Alfred Bauer, der Nationalsozialismus und die Berlinale. Ein Kommentar von Bert Rebhandl

Am 15. Januar 1990 besetzten Aktivisten die Zentrale der Staatssicherheit in der Normannenstraße in Ostberlin. Sie retteten damit zahlreiche Akten, mit deren Vernichtung die Stasi eifrig beschäftigt war. Wenn ein Unrechtsstaat endet, ist es von entscheidender Bedeutung, dass er seine Spuren nicht verwischen kann. Einen ähnlichen Wettlauf gab es auch in den letzten Monaten des … Alfred Bauer, der Nationalsozialismus und die Berlinale. Ein Kommentar von Bert Rebhandl weiterlesen