Kultur & Freizeit in Berlin

Alles rund um den Spaß zu Hause – gut gelaunt und sicher durch herausfordernde Zeiten

Alles, was den Reiz der Stadt ausmacht, ist gerade eingefroren wie bei einem Standbild. Das Bild grisselt und ruckelt, doch der Film will einfach nicht weitergehen. Das ist gerade unser Leben.

Wir dürfen uns nicht mehr sehen, unsere liebsten Läden und Lokale sind geschlossen und alle Veranstaltungen abgesagt. Das Betreten vieler Parks und die Nutzung der Spielplätze sind verboten. Doch wir wären nicht Berliner, wenn wir nicht das Beste aus der Lage machen würden! Hier sind unsere Tipps rund um einen schönen und sicheren „Stubenarrest“.

Foto: pixabay.com @ night-life-459359_1920

Thema: Kultur. Lasst Netflix mal links liegen!

Was für ein wundervolles Leben wir doch hatten. An jedem Tag der Woche gab es andere, kulturelle Veranstaltungen, für jeden Geschmack war etwas dabei. Ob Theater, Oper, Konzert oder Lesungen, wir hatten die freie Wahl. Doch statt des Proseccos in der Pause gibt es jetzt Chips, Netflix und Couch. Das Ganze natürlich in Schlabberklamotten. Das muss nicht sein! Ihr müsst euch nichts Schickes anziehen, doch ihr solltet auch (und gerade) in diesen Zeiten Kultur genießen.

Schaut hierfür in unseren digitalen Veranstaltungskalender, der die wichtigsten Streams auflistet.

Für viele Künstler ist es gerade in dieser Zeit lebenswichtig, weiter arbeiten zu können. Viele von ihnen sind von großen, existenziellen Nöten bedroht, sodass das Ausüben der kreativen Tätigkeit wie ein mentaler Anker wirkt. Da auch in den nächsten Monaten voraussichtlich keine großen Veranstaltungen stattfinden werden, sollten wir mit unseren liebsten Literaten, Sängern und Bands auf diese Weise in Verbindung bleiben.

Thema: Online-Casino. Gute Echtgeld-Gewinne, aber mit Sicherheit!

Die Kinder haben es gerade auch nicht leicht, doch wir meinen hier ganz konkret die Spiele für Erwachsene. Pokern, Gambling, Roulette – für viele Berliner gehört der Besuch der Spielbank zu einem gelungenen Wochenende dazu. Die Casinos haben aktuell jedoch geschlossen, was noch eine Weile so bleiben wird. Was sind die Alternativen?

Kein Problem, möchte man meinen, denn immerhin haben Online-Casinos in den letzten Jahren ohnehin einen immensen Aufschwung erleben können. Doch wer echtes Geld gewinnen möchte, der muss auch echtes Geld einsetzen, und da besteht online verständlicherweise eine erhöhte Hemmschwelle. Die Seite betrugstest.com hat einmal zusammengetragen, worauf man gerade jetzt achten muss, wenn man mit Echtgeld spielt:

  • Man spielt natürlich nur bei einem wirklich seriösen Anbieter. Diese kann man leicht finden, wenn man auf der entsprechenden Seite zunächst einmal nach der Lizenz sucht. Casinos, die in Deutschland ihre Dienste anbieten, müssen eine europäische Lizenz haben. Sie garantiert die Seriosität.
  • Am besten sucht man sich solche Spiele aus, bei denen man besonders gute Gewinnchancen vermutet. Ob es sich um Slots, Roulette oder Blackjack handelt, ist natürlich eine Frage des persönlichen Geschmacks.
  • Wie steht es um die Auszahlungsquote? Die gute Nachricht ist, dass Onlinecasinos meist eine bessere Quote haben als Spielbanken vor Ort. Die Quote sagt aus, wie viel Prozent des eingesetzten Geldes wieder an die Spieler ausgeschüttet wird.
  • Damit man die Kontrolle über seine Ausgaben behält, sollte man auf ein Budget setzen. Anders als beim Besuch einer Spielbank, wo man einen bestimmten Betrag in bar mitnimmt, kann man online immer wieder einzahlen. Ein Limit ist also unerlässlich.

Thema: Shoppen. Support your local Einzelhändler!

Die Leitungen glühen, denn natürlich wollen wir uns auch und gerade in der Krise mal etwas gönnen und brauchen viele Dinge, die wir nun nicht mehr vor Ort einkaufen können. Also bestellen wir online. Zwar gibt es Lockerungen, was die Schließungen von Läden betrifft, doch sie werden nicht von allen Bürgern gleich genutzt. Manche haben Angst vor Ansteckung und fühlen sich sicherer, wenn sie den Onlinedienst nutzen.

Onlineshopping ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden, doch es gab niemals gleichzeitig eine derart existenzielle Bedrohung für die Einzelhändler. Und im Grunde lieben wir es doch, dass wir Tag und Nacht von Laden zu Laden hoppen und dabei eine riesigen Auswahl genießen können. Der türkische Gemüsehändler, der winzige Buchladen, der in dritter Generation betrieben wird, der Späti an der Ecke, der Second-Hand Shop, wo es immer die coolsten Teile gibt – all sie brauchen uns jetzt, damit unsere Stadt ihre buntes Gesicht nicht verliert. Also geht hin, wann immer ihr könnt, kauft Gutscheine und Waren, lasst euch Essen zubereiten und holt es ab und zeigt den Betreibern mit Präsenz und Bargeld, dass sie euch wichtig sind.

Thema: Fitness: It all starts at home!

Ja, es gab eine Phase am Anfang der Krise, als man sich merkwürdig schlapp und vor Angst wie gelähmt fühlte, und diese Tage gibt es auch heute immer wieder einmal. Dennoch ist klar, dass man die Mühen um seine physische Gesundheit nicht auf der Strecke lassen darf. Sie hängt eben auch unmittelbar mit der psychischen Gesundheit zusammen. Vieles fällt jetzt einfach flach, wie das Training in der Muckibude, Nordic Walking in der Gruppe, teilweise auch das Joggen, weil man viele Bereiche gar nicht betreten darf. Doch es gibt zahlreiche Möglichkeiten, trotzdem fit zu bleiben:

  • Das Training mit Hanteln oder an Geräten kann auch zu Hause ausgeführt werden. Am besten besorgt man sich neben den Geräten auch einen großen Spiegel, damit man die Haltung kontrollieren und Schäden vermeiden kann.
  • Auch wenn das Yoga im Studio lachfällt, viele Trainer bieten gemeinsame, virtuelle Stunden an. Vielleicht entdeckt man auf diese Weise für sich auch eine neue Trainerin und/oder einen neuen Yogastil.
  • Es gibt zahlreiche Kurse zum Thema Home-Workouts. Manche Studios lassen ihre Kunden gratis daran teilhaben, andere haben sich sogar für Nichtmitglieder geöffnet. Wichtig ist, dass man Struktur in seinen Trainingsalltag bekommt, was mit einem Kursleiter am besten gelingt. Ob Instagram, YouTube oder andere Seiten: Dranbleiben ist die Devise.

Wir hoffen, es waren ein paar nützliche Tipps für euch dabei. Lasst euch den Spaß nicht verderben!

Mehr über Cookies erfahren