Berlins beste

10 besondere Hotels in Berlin

Berlins Stil überrascht und inspiriert – nicht nur auf den ersten Blick. Hinter teils schnörkellosen Fassaden in unscheinbaren Straßen warten einladende, ausgefallene Innenräume darauf, bewohnt zu werden. Wir stellen Ihnen 10 einzigartige Berliner Hotels vor, die einen zweiten Blick verdient haben…

Foto: Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann

Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann
Die weltberühmten Designer Karl Lagerfeld und Patrick Hellmann haben das Innendesign des Schlosshotels Berlin im Berliner Grunewald zusammengestellt, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Villa der Adelsfamilie von Pannwitz erbaut wurde. Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel meistert die Balance zwischen historischer Erhabenheit und hochmoderner Modewelt und ist so auf allen Ebenen luxuriös. Der Grunewaldsee verführt zu ausführlichen Waldspaziergängen und mit S-Bahn oder dem Auto sind die Gäste in kurzer Zeit im Berliner Zentrum.
Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann, Brahmsstraße 10, Grunewald, Tel. 030 895 84 30, ab 199 €, www.schlosshotelberlin.com


Hüttenpalast
Komfortables Indoor Camping in stylischen Oldtimern – so lebt es sich im Hüttenpalast Berlin. Das Hotel befindet sich in dem hippen Stadtteil Neukölln umgeben von Cafés und Bars und das wenige Minuten entfernte Maybachufer lädt zum Spazieren ein. Der Hüttenpalast selbst hat auch ein gemütliches Café, einen entspannten, grün bewachsenen Hinterhof und bietet regionales Bio-Frühstück gegen einen Aufpreis. Wer keine Lust hat selbst zu campen, aber das außergewöhnliche Design erleben will, kann auch in einem „normalen“ Zimmer übernachten. Hüttenpalast, Hobrechtstr. 65/66, Neukölln, ab 70€ (+5% City Tax, sonst: 73,50€), Tel. 030 373 05 806, www.huettenpalast.de


Eastern Comfort
Auf einem Boot übernachtet man nicht alle Tage – vor allem in einer Großstadt wie Berlin. Das Eastern Comfort dümpelt genau zwischen den Partybezirken Kreuzberg und Friedrichshain auf der Spree vor sich hin – mit Blick auf die beeindruckende Oberbaumbrücke und direkt neben der East Side Gallery, dem größten noch bestehenden Stück der Berliner Mauer. Es gibt sowohl preisgünstige Mehrbettzimmer als auch komfortablere Einzelzimmer. Auf Deck können Gäste in der Flaoting Lounge Getränke und Snacks genießen. Eastern Comfort, Mühlenstraße 73, Kreuzberg, ab 16 €, Tel. 030 667 63 806, www.eastern-comfort.com


Pretty in pink: das nhow in Friedrichshain.
Foto: Matthias Hamren

nhow
Ein Mekka für Musiker: in dem direkt an der Spree liegende nhow gibt es nicht nur wöchentliche Konzerte und Clubevents, die Gäste selbst werden ebenfalls motiviert ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Mit professionellen Tonstudios und kostenlosem Keyboard- und Gitarrenzimmerservice kann hier Tag und Nacht musiziert werden. Inspiration bietet die Lage mit Blick auf die Oberbaumbrücke und zwischen Berlins heißesten Clubs auf jeden Fall. Und auch das blau-pinke Design des modernen Vier-Sterne-Hotels lässt die Gedanken seiner Besucher bestimmt in ungeahnte Bereiche abdriften. nhow, Stralauer Allee 3, Friedrichshain, Tel. 030 290 29 90, ab 88 €,www. nhow-hotels.com/de/nhow-berlin


Ostel
Eine Reise in die 1970/80er Jahre: Die Berliner Mauer steht noch und sie leben im sozialistischen Osten der Stadt. Das Ostel am Ostbahnhof überzeugt mit 100%igem DDR Motto. Die Unterkunft ist mit Retro-Blümchen-Tapeten ausgestattet, die Möbel in ostdeutschem Design und jedes Zimmer besitzt ein originales DDR Radio. Wer sich zwischendurch überzeugen muss, dass die Mauer doch gefallen und die Stadt wiedervereint ist, kann innerhalb weniger Minuten zur East Side Gallery laufen und das größte noch bestehende Stück Mauer betrachten. Wer mehr Lust auf Party hat, ist in vier Minuten beim berühmten Berghain-Nachtclub. Ostel, Wriezener Karree 5, Friedrichshain, Tel. 030 257 68 660, ab 33 €, www.ostel.eu


Michelberger
Das Hotel Michelberger befindet sich direkt gegenüber der Bahnstation Warschauer Straße – und ist so im Zentrum der Berliner Clubszene. Drinnen ist die Stimmung dafür aber umso entspannter. Eines der Zimmer hat mit Büchern verkleidete Wände, in einem anderen wurde eine gemütliche Holzhütte um das Bett gebaut – hinter dem Design steckt im Michelberger auf jeden Fall viel Liebe und Stilbewusstsein. Im Sommer können die Gäste außerdem bei einem kühlenden Getränk in dem schönen Innenhof mit anderen Gästen die besten Clubstorys austauschen und sich erholen. Michelberger, Warschauer Str. 39-40, Friedrichshain, Tel. 030 297 78 590, ab 95 €, www.michelbergerhotel.com/de


Arte Luise Kunsthotel
Wer Gast im Arte Luise Kunsthotel ist, lebt in einer Galerie voller Unikate. Die 50 einzigartigen Zimmer wurden von 50 internationalen Künstlern gestaltet und verfolgen jeweils individuelle Stilrichtungen und künstlerische Thesen. Die meisten Zimmer verfügen über eigenes Bad, es gibt ein Frühstücksbuffet und ein Restaurant. Die Lage im Berliner Regierungsviertel mit Blick auf den Bundestag, zwischen Hauptbahnhof und Friedrichstraße bietet diverse Ausgehmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten, die zu Fuß erreichbar sind. Arte Luise Kunsthotel, Luisenstraße 19, Mitte, Tel. 030 284 480, ab 45 €, www.luise-berlin.com


Wohnen in den Baumwipfeln in Berlin-Zehlendorf.
Foto: Urban Treehouse Berlin

Urban Tree House
Ein stilvoll verwirklichter Kindheitstraum: Wohnen in den Baumwipfeln. In Zehlendorf und in circa vier Meter Höhe liegen die geräumigen, modern möblierten Baumhausstudios. Mit integriertem Bad und Küche können Besucher dem Trubel der Stadt komplett entfliehen und ausschließlich für Spaziergänge durch den angrenzenden Wald oder einem Gang in die Sauna vom Baum hinabsteigen – was ohne Kletterei mit einer Treppe komfortabel möglich ist. Wer den Kontrast von Natur und Stadt jedoch ausleben will, kann von seinem Baumhaus auch fußläufig Restaurants und Biergärten aufsuchen. Urban Tree House, Quermatenweg 23, Zehlendorf, ab zwei Nächten für 476 €, www.urban-treehouse-berlin.com


Almodovar Berlin
Das Almodovar ist weiter als viele Berliner Haushalte: Es ist Bio-zertifiziert! Hier ist selbst die Wandfarbe der gemütlich-schicken Zimmer nachhaltig. Die Möbel sind aus dunklem Massivholz, es gibt ein Roof-Top-Spa und ein vegetarisch-veganes Restaurant. Wer es sich so richtig gut gehen lassen will, kann sich beim Sonntagsbrunch ein Gläschen Bio-Sekt gönnen bevor der Tag im kiezigen Friedrichshain mit hippen Cafés, Bars und Clubs beginnt. Almodovar Berlin, Boxhagener Str. 83, Friedrichshain, Tel. 030 692 097 080, ab 99 €, www.almodovarhotel.de


Das Spa des Hotel Q! lädt zum Entspannen ein…
Foto: Hotel Q!

Hotel Q!
Das Q! sticht durch sein futuristisches Design aus der Berliner Hotelszene hervor – da sind Bett und Badewanne schon mal ein elegant ineinander übergehendes Möbelstück. In der hoteleigenen FoxBar werden ausgewählte thailändische Gerichte mit eigenkreierten Cocktails serviert und das Spa verfügt über einen eigenen Sandraum, der zur Entspannung wie am Strand einlädt. Hotel Q!, Knesebeckstraße 67, Wilmersdorf, Tel. 030 810 06 60, ab 110 €, www.hotel-q.com