• Allgemein
  • „The Artists are present – ein Glück“ von Iris Braun

Allgemein

„The Artists are present – ein Glück“ von Iris Braun

"The Artists ?are present – ?ein Glück" von Iris Braun
Zwei Künstler, eine Vision, sieben Jahre Arbeit und kein Millimeter Abweichen vom eigenen Anspruch – bei der Filminstallation „7 Tage“, zurzeit zu sehen im Museum für Fotografie zeigt sich, was mit Talent, Leidenschaft und Beharrlichkeit möglich ist.
Die hochkomplexe Arbeit des Duos Marc Weis und Martin De Mattia ist eine einzige Erweiterung unserer vermeintlichen Sehgewissheiten, unserer linearen Vorstellung von Film und sogar unserer Vorstellung von Beziehungen.
Dabei sehen die sieben kurzen Filme (einer für jeden Tag in der Woche) auf den ersten Blick vollkommen mühelos und leicht aus. Erst im Künstlergespräch zeigt sich, was für eine Arbeit, was für ein Ringen um die besten Mitstreiter und technischen Möglichkeiten dazugehören, um so ein Werk umzusetzen.
Sieben Jahre ihres Lebens haben die beiden also damit verbracht.  Und wir streifen mal eben schnell daran vorbei.
Wer jetzt gerade am Wochenende beim Gallery Weekend schon nach Stunden geschafft war, sich vielleicht gefragt hat, ob das alles überhaupt noch Kunst oder schon auf dem Weg zur Kulisse ist, dem seien doch ganz oldschool die öffentlichen Künstlergespräche bei Events dieser Art und auch sonst im Museum ans Herz gelegt.
Im besten Fall erfährt man dann nicht nur, was gezeigt wird, sondern eben auch warum – Impulse, sich auf eigene Deutungen einzulassen.

Mehr über Cookies erfahren