• Allgemein
  • „Berghain“ nicht mehr bester Club der Welt

Allgemein

„Berghain“ nicht mehr bester Club der Welt

Das legendäre Friedrichshainer „Berghain“ hat seinen Titel als bester Club der Welt verloren. Das britische Fachmagazin „DJmag“ hatte seine Lesern wie jedes Jahr wieder zur Umfrage gebeten und veröffentlichte das Ergebnis am frühen Donnerstag (17.6.). Im aktuellen Ranking findet sich der Berliner Kult-Club nach Platz eins im Vorjahr nun nur noch auf Platz acht wieder.
Neue Nummer eins im Jahr 2010 ist das „Sankeys“ in Manchester. Auf den Plätzen folgen die „Fabric“ in London und das „Amnesia“ auf Ibiza. Unter den Top 30 der besten Clubs der Welt finden sich auch weitere Clubs aus Deutschland bzw. Berlin. So schaffte es das Kreuzberger „Watergate“ immerhin auf Platz 13 der Rangliste. Sven Väths „Cocoon“ in Frankfurt/Main rangiert auf Platz 26 und auch das „Robert Johnson“ in Offenbach schaffte es mit Platz 29 noch unter die dreißig besten Clubs der Welt.
Wer mit dem Easy Jet übrigens mal schnell nach Manchester ins „Sankeys“ will: Die neue Nummer eins will die Auszeichnung nächste Woche Freitag (25.06.) mit einer großen Party feiern. Bleibt den Berlinern zu hoffen, dass die Schlange vor dem „Berghain“ nun nicht mehr ganz so lang ist…

Mehr über Cookies erfahren