• Allgemein
  • Die richtige KFZ Versicherung finden

Allgemein

Die richtige KFZ Versicherung finden

Die richtige KFZ-Versicherung

Über diese Haftpflichtversicherung sind Personen-, Sach-, Vermögens-, aber auch immaterielle Schäden, die etwa zur Zahlung von Schmerzensgeldern führen können, abgedeckt. Ohne eine solche Versicherung müssten Schuldtragende mitunter hohe Summen aus eigener Tasche bezahlen.
Über diesen Pflichtteil hinaus kann man das eigene Auto auf freiwilliger Basis zusätzlich versichern. Die Teilkasko-Versicherung kommt teilweise für Fahrzeugschäden auf, die am eigenen KFZ verursacht wurden. Sie schließt beispielsweise Defekte und Schäden ein, die durch Brand, Unwetter sowie Diebstahl oder Glasbruch entstehen. Die Vollkasko-Versicherung erweitert den Teilkasko-Schutz auf selbstverschuldete Kollisionsschäden, Vandalismus sowie Unfallschäden, bei denen kein Verursacher ermittelt werden kann. Die genauen Konditionen sind von den jeweiligen Versicherern abhängig und sollten vom Versicherungsnehmer je nach den eigenen Bedürfnissen vereinbart werden.

Vollkasko oder Teilkasko?

Eine Vollkaskoversicherung erfordert in der Regel einen höheren Versicherungsbeitrag vom Fahrzeughalter. Nicht nur bei Neufahrzeugen, sondern auch bei älteren Autos wie zum Beispiel einem Gebrauchtwagen, kann sich diese Absicherung lohnen. Eine Teilkaskoversicherung, die weniger umfassend schützt, wird durch geringere Beiträge finanziert und lohnt sich für ältere Fahrzeuge, die günstiger erstanden wurden. Die Versicherungsbeiträge in beiden Modellen richten sich je nach vereinbarter Höhe der Selbstbeteiligung im Schadensfall. Die Beiträge erhöhen sich außerdem, je mehr der Jahresbeitrag in Teilbeiträge aufgesplittert wird. Es gibt Ausnahmefälle, in denen die Absicherung nicht gegeben ist. Das sind zum Beispiel Vorsatz, Fahrlässigkeit oder die Verkehrsuntauglichkeit des Fahrzeugs.

Versicherungen für Neueinsteiger

Für Neueinsteiger ist die wohlüberlegte Wahl der richtigen Versicherung besonders wichtig. Es kann passieren, dass die Prämie für die erste Versicherung so teuer ist wie das erste eigene Fahrzeug. Auf den Beitrag der Haftpflichtversicherung wird ein Schadenfreiheitsrabatt angerechnet, der sich an der Zahl der Beitragsjahre orientiert. Je länger der Versicherungsnehmer schadenfrei versichert ist, umso geringer fallen die Versicherungsbeiträge aus. Ein Fahranfänger hat hier offenbar schlechte Voraussetzungen. Hinzu kommt, dass sich die Beitragshöhe auch an der Schadenshäufigkeit bestimmter Fahrzeugtypen und bestimmter Regionen orientiert. Bestimmte KFZ-Modelle sind bei Fahranfängern besonders beliebt. Um sich nicht in Unkosten zu stürzen, sollte man sich demnach vor dem Kauf des bevorzugten Fahrzeugs über die Versicherungsmodalitäten informieren, zumal in Abhängigkeit von der jeweiligen Region. Im Internet gibt es zahlreiche Online Autohändler, die mit großer Auswahl aufwarten wie autoda.de oder autoscout24.de. Auch für die Wahl der richtigen Versicherung findet man im Internet verschiedene unabhängige Vergleichsrechner wie check24.de oder transparo.de.

Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Zurück zur Serviceseite

Mehr über Cookies erfahren