New Order im Tempodrom

New Order im Tempodrom  

New Order

Manch einer wird es gar nicht bemerkt haben, aber New Order hatten einige Jahre lang aufgehört zu existieren. In den 90ern für fünf Jahre, zuletzt noch einmal für vier. Der Grund war in beiden Fällen derselbe: Sänger/Gitarrist Bernard Sumner und Bassist Peter Hook konnten sich gegenseitig nicht mehr ausstehen. Inzwischen sieht es richtig schlimm aus. Hook ist für den Rest der Band zum Intimfeind geworden, seitdem er ohne Absprache seinen Ausstieg über die Medien verkündete, danach bei verschiedenen Gelegenheiten Stücke von Joy Division spielte und auch sonst im Sinne der eigenen Alterssicherung eifrig dabei ist, aus der Vergangenheit Kapital zu schlagen. Sumner schaute zur selben Zeit lieber nach vorne. Er startete mit Bad Lieutenant neu, wenngleich mäßig, durch. Aus dieser Band wurden ganz schnell wieder New Order, als Keyboarderin Gillian Gilbert nach einer familienbedingten Pause wieder bereit war. Dass New Order nun zum ersten Mal überhaupt ohne Hook antreten, ist noch nicht einmal problematisch. Der charakteristische Sound des Bassisten hat ohne sein Zutun an Originalität eingebüßt, weil er heute von jeder zweiten neuen Indie-Band kopiert wird. Da ist es besser, wenn man ihn jetzt nicht so betont. Es gibt ja auch genügend andere Dinge an dieser Band, die man lieben kann. Angenehm unfertig produzierte Songs auf Platte, ein besonderes Gefühl für Romantik, diese besondere Pop-Genialität etwa. Und natürlich "Blue Monday", "Temptation", "The Perfect Kiss", "Bizarre Love Triangle", "True Faith", "Regret" oder "Crystal".

Text: Thomas Weiland

Foto: Kevin Cummins

New Order, Tempodrom, Do 21.6., 20 Uhr, VVK 41 Euro zzgl. Gebühr

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 20.06.2012

Kino-Newsletter

Sie wollen das Kinoprogramm stets aktuell nach Hause geliefert bekommen? Einfach auf den Button klicken, anmelden und Sie erhalten von uns wöchentlich die aktuellen Termine und Filmprogramme aller Kinos.

Zur Anmeldung

tip Ausgabe 16/2014

Reportage: Der allnächtliche Taxi-Wahnsinn || Spaß am Lesen: Wie Berlin in Kinderbüchern aussieht || Blockbuster: Planet der Affen: Revolution || Nachbarn: Schweizgenössisch-Festival im Radialsystem V || Dotschy Reinhardt: Musikerin, Autorin, Sinteza ||…