Berlins beste

12 Cafés zum Draußensitzen – Genuss in der Berliner Sonne

Am besten isst und trinkt es sich immer noch unter einem freien Himmel. Die besten Cafés zum Draußensitzen in Berlin sind vielseitig – haben sich aber vor allem aus einem Grund zu unseren Lieblingen entwickelt: Hier scheint uns die Sonne am schönsten. Von Atmosphäre bis Aussicht, von Angebot bis Anreise passt hier alles.

Jetzt müssen Sie sich nur noch entscheiden: Hipster-Brunch im annelies? Oder doch zum Kaffee lieber eine Pizza? Zwischen Kreuzberg und dem Café am Neuen See im Tiergarten liegen Welten. Alles eine Frage des Geschmacks.

Das sind unsere Empfehlungen für Cafés zum Draußensitzen.

annelies

Draußensitzen für Genießer mit Hunger: Hipster-Brunch mit Sonnenschein gibt es im annelies nahe dem Görli.
Hipster-Brunch mit Sonnenschein gibt es im annelies nahe dem Görli.
Foto: annelies

Lust auf Hipster-Brunch mit Sauerteig-Toast, Buttermilch-Pancakes und Overnight Oats? Und während man sich die Sonne ins Gesicht scheinen lässt, kann man im annelies auch mit einem Bloody Mary auf den Kater anstoßen. Wenn die Temperatur über 15 Grad steigt, bietet sich danach noch ein Nickerchen auf der Wiese im Görli an.

annelies Görlitzer Strasse 68, Kreuzberg, www.anneliesberlin.com


Nola’s am Weinberg

Im Nola’s am Weinbergspark kommt klassische schweizerische und alpenländische Küche auf den Tisch. Während man in den kalten Monaten hier im hellen, modernen Ambiente Fondue schlemmen konnte, lädt an schönen Tagen die Außenterrasse zum Draußensitzen ein. Hier lässt es sich entspannt Mittag essen und brunchen oder einfach ein kühles Getränk im Liegestuhl genießen.

Nolas Veteranenstraße 9, Mitte, www.nola.de


Café Sveda

Unweit des schönen Mauerparks liegt das Café Sveda in einer gemütlichen Seitenstraße. In den Magen kommen hier leckere Frühstücksplatten, also das, was darauf liegt, Pancakes und hausgemachter Kuchen. Mittags und abends gibt es auch warme Gerichte. Bei Sonnenschein ist der gemütliche Außenbereich rappelvoll. Sehr großes Lieblingscafé-Potential!

Cafe Sveda Schwedter Str. 79, Prenzlauer Berg


Zitronencafé im Körnerpark

Draußensitzen unter Palmen: Kuchen und Bruch, das Zitronencafé im Körnerpark bietet immer die passende Verpflegung für Sonnenanbeter.
Frühstück unter Palmen: Das Zitronencafé im Körnerpark bietet viel Platz zum Draußensitzen.
Foto: imago images / Joko

Hier ist das Draußensitzen ein Muss: Wer den wunderschönen Körnerpark kennt, wird verstehen, wieso das Zitronencafé in dem barocken Park an Sonnentagen eine echte Empfehlung ist. Bei einem saftigen Stück Kuchen oder dem sonntäglichen Brunch kann man auf dem schönen Vorplatz zwischen Palmen die Gedanken schweifen lassen und Sonne tanken. Zum Träumen schön.

Zitronencafé im Körnerpark Schierker Str. 8, Neukölln, www.esskultur-berlin.de/catering/de/wo/koernerpark


Restaurant Schoenbrunn

Einer der wohl schönsten Orte Berlins, um die ersten Sonnenstrahlen zu erhaschen: Das Restaurant Schoenbrunn befindet sich mitten im Volkspark Friedrichshain. Auf der Außenterasse finden rund 80 Personen Platz. Wer am Wochenende zwischen 10 und 14 Uhr das Frühstück genießen will, reserviert am besten. Im großen Biergarten findet sich aber immer ein Plätzchen zum Draußensitzen und Entspannen.

Restaurant Schoenbrunn Am Schwanenteich im Volkspark Friedrichshain, Friedrichshain, www.schoenbrunn.net


Zazza Kaffeehaus

Cafés zum Draußensitzen und entspannen: Sonne auf der Nase und Kaffeeduft in der Nase, das Zazza Kaffeehaus ist an schönen Tagen gut besucht.
Sonne auf der Nase und Kaffeeduft in der Nase: das Zazza Kaffeehaus ist an schönen Tagen gut besucht.
Foto: Julien Barrat

Im gemütlichen Zazza Kaffeehaus, Ecke Schönleinstraße, gibt es sehr guten Kaffee, leckeren Kuchen und auch ein kleines Frühstücksangebot. Nach entspannter Kreuzberger Manier kann man hier an sonnigen Tagen auf Vintage-Sesseln und in gemütlichen Korbstühlen lümmeln. Das Gefühl von Sonne auf der Nase und der Geruch frisch gerösteter Espresso-Bohnen in der Nase: eine geniale Kombination.

Zazza Kaffeehaus Schönleinstraße 7b, Neukölln, www.zazza-kaffee.de


Café Trainspot

Eine üppige Kuchenauswahl, guten Kaffee und Eiscreme bietet das Kreuzberger Café Trainspot. Die Terasse ist recht klein, liegt aber an schönen Tagen auch noch am späten Nachmittag in der Sonne. Während man hier das Wochenende ausklingen lässt, können sich die Kleinen in der Kinderecke beschäftigen.

Café Trainspot Am Lokdepot 1, Kreuzberg, www.cafe-trainspot.business.site


Café am Neuen See

Das Café m Neuen See ist deshalb zum Draußensitzen prima, weil es nicht nur Kaffee gibt, sondern in schöner Natur auch ein kühles Bier, Pizza und mehr.
Eine beliebte Adresse bei schönem Wetter ist das Café am Neuen See in Tiergarten.
Foto: imago images / imagebroker

Krosse Steinofenpizza, hausgemachter Leberkäse und frisch gezapftes Bier: Besonders, wenn das Wetter etwas schöner wird, ist das Café am Neuen See eine beliebte Adresse. Der große Biergarten lädt zum Verweilen und Entspannen ein. In den letzten Monaten wurde das Café umfassend renoviert – ein Besuch lohnt sich also doppelt.

Café am Neuen See Lichtensteinallee 2, Tiergarten, www.cafeamneuensee.de


La maison

Wir stellen unsere liebsten Berliner Cafés zum Draußensitzen vor, da der Frühling langsam aber sicher auf dem Vormarsch ist.
Am Landwehrkanal kann man im La Maison wunderschön draußen sitzen und sich durch französische Backwaren probieren.
Foto: F. Anthea Schaap

Im Halbschatten eines wunderschönen Kastanienbaums lassen sich am Paul-Lincke-Ufer im La Maison wunderbare Stunden verbringen. Es muss ja nicht immer pralle Sonne sein – wenn es nach Frühling und frisch gebackenen Croissants riecht, fühlt sich auch das wie eine Portion Vitamin D an. Im La Maison kann man französische Pâtisserie-Kunst schmecken, in Form von saftig-duftenden Croissants und leckeren Küchlein. Der Kaffee ist auch super. Was geht über einen sonnigen Sonntag am Landwehrkanal? Auch tip-Gastro-Redakteur Clemens Niedenthal gerät beim La Maison in’s Schwärmen

La maison Paul-Lincke-Ufer 17, Kreuzberg, www.instagram.com/lamaisonberlin


rocket + basil

Bei rocket und basil wird es nicht nur sonnig, sondern auch richtig herzhaft. Das Restaurant an der Lützowstraße wird von zwei Schwestern geführt.
Tolles Konzept – das Essen schmeckt an der frischen Luft nochmal so gut!
Foto: Becca Crawford

Ein Café, in dem die Berliner Brunch-Kultur mit dem Besten aus Persien verschmilzt – hört sich gut an? Ist es auch! Im rocket + basil in Tiergarten haben die Schwestern Xenia und Sophie einen tollen Ort geschaffen. Und wenn die Sonne scheint und man draußen sitzen kann, schmecken das klassisch persische Schmorgericht, der englische, persisch-angehauchte Brunchteller oder das Pistaziengebäck besonders gut. tip-Gastro-Redakteurin Aida Baghernejad hat sich gleich nach der Eröffnung, im Mai 2019, durch die Karte des rocket + basil geschlemmt.

rocket + basil Lützowstraße 22, Tiergarten, www.rocketandbasil.com


Café im Literaturhaus Berlin

Der schöne Garten des Berliner Literaturhauses lädt an sonnigen, milden Tagen zum Draußensitzen ein. Im historischen Ambiente der Villa, nahe dem Kurfürstendamm, befindet sich das Café-Restaurant Wintergarten. Bis 14 Uhr wird hier Frühstück serviert. Und es gibt eine wechselnde, warme, saisonale Karte. Ein idyllisches Plätzchen. Wenn die Sonne verschwindet, kann man in den gemütlichen Wintergarten umsiedeln.

Café im Literaturhaus Berlin Fasanenstraße 23, Charlottenburg, www.cafe-im-literaturhaus.de


Gartenhaus Café

View this post on Instagram

Summertime 🐝

A post shared by Gartenhaus Café (@gartenhauscafe) on

Lässt man den trubeligen Teltower Damm hinter sich, führt eine schmale Pflastersteinstraße zum versteckten Gartenhaus Café. Dieses liegt im idyllischen Garten eines alten Bauernhauses und lädt an schönen Tagen zum gemütlichen Draußensitzen ein. Hier ist die Welt noch in Ordnung – besonders bei strahlendem Sonnenschein und einem Stück hausgemachtem Kuchen oder Quiche.

Gartenhaus Café Martin-Buber-Straße 1, Zehlendorf, www.kunstgewerbehaus-berlin.de