Berlins Beste

12 Geschäfte für internationale Spezialitäten in Berlin

Die Hauptstadt ist ein kultureller Schmelztiegel, Geschäfte für internationale Spezialitäten sind fester Bestandteil Berlins. Wir können uns nur glücklich schätzen, für fast jedes noch so ungewöhnliche Gericht aus den Weiten der Welt die Zutaten besorgen zu können. Oder uns auf einer kulinarischen Shoppingtour einfach mal inspirieren zu lassen.

Hier sind unsere Empfehlungen für Geschäfte, in denen ihr leckere, seltene und ausgefallene Lebensmittel bekommt – von Feinkost bis Supermarkt.

Broken English

Antje Blank bietet im Broken English britische Spezialitäten an.
Antje Blank bietet im Broken English britische Spezialitäten an. Foto: imago images/tagesspiegel

Zunächst schien der Brexit auch das Schicksal des Broken English zu besiegeln. Doch Inhaberin Dale Carr fand eine Lösung und übergab den Laden für Spezialitäten aus Großbritannien an Antje Blank. Diese führt ihn mit nicht weniger Leidenschaft für britische Köstlichkeiten. Im Broken English findet ihr nicht nur Zutaten für das berühmt-mächtige English Breakfast wie Würstchen, Crumpets und Baked Beans, sondern auch Biere, Softdrinks oder Süßigkeiten von der Insel. Die passenden Tassen für eine nachmittägliche Teeparty könnt ihr gleich dazu kaufen.

  • Broken English Arndtstraße 29, Kreuzberg, Mo-Fr 11-18 Uhr, Sa 11-16 Uhr

Schweden-Markt

Der kleine Schweden-Markt in Friedenau lässt nicht nur die Herzen von Schweden-Fans höher schlagen. Mittlerweile kommen immer mehr Kunden wegen des großen Angebots an Lakritz, wie Chef Helge Drescher erzählt. Wem es die schwedische Schokolade mehr angetan hat, der findet hier alle 20 Sorten der Marke Marabou. Doch nicht nur Süßmäuler kommen hier auf ihre Kosten: Marinierten oder geräucherten Fisch, Wurst, Käse und Elch- sowie Rentierfleisch liegt in den Kühltheken. Und natürlich gibt es auch die berühmten schwedischen Fleischbällchen Köttbullar – sogar in der veganen Version. Im dazugehörigen Onlineshop findet ihr eine noch größere Auswahl an schwedischen Produkten.


KosherLife

Nachdem Jonathan Daschewski bereits einen kleinen Laden für koschere Lebensmittel im Süden der Stadt betrieben hatte, bezog er 2014 größere Räume in der Brunnenstraße in Mitte. Hier kaufen Israelis, orthodoxe und säkuläre Juden sowie Liebhaber der israelischen Küche ein. Weine, Hummus, abgepacktes Fleisch, Gebäck und Süßigkeiten – alle Produkte sind koscher, entsprechen also den jüdischen Speisegesetzen. Schon mal koschere Gummibärchen oder Schokolade probiert?

  • KosherLife Brunnenstr. 31a, Mitte, Mo-Do 8-19 Uhr, Fr 9-14.30 Uhr

Alpha und Omega

View this post on Instagram

#alphaandomegaafroshop #afroshopberlin #afroshop

A post shared by Vasiliki Papathanasiou (@vasipapa) on

Auf der Suche nach äthiopischer Eierfrucht, Uhu-Blättern oder Egushi-Samen? Dieses kleine Neuköllner Geschäft bietet eine solide Auswahl an frischen und haltbaren Zutaten für die Küchen des afrikanischen Kontinents. Daneben könnt ihr auch Pflegeprodukte für Haut und Haar, Perücken, Haarteile sowie die bunten Waxprint-Stoffe kaufen.

  • Alpha und Omega International Afroshop Weserstraße 3, Neukölln, Mo-Sa 10-20 Uhr

Ariston

Wer eine Sehnsucht nach Griechenland verspürt, sollte Ariston einen Besuch abstatten. In dem gut sortierten Supermarkt findet ihr eine großzügige Auswahl an Weinen, Olivenöl, Käse und sämtlichen anderen griechischen Produkten. Einiges wie zum Beispiel Tsatsiki wird hier selbst hergestellt. Ebenso gibt es eine Tiefkühltheke mit Fleisch und Fisch, den es nicht an jeder Ecke gibt. Ihr wollt eure Gäste mit einem zubereiteten Oktopus beeindrucken? Hier bekommt ihr ihn.

  • Ariston Meraner Straße 19, Schöneberg, Mo-Fr 9-18.30 Uhr, Sa 9-15 Uhr

Maître Philippe & Filles

Philippe und seine Töchter lieben gutes Essen und gute Weine. Davon profitiert die Kundschaft des familiengeführten Ladens schon seit über 25 Jahren. Die Auswahl an delikaten und äußerst dekorativen Fischkonserven sowie hochwertigem Käse scheint hier schier endlos. Hat man sich mal entschieden und ist nun ahnungslos, welcher portugiesische Wein oder französische Crement dazu passt, wird man von den filles Noémie und Anaïs kompetent beraten. Zudem könnt ihr online bestellen und mehr über die Produkte erfahren – was es z.B. mit der Jahrgangssardine auf sich hat.

  • Maître Philippe & Filles, Emser Straße 42, Wilmersdorf, Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr, www.maitrephilippe.de

Feinkost á la Dalmatino

Bei Feinkost á la Dalmatino dreht sich alles um Spezialitäten aus Kroatien und weiterer Länder aus dem ehemaligen Jugoslawien. Das Sortiment ist nicht groß, aber vielfältig: Weine, Spirituosen, Wurst, Käse und natürlich Süßes. Außerdem findet ihr Pasten und eingelegtes Gemüse. Hier kommen alle auf ihre Kosten, die Heimweh verspüren, das Feeling ihres Kroatien-Urlaubs zumindest kulinarisch wiederbeleben wollen, und alle, die neugierig auf Köstlichkeiten unserer südosteuropäischen Nachbarn sind.

  • Feinkost á la Dalmatino Dominicusstraße 34, Schöneberg, Mo-Do 9-18 Uhr, Fr+Sa 9-14 Uhr

Chuchichäschtli

Chuchichäschtli – da bricht man sich bei der Sprache schon mal fast die Zunge. Dafür kann sich vieles auf dieser zergehen lassen, was in dem kleinen Laden für schweizer Spezialitäten angeboten wird. Zum einen Schokolade natürlich, aber auch Käse, Wurst und eine große Auswahl an edlen Bränden aus der Schweiz. Der dazugehörige Onlineshop bietet ein erweitertes Sortiment. Da findet ihr Ausgefallenes wie die Belper Knolle, den Trüffel unter den Käsesorten, genauso wie Raclette- oder Fonduegeschirr. Da kauft man schnell mehr ein, als in so ein Chuchichäschtli, also kleinen Küchenschrank, hineinpasst.


Feines aus Österreich

In Iris Holborns kleinem Laden bekommt jeder seine Extrawurst. Die österreichische Brühwurst findet ihr ebenso wie Knödelbrot oder echten Kren. Zudem gibt es einen kleinen Stehimbiss, wo ihr euch Schmankerl wie Marillenknödeln, Tafelspitzbrühe mit Einlage oder mit einer einfachen Leberkässemmel gönnen könnt. Diese stellt die Ladeninhaberin entweder selber her oder lässt sie nach Familienrezepten für den Laden zubereiten.

  • Feines aus Österreich Leonhardtstraße 11, Charlottenburg, Mo-Fr 09-18 Uhr, Sa 9-14 Uhr

Chili&Paprika

Regale voller mexikanischer Spezialitäten bei Chili&Paprika.
Regale voller mexikanischer Spezialitäten bei Chili&Paprika. Foto: Chili&Paprika

Tortillas aus Weizen gibt es abgepackt mittlerweile in fast jedem Supermarkt. Aber wer sich damit nicht zufrieden gibt und sich nach dem dünnen mexikanischen Fladenbrot aus Maismehl sehnt, muss zu Chili&Paprika. Die bieten die schwer erhältlichen, frischen Tortillas aus Mais an. Zudem findet ihr dort Käse-Spezialitäten wie den Queso Oaxaca, eine beeindruckende Auswahl an Chilisaucen oder den landestypischen Agavenschnaps Mezcal. Hier gibt es so ziemlich alles, was es für einen leckeren und feucht-fröhlichen mexikanischen Abend braucht.


Super Ibérico

Ihr wollt eure Lieben mit einem brasilianischen, spanischen oder portugiesischen Dinner überraschen? Dann ab zum Supermarkt Super Ibérico! Neben einer sehr breiten Auswahl an Lebensmitteln aus dem iberischen und lateinamerikanischen Raum, gibt es auch hübsches Tongeschirr, Paellapfannen und sonstige Kochutensilien für die Tex-Mex Küche. Zudem befindet sich im Super Ibérico einen Imbiss und ein Café.

  • Super Ibérico Markgrafenstraße 68, Kreuzberg, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-17 Uhr

Centro Italia

Internationale Spezialitäten in Berlin: italienische Feinkost.
Internationale Spezialitäten in Berlin: italienische Feinkost. Foto: Centro Italia

Das Centro Italia ist ein wahres Schlemmerparadies. Seit über 50 Jahren versorgt das Kaufhaus Berliner*innen mit original italienischen Produkten. Rund 3.000 sind das mittlerweile. Dazu gehören sämtliche Sorten von Pasta, Risotti, Antipasti, Wurst, Käse… – die Liste an Köstlichkeiten ließe sich noch lange fortführen. Die Produkte gibt es auch im Onlineshop. Ein Highlight ist die Salumeria in der Charlottenberger Filiale. Hier bekommt ihr den italienischen Wurstklassiker Salsiccia täglich frisch und hausgemacht. Und wer schon beim Einkaufen so hungrig wird, dass er es kaum bis an den eigenen Herd schafft, kann sich in der dazugehörigen Trattoria verköstigen lassen.

Centro Italia, www.centro-italia.de

  • Charlottenburg: Sophie-Charlotten-Straße 9-10 , Mo-Do 9-18.30 Uhr, Fr 10-16 Uhr
  • Prenzlauer Berg: Greifswalder Straße 80 c, Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr
  • Marienfelde: Großbeerenstraße 169-171, Mo-Fr 9-18.30 Uhr, Sa 9-14 Uhr

Einkaufen in Berlin

Wer sich jetzt in der Kücheso richtig austoben und ein Mal um die Welt kochen möchte, findet hier die 12 besten Asia-Märkte in Berlin. Freunde der orientalischen Küche kommen in dieser Stadt natürlich auch auf ihre Kosten, dank der zahlreichen tollen Läden für orientalische Lebensmittel. Dank der vielen Migranten aus Osteuropa, sind wir auch mit osteuropäischen Spezialitäten bestens versorgt.

Mehr über Cookies erfahren