• Kino & Film in Berlin
  • Unwissenschaftlicher Kram: Das Babylon Mitte zeigt den Impfgegnerfilm „Vaxxed 2“

Zentrale der Aluhüte

Unwissenschaftlicher Kram: Das Babylon Mitte zeigt den Impfgegnerfilm „Vaxxed 2“

Sollte jemand im großen Umfang Covid-19-Viren verbreiten wollen: Im Kino Babylon, immerhin das Lichtspielhaus in dieser Stadt, dass zumindest teilweise vom Berliner Kultursenat mitfinanziert wird, trifft sich bis zum 3. März mal wieder täglich der Zentralrat der Weltverschwörer, Reichsbürger und Demokratieverächter

Foto: Andrew Debosz/Vaxxed From Cover-up to Catastrophe

Anlass ist die Fortsetzung des Impfgegnerfilms „Vaxxed“ (2016), wie schon der erste Teil produziert vom verurteilten Betrüger Andrew Wakefield. Dessen angebliche Forschung, die einem Zusammenhang zwischen der Mumps-Masern-Röteln-Impfung und Autismus herstellte, ist längst als Lüge entlarvt worden. Das heißt aber nicht, dass Wakefield nicht weiter im Bereich Volksverarschung tätig ist: Über 90 Minuten dürfen in „Vaxxed 2“ Mütter und Väter von ihren schrecklichen Schicksalen erzählen: Ihre Kinder haben Impfschäden, sind plötzlich behindert, sterben oder begehen Selbstmord.

Nun könnte man glauben, dass frei nach dem alten Ordensmann Gregor Mendel Kinder von Impfgegnern vermutlich von Anfang nicht die hellsten Kerzen auf der Torte der menschlichen Intelligenzia waren, aber das greift etwas kurz: In „Vaxxed 2“ wird nämlich einfach nur unwissenschaftlicher Kram behauptet, ohne dass es für einen einzigen der – ohne Zweifel schrecklichen – dargelegten Fälle Belege gibt. Keiner der vorgestellten Fälle wird wissenschaftlich untersucht. Vielmehr konstruiert der Film einen perfiden Gegensatz zwischen Arm und Reich, Stadt und Land, „normalen“ Menschen und korrupten Wissenschaftlern. Kurz: Das ist das Weltbild, dass Populisten wie Trump an die Macht gebracht hat. Und jetzt macht ein Geschäftemacher wie Wakefield auch noch Profit mit dem Leid dieser Menschen.

In das Umfeld des Kinos Babylon passt das ja durchaus: Hier gibt man gerne durchgeknallten Antisemiten, polnischen Rechtsradikalen, Querfrontlern und Weltverschwörungsschwurblern eine Plattform, alles alimentiert mit 400.00 Euro Zuschuss pro Jahr (2017, 2018 und 2019) durch den rotrotgrünen Berliner Senat.

Termine: „Vaxxed 2: Das Ende des Schweigens“ im Babylon Berlin

Trailer:

Mehr über Cookies erfahren