• Allgemein
  • 5 x 2 Karten für die Lesung von Claus-Dieter Fröhlich im Rahmen der Antiquariatsmesse Liber Berlin

Allgemein

5 x 2 Karten für die Lesung von Claus-Dieter Fröhlich im Rahmen der Antiquariatsmesse Liber Berlin

Liber-Berlin_VerlosungDie Berliner Messe möchte mit einem neuen Termin für etwas mehr Entspannung sorgen. Gewissermaßen zum Ende der Sommerpause und als Auftakt der Herbstsaison wird die XIV. LiberBerlin dieses Jahr vom 27. bis 28. September 2013 stattfinden. Natürlich wieder im Kulturforum, dem Haus der Museen der Europäischen Kunst am Matthäikirchplatz, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Potsdamer Platz. Längeres Tageslicht im Ausstellungsbereich und angenehmere spätsommerliche Temperaturen gibt es für diesen Terminwechsel gratis.?Berlin ist und bleibt ein sprunghaftes Pflaster, eine lebendige Stadt voller Wandlungen und Überraschungen. Die LiberBerlin hat die Höhen und Tiefen, die überzogenen Erwartungen und unterschätzten Möglichkeiten des Antiquariatshandels in dieser Stadt immer wieder gespiegelt. Für Händler wie Sammler gab es manchmal enttäuschende Ergebnisse aber oft genug auch glückliche und erstaunliche Begegnungen, Funde und Geschäftsabschlüsse. Besucher wie Aussteller, die über die Jahre der Messe die Treue hielten, spannten über die Zeit ein feines Netz persönlicher Kontakte, das heute die Basis der LiberBerlin ausmacht. Und vielleicht gibt es noch ein (kleines) Markenzeichen der Liber Berlin: Der nicht erlahmende Enthusiasmus aller Beteiligten!?

„Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen“ (Francis Bacon). Ende September legen die Schiffe in Berlin an. Landkarten, dekorative Grafik, Fotos und Autografen sind selbstverständlich mit von der Partie. Ein buntes Hafentreiben, zu dem wir, die Organisatoren der LiberBerlin, wieder alte wie neue Händler und Besucher herzlich einladen. ???

Claus-Dieter Fröhlich liest aus Thomas Bernhards Roman ‚Alte Meister‘.? Die bitter-böse Prosakomödie erschien erstmals 1985 bei Suhrkamp. „Im Wiener Kunsthistorischen Museum, auf der Sitzbank gegenüber von Tintorettos »Weisbärtigem Mann«, bezieht jeden zweiten Vormittag – außer an den eintrittsfreien Samstagen – der Musikphilosoph Reger Stellung. Eines Tages wird die Routine unterbrochen: Reger bittet seinen Freund Atzbacher, sich ausgerechnet am Samstag mit ihm im Museum zu treffen. Doch bevor der Grund für dieses ungewöhnliche Verhalten enthüllt wird, ergeht sich Reger in herrlich schwungvollen Tiraden gegen die Kunst im allgemeinen, die Maler im besonderen, verdammt Stifter ebenso wie Heidegger, beschimpft Wien und die Wiener – und weiß doch, daß die einzige Rettung im menschlichen Gegenüber zu finden ist, im ‚Lebensmenschen‘ in seinem Fall“ (Text Suhrkamp Verlag).

Wir verlosen 5 x 2 Karten für die Lesung von Claus-Dieter Fröhlich im Rahmen der Antiquariatsmesse Liber Berlin am 27.09.2013 16.30 Uhr.

???Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Liber Berlin“ an [email protected] schicken. ?

Einsendeschluss: Donnerstag, der 26.09.2013. 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. ??

Mehr über Cookies erfahren