Mehr Wert

BVG-Aktion: Im September mit Zeitkarten umsonst durch ganz Brandenburg

Die BVG und die Brandenburger Verkehrsbetriebe haben im September eine besondere Aktion: An Wochenenden und einmalig am 22. September gelten viele Tickets anders als sonst üblich – sie sind mehr wert als sonst. So können zum Beispiel Menschen mit Monatskarten-Abo an allen Wochenenden beide Bundesländer erkunden – egal, wofür sie sonst bezahlen.

Der historische Bahnhof in Königs Wusterhausen – keine Stunde vom Alexanderplatz entfernt. Die BVG transportiert im September viele Kunden bei einer Aktion kostenlos durch Brandenburg. Foto: Imago/

Die Verkehrsbetriebe in Brandenburg und Berlin – als Zusammenschluss VBB genannt – haben durch die Mehrwertsteuersenkung mehr Geld eingenommen als geplant. Nun wurde überlegt, wie dieser Umstand im Sinne der Kund*innen genutzt werden kann. So wurde die Idee der Mehrwert-Wochenenden geboren. Sowohl Einzelfahrscheine als auch Zeitkarten sind im September mehr wert als sonst. An den Wochenenden und zusätzlich am 22. September.

Folgende Regeln gelten bei der September-Aktion der BVG

  • 7-Tage-Karten, Monatskarten, Jahreskarten und Karten aus einem Abonnement gelten nicht nur im gebuchten Bereich, sondern im gesamten Verkehrsverbund Brandenburg und Berlin. Wer also zum Beispiel eine AB-Monatskarte hat, kann an Wochenenden im September auch den letzten Winkel des Umlandes erkunden.
  • Auch Semestertickets, VBB-Firmentickets, Berlin-Ticket S und Mobilitätsticket Brandenburg können entsprechend genutzt werden.
  • Die bestehenden Mitnahmeregelungen (VBB-Umweltkarte: ein Erwachsener sowie bis zu drei Kinder zwischen sechs und 14 Jahren) gilt ebenfalls im gesamten VBB-Bereich. Auch das VBB-Abo 65plus, VBB-Abo Azubi und Semestertickets sind bei der Aktion inkludiert.
Die September-Aktion von BVG und VBB bringt auch zum Beispiel kostenlos nach Bad Saarow am Scharmützelsee. Zeitkarten gelten in ganz Brandenburg. Foto: Imago/Ritter
Die September-Aktion von BVG und VBB bringt auch zum Beispiel kostenlos nach Bad Saarow am Scharmützelsee. Zeitkarten gelten in ganz Brandenburg. Foto: Imago/Ritter

Auch Fahrgäste mit Einzelkarten profitierten von BVG-September-Aktion

Schön für Gäste und Gelegenheitsfahrer*innen: Es reicht der Kauf eines Einzelfahrscheins an den Wochenendtagen im September, um diesen jeweils am Stempeltag im gekauften Bereich ganztägig zu nutzen. Es können bis zu drei Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren mitgenommen werden, wenn der Ticketinhaber mindestens 15 Jahre alt ist. Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos mit. Ebenso Hunde, Gepäck und Kinderwagen.

Die Aktion gilt nicht für explizit touristische Angebote (z. B. die WelcomeCard), Haus- und Sondertarife der Anbieter, das kostenfreie Schülerticket Berlin AB, Kombitickets sowie Fahrradkarten.

BVG-Aktion am Wochenende im September: Ab in den Spreewald: Nach Lübbenau dauert es mit dem Regionalexpress eine Stunde vom Alexanderplatz. Foto: Imago/Eisenhuth
Ab in den Spreewald: Nach Lübbenau dauert es mit dem Regionalexpress eine Stunde vom Alexanderplatz. Foto: Imago/Eisenhuth

Die Aktion gilt zudem nicht in den IC/EC/ICE-Zügen der Deutschen Bahn. Übrigens: Die BVG betreibt auch Fähren, die mit den regulären Tickets genutzt werden können – alle BVG-Linien, inklusive einer Ruderfähre.

Brandenburg entdecken – jede Menge nützliche Tipps

Damit steht einem Ausflug eigentlich nicht mehr viel im Wege. Mit unserem Brandenburg-Guide findet ihr sicher viele Inspirationen. Darf es ein bisschen Spreewald sein? 12 tolle Orte dort. Auch immer lohnenswert: Ein Besuch in Potsdam. Oder ein Kurzurlaub an der Spree. Aber auch unsere Stadt hat genug zu bieten – unsere Ausflugstipps für Berlin findet ihr hier.

Mehr über Cookies erfahren