug gibt es nicht, der Rhythmus wird vom Kontrabass vorgegeben. Banjo, Geige und Mandoline kolorieren den Sound. Auffälligstes Instrument ist die Dobro-Gitarre, die in diesem Fall Jerry Douglas bedient, ein Meister seines Fachs. Aus all dem erwächst eine Musik, die sich sanft anhört, aber trotzdem über Ecken und Kanten verfügt. Krauss hat eine ganz wunderbare Stimme, für die man schon einmal die Vokabel engelsgleich bemühen darf. Aber sie singt fast ausschließlich melancholische Liebeslieder über Verlust und Schmerz. Wenn Gitarrist Dan Tyminski ans Mikro tritt, wird es erdiger. In seiner Interpretation von Peter Rowans "Dust Bowl Children" schwingt Unzufriedenheit über die politischen Zustände dieser Zeit mit. Da versteht man nur zu gut, warum die Grammy-Jury so begeistert ist.

Text: Thomas Weiland

Alison Krauss & Union Station, Apostel-Paulus-Kirche, Mo 9.7., 20 Uhr, ausverkauft

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 06.07.2012

Kino-Newsletter

Sie wollen das Kinoprogramm stets aktuell nach Hause geliefert bekommen? Einfach auf den Button klicken, anmelden und Sie erhalten von uns wöchentlich die aktuellen Termine und Filmprogramme aller Kinos.

Zur Anmeldung

tip Ausgabe 16/2014

Reportage: Der allnächtliche Taxi-Wahnsinn || Spaß am Lesen: Wie Berlin in Kinderbüchern aussieht || Blockbuster: Planet der Affen: Revolution || Nachbarn: Schweizgenössisch-Festival im Radialsystem V || Dotschy Reinhardt: Musikerin, Autorin, Sinteza ||…