Kultur & Freizeit in Berlin

Parks in Berlin im Test

Parks bieten uns Fluchten aus dem Alltag, Platz für Sport und Spiele. Und vor allem auch Erholung. In der Natur sind wir wieder ganz bei uns. Oder etwa nicht? Wie ist das mit dem Müll, den Dealern und freilaufenden Kampfhunden in Berlin?

Wuhlheide


7,2 Prozent der Stadt, 6410 Hektar, bestehen aus Parks. Der Tiergarten ist mit 210 Hektar sogar die zweitgrößte Stadtparkanlage Deutschlands. Nur der Englische Garten in München hat mit 370 Hektar deutlich mehr Fläche. Aber wer will schon nach München.

Heute hat jeder Berliner seinen Park um die Ecke. Ob er ihn mag oder nicht. Einen Park, in dem er nach Arbeitsende schnell ein paar Runden joggt, das findet er gut. Oder wo die Deppen im Sommer nachts so einen Krach machen, darüber regt der Berliner sich auf.

Es gibt mehr als 2500 öffentliche Grünplätze in Berlin, schreibt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. So viele, das mag man kaum glauben. Hier sind acht davon im Test.

 

Mehr zu:

NAHERHOLUNG RUND UM BERLIN 

STADTFÜHRUNG: DIE BÄRENTOUR 

TRÖDELMÄRKTE IN BERLIN 

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare