• Ausflüge
  • Pfingsten in Berlin: 12 Ausflugs-Tipps für schöne Feiertage

Pfingsten in Berlin

Pfingsten in Berlin: 12 Ausflugs-Tipps für schöne Feiertage

Sonntag und Montag, den 23. und 24. Mai, feiern Christen Pfingsten. Pfingstmontag ist gesetzlicher Feiertag. Wer noch auf der Suche nach Aktivitäten und Ideen für schöne, entspannte Feiertage ist, kann sich von uns inspirieren lassen. Hier sind 12 Tipps für ein tolles Pfingstwochenende in Berlin.


Das Pfingst-Carillon im Tiergarten: Dem Glockenspiel lauschen

Pfingsten
Über den grünen Baumgipfeln des Tiergarten in Berlin ragt das Carillon hervor. Zu Pfingsten wird hier Glockenmusik unter freiem Himmel gespielt. Foto: Imago/Christian Spicker

Im Tiergarten findet am Pfingstsonntag, den 23. und am Pfingstmontag, den 24. Mai das Pfingst-Carillon statt. Das Carillon ist ein großes, von Hand gespieltes Konzertglockenspiel im Tiergarten mit 68 Glocken. Über das Pfingstwochenende spielen Carillonneure aus England, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Polen, Russland, der Tschechischen Republik und Belgien. Dabei können Besucher:innen der Musik aus den Heimatländern der Carillonneure sowie klassischen Werken von Bach, Chopin oder Satie lauschen. Der Eintritt ist kostenlos.

  • Pfingst-Carillon im Tiergarten John-Foster-Dulles-Allee, Berlin-Tiergarten, 23.+24. Mai jeweils um 16 Uhr

Boostouren und Dampferfahrten durch die Hauptstadt

Bootstouren sind nicht nur für Tourist:innen interessant. Wie wäre es mit einer Fahrt über Berliner Gewässer zu Pfingsten? Foto: Imago/Joko

Wer ein tagesaktuelles, negatives Corona-Testergebnis vorweisen kann, hat ab Pfingsten wieder die Möglichkeit, eine Dampferfahrt oder eine Schiffstour zu unternehmen. Durch eine Schifffahrt lernt man die Stadt noch einmal anders kennen. Bootstouren sind sowohl in der Stadt, als auch auf den großen Seen und Flüssen am Stadtrand möglich. Weitere Infos zu Anbietern und Routen bekommt ihr hier.


Das Umland entdecken: Pfingstausflug nach Brandenburg

Pfingsten
So schön ist Brandenburg: Glückliche Kühe grasen auf der Wiese in Märkisch Oderland. So sieht das Funkloch aus. Foto: Imago/Christian Thiel

Möchte man zu Pfingsten ein wenig die Stadt vergessen, bietet sich ein Ausflug nach Brandenburg an. Dort kann man schöne Burgen besichtigen, Brandenburger Kultur genießen und weitläufige, blühende Wälder erkunden. Was man in Brandenburg alles so mit seiner Zeit anfangen kann und was sich zu entdecken lohnt, haben wir hier für euch festgehalten. Ab ins Umland.


Für Kultur- und Geschichtsinteressierte: Ein Besuch in Berliner Galerien und Museen

Pfingsten
Über Pfingsten wird das DDR-Museum in Berlin seine Türen für Besucher:innen öffnen. Foto: DDR Museum, Berlin

Wenn auch noch nicht alle Museen an Pfingsten geöffnet sein werden, so sind doch viele schon wieder in den Betrieb übergegangen. Geschichts- und Kulturinteressierte an den Feiertagen einen Ausflug ins Museum machen. Wer genug von Malerei und Hochkultur hat, kann zum Beispiel auch das DDR-Museum und das Spionagemuseum in Berlin besuchen. Wer Lust hat, an Pfingsten ins Museum zu gehen, muss am Einlass einen negativen, tagesaktuellen Test vorweisen, zudem werden vorab Zeitfenstertickets online angeboten. Zu unserer aktuellen Übersicht zu offenen Galerien und Museen in Berlin gelangt ihr hier.


Klettern in Berlins Hochseilgärten und Kletterwäldern

So schön ist es im Kletterwald Wuhlheide. Über das Pfingstwochenende wird der Klettergarten geöffnet sein. Foto: Imago/Rolf Zöllner

Naturliebhaber:innen dürfen sich freuen: Die Klettergärten und Hochseilgärten in und um Berlin, darunter der Waldhochseilgarten Jungfernheide oder der Kletterwald Wuhlheide, öffnen wieder. Wo ihr euch am besten zwischen hochragenden Bäumen auf einen Höhenflug begeben könnt, lest ihr hier.


Eine Theateraufführung unter freiem Himmel

Theater in Berlin dürfen ihre Open-Air-Bühnen öffnen. Theaterliebhaber:innen dürfen sich freuen. Die Aufnahme stammt von einer Shakespeare-Aufführung von 2020 im Globe Theater Berlin. Foto: Imago/Martin Müller

Theater mit Open-Air-Bühnen dürfen wieder spielen und veranstalten. Wie wäre es mit einem Theaterbesuch am Pfingstwochenende? Hier erfahrt ihr, auf welchen Bühnen der Spielbetrieb wieder beginnt und in welches Open-Air-Theater ihr zu Pfingsten einen Ausflug planen könnt.


Pfingsten im Freiluftkino genießen

Ein rötlicher Abendhimmel sorgt für eine gemütliche Stimmung über dem Freiluftkino im Volkspark Friedrichshain. Foto: Imago/POP-EYE

Auch Open-Air Kinos öffnen wieder ihre Tore für Besucher:innen. Tickets für Film-Vorstellungen dürften bei gutem Wetter schnell vergriffen sein. Also sollten Kino-Fans über die Pfingst-Feiertage ihren Besuch im Freiluftkino zeitig planen. Mehr über das Open-Air-Programm zum Saisonstart verraten wir euch hier.


Endlich wieder draußen sitzen: Auf der Terrasse eures Lieblingsrestaurants speisen

Endlich dürfen die Außenbereiche gastronomischer Betriebe wieder öffnen. Auf dem Foto seht ihr die Terasse des italienischen Restaurants Enoteca Il Calice am Walther Benjamin Platz in Charlottenburg. Foto: Imago/F. Anthea Schaap

Restaurants öffnen ab Freitag wieder ihren Außenbereich. Für die ersten Tage der Wiedereröffnung der Terrassen und Outdoor-Bereiche unserer heiß geliebten Restaurants heißt es: Wer zu erst kommt, malt zu erst (so nicht ohnehin alles schon reserviert ist). Wo wir uns ab Freitag am liebsten bedienen lassen, lestn ihr hier. Alternativ kann man es sich natürlich auch Zuhause schön machen und sich bei hübsch gedecktem Tisch mit den Liebsten Speis und Trank einverleiben.


Das Nikolaiviertel erkunden: Ein Ausflug ins älteste Viertel Berlins

Um das Jahr 1230 – vor fast 800 Jahren – wurde die Nikolaikirche errichtet. Heute ist sie als das älteste Bauwerk Berlins bekannt. Foto: Imago/Jürgen Ritter

Geschichtsinteressierte können zu Pfingsten einen Ausflug in das älteste Viertel Berlins machen: das malerische Nikolaiviertel. Eine Augenweide für Besucher, ein Altstadtviertel mitten in der Großstadt. Das traditionelle, kleine Wirtshäuschen „Zum Nußbaum“, in dem sogar Heinrich Zille Speis und Trank genossen haben soll, gibt es dort bis heute. Warum nicht mal die Berliner Altstadt erkunden? Mehr über das Nikolaiviertel und seine Geschichte, erfahrt ihr hier.


Ein Sprung ins kalte Wasser: Pfingsten im Freibad verbringen

Das Kombibad Gropiusstadt wird zu Pfingsten am 21. Mai ab 7 Uhr morgens für Besucher:innen geöffnet sein. Foto: Imago/Sven Lambert

Pünktlich zu Pfingsten öffnen am 21. Mai wieder einige Freibäder in Berlin. Zum Beispiel das Strandbad Wannsee, das Sommerbad Neukölln und neun weitere Berliner Stadtbäder. Was man als Besucher:in beachten muss und welche Freibäder zu Pfingsten geöffnet sind, haben wir hier für euch zusammengetragen.


Ein Pfingstausflug in den Botanischen Garten

Der tolle Blick auf die riesigen Gewächshäuser im Botanischen Garten Dahlem. Foto: imago images/BE&W
Das ist der tolle Blick auf die riesigen Gewächshäuser im Botanischen Garten in Berlin. Foto: imago images/BE&W

Wem zu Pfingsten nach frischer Luft und einem Spaziergang in besonderer Umgebung ist, der kann einen Ausflug in den Botanischen Garten machen. Das 43 Hektar große Pflanzen-Paradies hat über das Pfingstwochenende geöffnet. Weitere Informationen über den Park, der einen der größten und artenreichsten botanischen Gärten der Welt ist, bekommt ihr hier.


Tiere gucken im Berliner Zoo oder Tierpark

Schloss Friedrichsfelde
Einen schönen Ausflug zu Pfingsten kann man in den Tierpark Berlin unternehmen. Das ist der Blick auf das Schloss Friedrichsfelde. Foto: Carsten Haas/ Tierpark Berlin

Zu Pfingsten werden der Zoo Berlin und der Tierpark geöffnet sein. Einen Termin muss man vorab online buchen. Zudem muss man beim Einlass ein negatives, tagesaktuelles Testergebnis vorweisen. Vor dem Tierpark in Lichtenberg ist ein Test-Zelt aufgestellt, in dem man vor dem Besuch einen kostenlosen Bürgertest machen kann.


Lust auf mehr Berlin?

Ihr wollt zu Pfingsten einen schönen Ausflug machen? Dann müsst ihr euch in vielen Fällen vorher testen lassen. Wo ihr in Berlin unkompliziert, schnell und kostenlos einen Bürgertest machen könnt, lest ihr hier. Das Wetter motiviert euch, euch draußen sportlich zu betätigen? Wie wäre es mit Beachvolleyball? Das sind 12 Orte, an denen ihr umsonst und gegen Geld spielen könnt. Wer gerne von Tieren umgeben ist und Lust auf einen Ausflug ins Umland hat, kann sich in unserer Liste mit 12 Tierparks in Brandenburg informieren, wo man wilde Tiere sehen und sogar streicheln kann.


Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad