• kreativ
  • 7 außergewöhnliche Mund-Nasen-Masken: Corona-Schutz mal anders

Kreativ in der Corona-Krise

7 außergewöhnliche Mund-Nasen-Masken: Corona-Schutz mal anders

Die Corona-Krise hat uns in eine Schockstarre versetzt. Doch nur kurzfristig. Denn Menschen haben Krisen schon immer dazu genutzt, um Dinge zu erfinden oder Althergebrachtes umzugestalten und anders zu nutzen. Die vielen Gesichtsmasken in ihren unterschiedlichsten Ausführungen beweisen das: Es gibt teure und günstige, schlichte, gemusterte, bunte, solche aus ungewöhnlichen Materialien und solche mit eingebautem Filter. Achtung: Die meisten dieser Masken bieten weder ihren Träger*innen noch deren Umgebung zuverlässigen Schutz. Trotzdem helfen sie, die Pandemie einzudämmen. Wir haben sieben der außergewöhnliche Mund-Nasen-Masken aus ganz Deutschland gesammelt und zusammengestellt.

Masken mit Fenster für Gehörlose

Die 7 ungewöhnlichsten Mund-Nasen-Masken: Yesim Tuncer stellt Masken mit Visier für Gehörlose her.
Yesim Tuncer stellt Masken mit Visier für Gehörlose her. Foto: D. Balzereit

Yesim Tuncer aus Hameln in Niedersachsen bekommt Anfragen aus Berlin und Bonn, aus Frankreich, der Schweiz und Österreich. Sie hat eine Marktlücke entdeckt: Masken mit Fenster für Pfleger*innen, Freund*innen und Verwandte von Gehörlosen, damit diese Lippen lesen können. Das große Geld will Tuncer mit ihren Masken aber nicht machen, obwohl sie, gemessen an der Nachfrage, locker auf Großproduktion umsteigen könnte.

Sie hat bereits Masken an das nahe gelegene Taubblindenheim, an Kinderkliniken und hörgeschädigte Privatpersonen verschenkt. Derzeit kann man die Masken nicht kaufen, weil Tuncer alle selbst fertigt und verschenkt. Doch sie hat bereits ein Patent angemeldet und will ihre Masken bald produzieren lassen. Denn dass jemand einfach ihr Schnittmuster kopiert, das will sie auch nicht – verständlicherweise.

  • Änderungsschneiderei Tuncer Tel. 05151/10 66 85 9

Masken aus Basketball-Trikots

Bericht der ARD über S.Cool Sports und Ratiopharm Ulm Mund-Nasenmasken

https://shop.bbu01.com/bbu01/ajax.aspx/ShopProdukte/3a00d5a6-99cb-422f-b5a7-f028bff6ea8f/Alltagsmaske.html

Posted by S.Cool Sports on Thursday, April 16, 2020

Das Unternehmen S. Cool Sports aus Laichingen bei Ulm hat Erfahrung mit ungewöhnlichen Aufträgen. Es hat sich auf Sonderanfertigungen spezialisiert, die trotzdem modisch sind. Jetzt, während der Pandemie, stellt es Mund-Nasen-Schütze her. Aber nicht aus irgendeinem Stoff, sondern aus den Trikots des Basketball-Erstligisten Ratiopharm Ulm. Jede Maske ist einzigartig: Auf manchen ist ein Teil der Spielernummer zu sehen, auf anderen ein Teil des Namens. Pro Stück kosten die Masken knapp 9,95 Euro.


Masken von Armed Angels

Armed Angels ist eines der Bekleidungsunternehmen, die alles richtig machen wollen. Die Stoffe für ihre Kleidung kommen von recycelten Materialien und nachwachsenden Rohstoffen, die Lieferketten sind transparent. Die soziale Geschäftsphilosophie hat sich das Unternehmen auch in der Corona-Krise bewahrt: Pro verkaufter Maske spendet Armed Angels zwei Euro an Ärzte ohne Grenzen. Das Ziel ist, eine Million Euro zusammen zu bekommen. Auch die Masken werden nachhaltig produziert, alle kosten 10 Euro.


Umgebaute Tauchermaske mit Virenfilter

Die 6 außergewöhnlichsten Mund-Nasen-Masken: Ulf Strackes Mund-Nasen-Schutz ist eigentlich eine Tauchermaske.
Ulf Strackes Mund-Nasen-Schutz ist eigentlich eine Tauchermaske. Foto: Ulf Stracke

Ulf Stracke aus Bad Arolsen in Hessen tüftelt gern. Er ist Uhrmacher und Juwelier, nebenbei arbeitet er als Tauchlehrer und verkauft Tauchausrüstungen. Sein Geschäft musste aber auch Stracke wegen der Corona-Beschränkungen schließen. Die zündende Idee für eine der außergewöhnlichsten Mund-Nasen-Masken kam ihm zusammen mit einem Freund, einem Chefarzt einer nahen Klinik: Warum nicht einen Virenfilter für Beatmungsgeräte oben auf den Schnorchel stecken?

„Die Träger der Masken atmen virenfreie Luft“, sagt Stracke. Allerdings gilt das nicht für die Menschen in der Umgebung der Träger*innen. Die entweichende Luft wird nicht gefiltert. Eine Maske kostet 65 Euro, Stracke hat bereits eine Zahnarztpraxis mit seinen Masken ausgestattet und will sie nun in Serie herstellen. Auch mit der hessischen Landesregierung steht er deswegen schon in Kontakt. Kleine Mengen der außergewöhnlichen Masken kann man bei Stracke schon jetzt telefonisch bestellen.


Masken mit dem Abbild vom eigenen Mund

Mehmet Yigit (li.) schneidert seinen Kund*innen Masken mit ihrem eigenen Lächeln. Foto: DEWEZET/Dana Pollok

Die Änderungsschneiderei Yigit aus Hameln (Niedersachsen) bedruckt Masken mit allem, was sich die Kund*innen wünschen. Dazu gehören unter anderem die Logos von Firmen und Dienstleistungsunternehmen, aber auch ausgefallene Motive wie ein Abbild des eigenen Munds. Dazu fotografieren die Brüder Fatih und Mehmet Yigit das Gesicht der Kund*innen und drucken die untere Hälfte so auf die Maske, dass es fast so aussieht, als hätte man gar keine auf. Yigits haben bereits ehrenamtlich für die Bundeswehr und Schwererkrankte genäht. Masken ohne Filter kosten bei ihnen fünf, jene mit sieben Euro.


Masken von Marcell von Berlin

Available online now. Our face masks are made out of upcycled fabrics we used in our collection RED LIPS, FW19 and SS20.

Posted by Marcell von Berlin on Friday, April 24, 2020

Der Designer Marcell von Berlin produziert Masken aus Stoffen von vergangenen Kollektionen. Und das sieht man ihnen auch an: Es gibt einfarbige, aber auch solche mit Prints, deren Look gleich klarstellt, dass sich jemand Gedanken gemacht hat. Es gibt zum Beispiel welche mit Camouflage-Muster in ungewöhnlichen Farben oder solche mit Brush Print. Alle Masken kosten 7 Euro, bis auf eine: Sie besteht aus Samt mit Pailletten und kostet 13 Euro.


Masken von Recolution

Auch das Hamburger Unternehmen Recolution produziert fair und ökologisch: Der Name setzt sich aus dem Präfix „Eco“ und dem Wort „Revolution“ zusammen. Denn nicht anderes will Recolution: eine Revolution der Textilindustrie hin zu einer fairen und ökologischen Branche. Mit den Masken gleicht das Unternehmen einen Teil der fehlenden Umsätze aus. Jede dritte Maske spendet das Unternehmen eine Maske entweder an Obdachlose in Hamburg oder an Seniorenheime. Eine Maske kostet bei Recolution 12 Euro.


Die meisten Masken in unserer Liste werden nicht in Berlin produziert. Doch ihr wollt eure lieber lokal kaufen? Diese Masken sind schick, lokal und haben eine Message. Für Alltagsmasken hat Berlin auch einen Internet-Marktplatz. Seit der Mundschutzpflicht in Berlin gibt es ständig Neuigkeiten. Infos & Kurioses zum wichtigsten Stück Stoff der Stunde

Mehr über Cookies erfahren