• Ausflüge
  • 12 schöne Campingplätze an der Ostsee: Freiheit spüren mit Blick aufs Meer

Urlaub am Meer

12 schöne Campingplätze an der Ostsee: Freiheit spüren mit Blick aufs Meer

Wildes Camping ist in Deutschland fast überall verboten. Zum Glück aber gibt es einige traumhafte Campingplätze an der Ostsee, die zum Teil direkt am Strand liegen. Wir haben die schönsten, naturnahen Adressen für euch zusammengestellt: So könnt ihr eure Sehnsucht nach Freiheit und Abenteuer mit einem Urlaub am Meer verbinden.


Im Norden von Rügen: Die Regenbogen Ferienanlage Nonnevitz lockt mit unberührte Natur

Campingplätze an der Ostsee Urlaubsgefühl pur: Die Regenbogen Ferienanlage Nonnevitz liegt nur einen Katzensprung von einem schönen Naturstrand entfernt.
Urlaubsgefühl pur: Die Regenbogen Ferienanlage Nonnevitz liegt nur einen Katzensprung von einem schönen Naturstrand entfernt. Foto: Regenbogen AG

Die autofreie Regenbogen Ferienanlage Nonnevitz liegt auf dem Hochufer mit Blick aufs Meer und direktem Zugang zum Strand. Die Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile befinden sich größtenteils inmitten der schützenden Bäume des Küstenwaldes. In wenigen Minuten ist man vom Zeltplatz am weißen Sandstrand, kann sich den Wind um die Nase wehen lassen oder ins hellblaue Meerwasser eintauchen.

  • Regenbogen Ferienanlage Nonnevitz Nonnevitz 13, Dranske, jährl. Mai bis Oktober, Tel. 0431/237 23 70, www.regenbogen.ag

Der schöne Campingplatz „Dat Stranddörp“ auf der Insel Mönchgut, südöstlich von Rügen

Campingplätze an der Ostsee Mönchgut ist eine Ostsee-Halbinsel mit malerischer Natur. Hier befindet sich der schöne Campingplatz "Dat Stranddörp".
Mönchgut ist eine Ostsee-Halbinsel mit malerischer Natur. Hier befindet sich der schöne Campingplatz „Dat Stranddörp“. Foto: Imago/imagebroker

Der Campingplatz „Dat Stranddörp“ liegt auf der Halbinsel Mönchgut, die sich südöstlich von Rügen befindet. Die idyllische Fischerromantik der kleinen Dörfer, die sanften Hügelketten, die Steilküsten und breiten Sandstrände sind typisch für diese Region. Der Campingplatz hat direkten Zugang zum weißen, weiten Ostseestrand und bietet Standplätze für rund 240 Caravans, Zelte oder Wohnmobile. Auf dem Areal befinden sich außerdem ein Sanitärgebäude, ein Mini-Supermarkt, eine Minigolfanlage und ein Fahrradverleih.

  • Campingplatz „Dat Stranddörp“ Lobbe 32a, Mönchgut, jährl. März bis Oktober, Tel. 038308/2314, www.campingruegen.de

Der Campingplatz Pommernland im Nordwesten von Usedom lockt mit seiner Nähe zu Wald und Meer

Campingplätze an der Ostsee Mitten im Wald, das Meer ist nur einen kurzen Fußmarsch entfernt: Im Nordwesten der Insel Usedom befindet sich der schöne Campingplatz Pommernland.
Mitten im Wald, das Meer ist nur einen kurzen Fußmarsch entfernt: Im Nordwesten der Insel Usedom befindet sich der schöne Campingplatz Pommernland. Foto: Campingplatz Pommernland

Der naturbelassene Familiencampingplatz Pommernland liegt landschaftlich reizvoll am westlichen Ortsrand des Ostseebades Zinnowitz auf der Ostseeinsel Usedom. In unmittelbarer Nähe vom Campingplatz befindet sich ein feiner Sandstrand. Zelte, Caravans und Wohnmobile stehen hier eingebettet in die sanften Hügel des Küstenschutzwaldes. Wer kein mobiles Eigenheim hat: Zur Übernachtung werden hier auch Holzhütten und Wohnwagen vermietet, kleinere und größere Exemplare – sodass jedes Paar, jede Familie oder Gruppe den passenden Unterschlupf findet.

Zum Wohlfühlen der Gäste tragen auf dem Campingplatz Pommernland zudem mehrere gepflegte Waschhäuser, ein eigenes Gasthaus, TV-Anschlüsse und für Kinder zwei große Spielplätze bei.

  • Campingplatz Pommernland Dr.-Wachsmann-Straße 40, Zinnowitz, jährl. Juni bis September, Tel. 038377/40348, www.camping-zinnowitz.de

Naturcampingplatz „Am Strand“ im Süden von Usedom

Campingplätze an der Ostsee Der historische Dorfkern von Ückeritz, das nahe gelegene Naturschutzgebiet Wockinsee und die schönen Sandstrände rund um die Gemeinde machen einen Aufenthalt hier reizvoll.
Der historische Dorfkern von Ückeritz, das nahe gelegene Naturschutzgebiet Wockinsee und die schönen Sandstrände rund um die Gemeinde machen einen Aufenthalt hier reizvoll. Foto: Imago/imagebroker

Zwischen Ückeritz und Bansin erstreckt sich parallel zur Ostseeküste der große Naturcampingplatz Ückeritz. Hier gibt es rund 700 Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und -mobile und man schläft nur wenige Meter vom Ostseestrand entfernt. Auf dem Campingplatz, der von Wald umgeben ist, lassen sich auch Bungalows mieten.

Ein großes Plus verdient der Naturcampingplatz „Am Strand“ aufgrund seiner Weitläufigkeit. Der Tourismuverband bewertete ihn mit 4 von 5 Sternen, denn in malerischer Natur können hier Ruhesuchende, junge Leute und Dauercamper friedlich koexistieren, ohne einander zu stören.

  • Naturcampingplatz „Am Strand“ Auf dem Campingplatz 1, Seebad Ückeritz, jährl. April bis Oktober, Tel. 038375/20923 (Winter: Tel. 038375/2520), www.campingplatz-ueckeritz.de

Zwischen Warnemünde und Heiligendamm: Das Ferien-Camp Börgerende

Campingplätze an der Ostsee Blick aus der Luft auf das großzügig angelegte Ferien-Camp Börgerende.
Blick aus der Luft auf das großzügig angelegte Ferien-Camp Börgerende. Foto: Ferien-Camp Börgerende

Zwischen den Ostseebädern Warnemünde und Heiligendamm befindet sich die knapp Zweitausend-Seelen-Gemeinde Börgerende-Rethwisch. Das hier gelegene Feriencamp ist eine großzügig angelegte Oase der Ruhe – direkt an der Ostsee. Der kleine Fischerort bietet traumhafte Routen für Spaziergänge und Radtouren entlang der Küste. Die Sauna, die sauberen Sanitäranlagen, der große Kinderspielplatz und das Restaurant Deichhus, das griechische Spezialitäten anbietet, lassen kaum Wünsche offen.


Wildromantische Kulisse: Der Campingplatz Drewoldke auf der zu Rügen gehörenden Halbinsel Wittow

Campingplätze an der Ostsee Nur eine Viertelstunde fährt man vom Campingplatz Drewoldke zum malerischen Kap Arkona – Der Strand am Fuße der Steilküste gehört zu den schönsten Stränden der Ostsee.
Nur eine Viertelstunde fährt man vom Campingplatz Drewoldke zum malerischen Kap Arkona – Der Strand am Fuße der Steilküste gehört zu den schönsten Stränden der Ostsee. Foto: Imago/Gschweng

Der Campingplatz Drewoldke liegt direkt hinter den Dünen des Ostseestrandes. Umgeben von immergrünen Kiefern, inmitten der wildromantischen Naturlandschaft der Halbinsel Wittow hat dieser Campingplatz im Nordteil der Insel Rügen seinen ganz eigenen Reiz. Hier findet jeder – ob mit Zelt, Dachzelt oder Wohnwagen – den richtigen Stellplatz. Überall gibt es Strom, die Wege zu den Sanitäranlagen sind kurz und die Nähe zum Strand ist ein riesengroßes Plus. Der schöne Strand am Fuße der Steilküste des Kap Arkona, der vom Campingplatz nur fünfzehn Minuten Autofahrt entfernt liegt, gehört zu den schönsten Stränden der Ostsee.


Eine leichte Meeresbrise spüren im Dünencamp Karlshagen im Norden von Usedom

Campingplätze an der Ostsee Ein schöner, familienfreundlicher Camingplatz ist auch das Dünencamo Karlshagen, im Norden von Usedom.
Ein schöner, familienfreundlicher Camingplatz ist auch das Dünencamo Karlshagen im Norden von Usedom. Foto: www.karlshagen.de

Und auch im Norden von Usedom lässt es sich wunderschön campen: Hier liegt das Dünencamp Karlshagen, unmittelbar hinter den Dünen am kilometerlangen und traumhaft breiten Ostseestrand. Eine leichte Meeresbrise trägt das Rauschen der Wellen und die Seeluft stets bis in die Zelte und Wohnwagen hinein. Was noch für eine Auszeit im Dünencamp spricht: Am nördlichen Ende ist die Insel Usedom noch besonders ursprünglich. Außerdem dürfen hier auch Hunde mit campen.

  • Dünencamp Karlshagen Zeltplatzstraße 11, Ostseebad Karlshagen, ganzjährig, Tel. 038371/20291, www.karlshagen.de

Eine Brücke führt zu Rügens Schwesterinsel Ummanz: Hier befindet sich die Regenbogen Ferienanlage Suhrendorf

Campingplätze an der Ostsee Über eine Brücke gelangt man von Rügen auf das kleine Eiland Ummanz: Die Ferienanlage hier gehört zu den schönsten auf Rügen und ist vor allem bei Surfer:innen beliebt.
Über eine Brücke gelangt man von Rügen auf das kleine Eiland Ummanz: Die Ferienanlage hier ist schön und vor allem bei Surfer:innen beliebt. Foto: Imago/Koehler

Romantik pur: Die Regenbogen Ferienanlage Suhrendorf liegt im Westen der Insel Ummanz, einem kleinen, westlich von Rügen gelegenem Eiland. Die Insel ist durch eine 250 Meter lange Brücke mit der Insel Hiddensee verbunden. Von der Ferienanlage bietet sich ein traumhafter Blick auf das das „söte Länneken“, wie Hiddensee auch genannt wird.

Ummanz ist nicht nur ein beliebter Surfspot, die Ferienanlage bietet Stellplätze für Unterkünfte jeder Größe und es lassen sich auch Ferienhäuser mieten. Der Strand ist nur einen Steinwurf entfernt und für Familien wird ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm angeboten.


Regenbogen Ferienanlage Prerow: Weißer Sand und unendliches Blau zwischen Rostock und Stralsund

Campingplätze an der Ostsee Camping zwischen den Dünen: Ein Traum, der in der Regenbogen Ferienanlage Prerow zu Wirklichkeit wird.
Camping zwischen den Dünen: Ein Traum, der in der Regenbogen Ferienanlage Prerow zur Wirklichkeit wird. Foto: Imago/Balzerek

Campen mitten in den Dünen, das ist einmalig, und möglich in der Regenbogen Ferienanlage in Prerow. Die Anlage erstreckt sich über zweieinhalb Kilometer am Traumstrand des Ostseebades Prerow, das zwischen Rostock und Stralsund gelegen ist. Es gibt Stellplätze für Wohnwagen und Zelte direkt auf dem breiten, weißen Strand. Der Ort Prerow bietet jede Menge Kultur, aber auch der Darßer Urwald beginnt gleich hinter den letzten Häusern.

  • Regenbogen Ferienanlage Prerow Bernsteinweg 4-8, Prerow, jährl. Mai bis Oktober, Tel. 0431/2372370, www.regenbogen.ag

Ostseecamp-Ferienpark Rostocker Heide: Graal-Müritz, nordöstlich von Rostock, bietet Ostseeurlaub pur

Campingplätze an der Ostsee Nur wenige Minuten läuft man vom Ostseecamp-Ferienpark Rostocker Heide zum weißen, breiten Ostseestrand.
Nur wenige Minuten läuft man vom Ostseecamp-Ferienpark Rostocker Heide zum weißen, breiten Ostseestrand. Foto: Imago/Worsch

Das schöne Ostseecamp-Ferienpark Rostocker Heide liegt über eine Länge von 800 Metern direkt am breiten, feinen Ostseestrand – die Stellplätze werden vom Meer nur durch die Dünen getrennt. Ob im Zelt oder im Wohnwagen, hier mischt sich das Rauschen des Meeres in die Ruhe des Buchenwalds. Pure Erholung ist also garantiert. Im Camp gibt es zudem einen Supermarkt, einen Eisladen, eine Bäckerei, ein Fitnesscenter, eine Sauna und ein Restaurant. Die Kleinen können sich auf dem großen Spielplatz austoben und abends, wenn die Dämmerung kommt, kann man am Strand ein gemütliches Lagerfeuer machen.


Die Regenbogen Ferienanlage Born an der Südküste der Halbinsel Darß lockt vor allem Wassersportler:innen

Campingplätze an der Ostsee Ein Paradies für Wassersportler:innen: In der Regenbogen Ferienanlage Born werden Kurse im Kite- und Windsurfen und Stand-up-Paddling angeboten. Und im stehtiefen Wasser können schon die Kleinsten üben.
Ein Paradies für Wassersportler:innen: In der Regenbogen Ferienanlage Born werden Kurse im Kite- und Windsurfen und Stand-up-Paddling angeboten. Und im stehtiefen Wasser können schon die Kleinsten üben. Foto: Regenbogen AG

Die Regenbogen Ferienanlage Born, direkt am Bodden, ist ein idealer Platz für Freunde des Wassersports. Vor Ort werden Kurse im Kite- und Windsurfen, Stand-up-Paddling und auch Katamaran-Kurse angeboten. Das stehtiefe Wassersportrevier am Campingplatz ist besonders für Kinder und Anfänger geeignet. Vor Ort lassen sich auch große, fest installierte Zelte mieten, die sogenannten Sky-Lodges. Und die weißen Ferienhütten bieten noch ein bisschen Extra-Komfort.

  • Regenbogen Ferienanlage Born Nordstraße 86, Born am Darß, jährl. Mai bis Oktober, Tel. 0431/237237, www.regenbogen.ag

Der Campingplatz Ostseecamp Seeblick zwischen Wismar und Rostock bietet komfortable Bungalows mit Meerblick

Campingplätze an der istsee Luftaufnahme vom Campingplatz Ostseecamp Seeblick: Die komfortablen Bungalows hier eignen sich für Camper:innen, die eine extra Prise Luxus zu schätzen wissen.
Luftaufnahme vom Campingplatz Ostseecamp Seeblick: Die komfortablen Bungalows hier eignen sich für Camper:innen, die eine extra Prise Luxus zu schätzen wissen. Foto: Ostseecamp Seeblick

Der naturbelassene Campingplatz Ostseecamp Seeblick liegt am Ostseestrand zwischen den Ostseebädern Rerik und Kühlungsborn, an einer Steilküste mit Strandzugang. Von fast jedem Stellplatz aus hat man einen direkten Blick aufs Meer. Die komfortablen Bungalows machen einen Aufenthalt hier besonders reizvoll. Es gibt große Bungalows mit mehreren Zimmern und Terrasse. Paare, die Zweisamkeit genießen wollen, sollten sich im Appartmenthaus einmieten und abends auf dem Balkon der Sonne beim Untergehen über dem Meer zuschauen.

  • Campingplatz Ostseecamp Seeblick Meschendorfer Weg 3b, Ostseebad Rerik, März bis November, Tel. 038296/78480, www.ostseecamp.de

Dieser Beitrag stammt aus unser Edition „Ostsee“ – mit vielen Tipps, Adressen und Ausflugszielen für einen Kurztrip oder einen richtigen Urlaub an der Küste.


Noch mehr Tipps für Berlins Umland und die Ostsee

Auf einen Schwumm von der Hauptstadt ab ans Meer? Hier sind 12 Wege von Berlin an die Ostsee – nicht nur für Autofahrer. Oder doch lieber ein paar Tage Urlaub im malerischen Brandenburg? Für eine Auszeit empfehlen wir eine dieser besonderen Unterkünfte: Von der Ranch bis zum Schloss, die Mark hat einiges zu bieten. Oder ein paar Stunden durchatmen mitten in der Stadt: an einem von Berlins schönsten Seen. 12 schöne Orte auf Rügen: Tipps zum Abschalten auf Deutschlands größter Insel.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad