Lee Ranaldo im Lido

Lee Ranaldo im Lido  

Lee Ranaldo

Was macht man jetzt bloß als Fan von Sonic Youth? Drei Jahrzehnte lang waren die New Yorker Pioniere des Noise-Rock unzerstörbar. Es hätte nicht verwundert, wenn sie noch eine Dekade länger weitergemacht hätten. Aber dann flatterte die Nachricht ins Haus, dass sich Kim Gordon und Thurston Moore getrennt haben. Ausgerechnet diese beiden! Sie waren fast so lange verheiratet, wie es die Band gab. Die Zukunft von Sonic Youth ist ungewiss, aber deshalb muss einem Lee Ranaldo nicht bange sein. Der Gitarrist hat auf die neue Situation bereits mit einem Soloalbum reagiert. Das ist an sich kein ungewöhnlicher Vorgang. Es gibt bereits einige Alleingänge von ihm, nur dienten diese bisher ausschließlich dem Zweck des Austestens neuer Grenzen. Ranaldo versuchte sich auf dem Gebiet der Improvisation, zum Teil zusammen mit anderen Gitarristen und unter Hinzuziehung eigener Gedichte. Jetzt ist alles anders. Ein so songorientiertes Album wie "Between The Times And The Tides" hat es von ihm noch nie gegeben. Ranaldo liefert richtige Melodien ab und ist den Beatles und Stones plötzlich näher denn je. Auf Platte unterstützte ihn unter anderem sein langjähriger Bandkumpan Steve Shelley. Der Schlagzeuger geht auch mit auf Tour und zwar gleich in doppelter Funktion. Shelley ist jetzt auch Mitglied der im Vorprogramm spielenden Band Disappears. Insistierende Grooves, minimaler Garagenrock und psychedelische Anwandlungen fließen bei diesen Kritikerlieblingen aus Chicago überzeugend und stimmig zusammen. Das kann man guten Gewissens auch Leuten empfehlen, die mit Sonic Youth sonst nichts anfangen können.

Text: Thomas Weiland

Foto: Stefano Giovannini

Lee Ranaldo + Disappears, Lido, Do 5.7., 21 Uhr, VVK: 25 Euro zzgl. Gebühr

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 05.07.2012

Kino-Newsletter

Sie wollen das Kinoprogramm stets aktuell nach Hause geliefert bekommen? Einfach auf den Button klicken, anmelden und Sie erhalten von uns wöchentlich die aktuellen Termine und Filmprogramme aller Kinos.

Zur Anmeldung

tip Ausgabe 08/2014

HIP HOP IS BACK! || She She Pop: Die Performerinnen holen ihre Mütter ins HAU || Judith Holofernes im Interview: Warum sie am liebsten aus der Hüfte schießt || Wohnen Spezial: Berliner Designer & hängende Gärten || Programm- und TV-Kalender vom 10.04. - 23.04.2014.

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Kino-Newsletter

* Pflichtfeld