Kulinarische Haltung

Butchers Manifest

Fleisch und Geist: Es geht um die Wurst – und um die Würde einer bäuerlich-handwerklichen Tätigkeit: Das Butchers Manifest vereint Metzger, die es anders machen

Manifest der Metzger

Eigentlich hatte sich diese Bewegung bereits im September gegründet. Auf dem Mad Festival in Kopenhagen,  der Bühne für jene unter dem Label Nordic Cuisine gefeierte neue Lebensmittelbegeisterung.  Einige Metzger um den Berliner Food Aktivisten Hendrik Haase hatten sich zusammengetan und das Butchers Manifest verlesen.  Von der Würde der Tiere war da zu lesen. Von den bäuerlich-handwerklichen Traditionen, die  man nicht der Fleischindustrie opfern dürfe.  Und von einem verantwortungsvollen Fleischkonsum.
Jetzt, anlässlich des Stadt Land Food Festivals,  unterzeichneten auch deutsche Metzger das Butchers Manifest. Das Team der Kreuzberger  Jungmetzgerei Kumpel & Keule natürlich, genauso aber auch zwölf junge Fleischerinnen, die es in einer Branche, der es deutschlandweit an Nachwuchs mangelt, noch immer schwerer haben als ihre männlichen Kollegen.

Butchers Manifest Das komplette Manifest unter: www.stadtlandfood.com/das-manifest-einer-neuen-fleischkultur

Mehr über Cookies erfahren