Musik & Party in Berlin

Abschiedskonzert für Almut Klotz

Am 15. August 2013 erlag Almut Klotz einem Krebsleiden. Im Monarch in der Skalitzer Straße wird Abschied genommen.

Almut Klotz

Es ist zum Heulen. Almut Klotz – Mitbegründerin der Lassie Singers, von Flittchenbar und Flittchen Records, Buch- und Zeitungsautorin und zuletzt auch Stimme des Duos Klotz & Dabeler – starb am 15. August 2013 mit nur 50 Jahren an Krebs. Freunde, Wegbegleiter und Bewunderer der Berlinerin wollen sich am Mittwoch, den 25. September 2013 im Monarch in der Skalitzer Straße 134 (1. Stock) von ihr verabschieden. Ab 20 Uhr heißt es „Farewell Almut“. Mit Musik und Texten aus allen Schaffensperioden soll an sie erinnert werden. Es singen und spielen Maximilian Hecker, Jens Friebe, Christiane Rösinger & Hermann Halb, Rudi Fresse und der Popchor Berlin. Außerdem wird das Video einer Kurzoper gezeigt, für das Almut Klotz die Musik geschrieben hat. Auch aus ihrem Buch „Tamara und Konsorten“ wird gelesen. Anschließend legt DJ Anna (amSTARt) auf. Der Eintritt für den Abend beträgt sechs Euro und geht an den Sohn von Almut Klotz.

Farewell Almut, Mi 25.9., 20 Uhr, Monarch, 6 Euro

Kommentiere diesen Beitrag