C-HR Festival feiert Premiere in Berlin

c-hr_berlin_facebook_event_v3

Workshops, Vorträge, Working-Space, Kunstaustellungen und Konzerte – all das vereint das C-HR Festival, das im Oktober erstmals in Berlin seine Türen öffnet. Und das für alle Besucher über den gesamten Zeitraum kostenfrei.

Statt eines rappelvoll gepackten Stundenplans, erwartet die Besucher im altehrwürdigen Kaufhaus Jandorf in Berlin-Mitte vom 12. bis zum 23. Oktober, jeweils von 12 Uhr mittags bis Mitternacht, ein entspanntes, aber doch abwechslungsreiches Programm, das seinen Fokus voll und ganz auf die Themenbereiche Kreativität, Nachhaltigkeit, Kunst, Innovation und Musik legt. Das Team hinter dem C-HR Festival verzichtet dabei bewusst darauf, möglichst viele Vorträge in möglichst kurzer Zeit anzubieten. Die Besucher sollen in einer entschleunigenden und entspannten Atmosphäre Gelegenheit dazu haben, jederzeit in den direkten Dialog mit den Rednern und Workshop-Leitern zu treten. Neben dem Kernprogramm mit internationalen Sprechern präsentiert das C-HR Festival daher ein breites Rahmenprogramm aus Kunst, Kultur, Mode, Musik und Kulinarik.

c-hr_berlin_facebook_event_v5

Das Kernprogramm umfasst:

  • Brainfood: In der Mittagszeit zwischen 12 und 14 Uhr gibt es werktags frische Kost für Magen und Gehirn. Dazu sprechen täglich wechselnd innovative und kreative Köpfe aus aller Welt über ihre Projekte, während die Besucher ihre Mittagspause dazu nutzen können, sich inspirieren zu lassen. Eine Übersicht aller Sprecher und Vorträge ist im vollständigen Programm hier verfügbar.
  • Workshops: Täglich zwischen 15 und 17 Uhr wechseln sich Workshops, Vorträge und Panel-Diskussionen zum Themenfeld „Tomorrow, today.“ ab. Die Besucher des C-HR Festivals können dabei von erfahrenen Experten lernen wie Kreativität funktioniert und wie man Ideen groß macht.
  • Reception: Allabendlich ab 18 Uhr und bis Mitternacht lädt das Kaufhaus Jandorf zur Reception. Wechselnde Künstler von Malern bis Mode-Talenten stellen aus, während inspirierende Musiker ihre Kompositionen präsentieren.

Während des kompletten Festival-Zeitraums sind Besucher eingeladen, in der Jandorf Kantine, im Jandorf Café oder im Co-Working-Space zu verweilen, sich auszutauschen und zu arbeiten. Dank verschiedener Sponsoren ist das C-HR Festival für alle Besucher kostenfrei.

Unter www.chr-festival.de finden Interessierte das komplette Programm und können sich zu den Vorträgen anmelden. Alle Vorträge stehen auch nachträglich auf der Webseite als Video zur Verfügung.

Mehr über Cookies erfahren