Stadtleben und Kids in Berlin

28 Dinge, die uns an Ost-Berlin fehlen

Die Ostschrippe, Interflug und die Simson Schwalbe. Wir haben uns umgeschaut und 28 Dinge zusammengetragen, die uns an Ost-Berlin fehlen

1. Jugendradio DT 64

2. Falscher Hase und Jägerschnitzel (panierte Jagdwurst)

3. Ostschrippe

4. Willy Schwabes Rumpelkammer

5. Bezahlbare Wohnungen in Prenzlauer Berg (und anderswo)

6. Mit Wink-Elementen an der Protokollstrecke zum Schloss Schönhausen in Pankow stehen und Staatsgästen aus dem sozialistischem Ausland zuwinken, deren Grüßgesicht aus dem Autofenster immer 30 Jahre älter als ihr Foto-Antlitz im „Neuen Deutschland“ aussah

7. Haus der jungen Talente in Mitte

8. Das Internationale Buch am Alex (Klassiker Ausgaben Goethe Schiller bis Brecht etc in gebundener Form)

9. Bier für 50 Pfennig

10. Das legendäre besetze Haus in der Schönhauser Allee 5

11. Ein Kessel Buntes

12. „Hier werden Sie platziert!“

13. Schlagbäume ins Brandenburger Land

14. „Sie verlassen die Hauptstadt der DDR“

15. Einen Berliner Serienmeister im Fußball

16. 20 Pfennig für ne Fahrkarte zum Selberziehn

17. Das Wellenbad im SEZ

18. Karl-Eduard von Schnitzler

19. Die Ledersofas im Palast der Republik, ideal zum Knutschen mit Riesenfensterblick –nur das DDR-Emblem störte ein bisschen

20. Fluggesellschaft Interflug

21. Restaurants im Palasthotel

22. Broiler und Grilletta

23. Klappfixe – Wohnwagenanhänger, der auf 1,50 m x 1,50 m zusammenklappbar ist

24. Pouch-Faltboote

25. Simson Schwalbe

26. SERO – Sekundärrohstoffrecycling

27. Leicht zu bekommende Transitvisa für Menschen aus SriLanka, Ghana oder dem Libanon auf dem Weg nach West-Berlin

28. Ambulatorien (die heute als Ärztehäuser wiederkommen)

Hier geht es weiter: 28 Dinge, die uns an West-Berlin fehlen

 

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare