Simone White im Crystal

Simone White im Crystal  

SimoneWhiteManchmal möchte man sie schütteln, diese elfenhaften, reh- und wasserblauäugigen Zauberwesen mit ihrer zärtelnden Empfindsamkeit; pling-pling zupfen sie ihre Gitarren, hauchen Organzalyrik und verkörpern das Sendbotendasein einer besseren Welt. Warum muss das immer so leise sein, so disparat und körperlos? Simone White singt hingegen noch immer gerne von Revolution und steht mit ihren Themen eigentlich mitten im Verkehrsgewühl des wirklichen Lebens. Dramenumtost, haltungssüchtig. Zwei Todesfälle und eine Trennung brachte sie mit zu den Aufnahmen ihres vierten Albums. Das Cover zeigt die Familie 1973 am wildesten Strand von Hawaii, ihrer sonnengeküssten Heimat. Mittlerweile hat sie ihr eigenes Studio in L.A., ging diesmal nicht zu Mark Nevers nach Nashville, sondern lud Samuel Ning und Julian Wass von der Indie-Elektrorock-Band Fol Chen dazu. Klingt dynamisch, bleibt verhalten. "Es gibt Zeit und Raum abseits der Worte", sagt sie und bettet ihre schönen Sätze in dahingetropfte Gitarren und Chöre. Manchmal erreicht sie, abgewandt vom Nur-Akustischen, den bizarren Elektrofunk eines Brian Eno, lässt Piano-Fetzen wie kontrapunktische Neue Musik erklingen, sperrt sich ums Verrecken vor formalen Referenzen, schafft ihre eigene Welt. Nach dem Tod ihrer Freundin, so sagt sie, fühlte sie sich krankhaft präsent und lebendig, fast high. Dieser Zustand prägt ihre abgehobene und zugleich im Auge des Sturms agierende Musik, voller Hoffnung und Ausblick, aber auch voller schlechtem Gewissen und Zögerlichkeit.

Text: Christine Heise

Simone White Crystal, Fr 18.5., 20 Uhr, VVK: 12 €

 
von  tip-Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 16.05.2012

Mehr Informationen

Kino-Newsletter

Sie wollen das Kinoprogramm stets aktuell nach Hause geliefert bekommen? Einfach auf den Button klicken, anmelden und Sie erhalten von uns wöchentlich die aktuellen Termine und Filmprogramme aller Kinos.

Zur Anmeldung

tip Ausgabe 08/2014

HIP HOP IS BACK! || She She Pop: Die Performerinnen holen ihre Mütter ins HAU || Judith Holofernes im Interview: Warum sie am liebsten aus der Hüfte schießt || Wohnen Spezial: Berliner Designer & hängende Gärten || Programm- und TV-Kalender vom 10.04. - 23.04.2014.

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Kino-Newsletter

* Pflichtfeld