Berlins Beste

Berlins beste Weinläden

Eigentlich ist das ja ein alter Hut, der Wein und seine Kennerschaft. Schließlich hat sich die neue kulinarische Begeisterung ja vieles vom Wein abgekuckt. Kaffeeröstungen werden plötzlich wie Weißweine verkostet und gesprochen. Und Gemüsebauern fangen an, vom Terroir zu reden. Und doch: Auch in den Weinbergen und in den Weinkellern bewegt sich was. Ein junger Wilder namens Naturwein bringt Aromen und, ja, auch Störgeräusce ins Glas, die uns Geschmack neu denken lassen. Und plötzlich liegen Weine aus England oder Serbien in den Regalen – und begeistern und verwundern zugleich. Darüber hinaus gilt noch immer: der nächste Jahrgang kommt bestimmt.

Viniculture, Foto: FlorianBolk

Viniculture
Sympathischer und anspruchsvoller Weinladen nahe des Savignyplatz’. Holger Schwarz gilt als einer der Pioniere der Natural und Orange Wines in Deutschland. Er ist somit auch einer der fachkundigsten Berater für alles Ungefilterte, Naturtrübe, Ungeschwefelte und Absei­tige. Kurz: der entdeckungsdurstigste Weinladen der Stadt, jenseits des Massengeschmacks. Zudem bemerkenswerte Perl- und Schaumweine. Regelmäßig gibt es Seminare, dazu ist einmal im Monat (jeweils Sonnabends) ein (Natur-)Winzer bei Viniculture zu Gast
Grolmanstraße 44, Charlottenburg, Tel. 88 38 174, Mo-Fr 11-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr, www.viniculture.de

Wein & Glas Compagnie
Mehr als 30 Jahre vinophile Erfahrung machen sich im Sortiment und den Empfehlungen der Mitarbeiter verlässlich bemerkbar. Für große Namen und große Entdeckungen eine unbedingte Anlaufstelle und, ja, wohl die kompetenteste Weinhandlung Berlins. Alleine der fein aufgemachte Katalog vermittelt das Who-is-Who der mindestens eupäischen Weinwelt und die vielseitigen Veranstaltungen gehören in den Terminkalender jedes anspruchsvollen Berliner Weintrinkers. Kurzum: Die würdige Hauptstadtweinhandlung.
Prinzregentenstraße 2, Wilmersdorf, Tel. 23 51 520, Mo-Fr 10-18.30, Sa 10-16 Uhr, www.weinundglas.com

Weinmichel
In seinem vorigen Leben war Martin Michel Buchhändler und Wirt, sein Sohn Anton Michel hat mit dem Richwater & Mitchel in der Wiclefstraße gerade eines der spannensten Speiselokale der Stadt eröffnet. Die dortige Weinliste zeigt gut, was alles im Weinmichel steckt: junge wie gestandene Winzer, die Martin Michel exklusiv in Berlin vertritt. Weine mit klar definiertem Ausdruck jenseits von spontanvergorener Avantgarde und allzu braven Statusaromen. Kurz: sehr gute Weine. Das Stammhaus ist in Moabit, eine Filiale in Schöneberg.
Bayerischer Platz 8, Schöneberg, Tel. 40 04 87 97, Mo-Fr 12-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr, www.weinmichel.net

Weinladen Schmidt
1964 beginnt die Weinhandels-Historie der Familie Schmidt. Heute versorgen vier Filialen in Lichterfelde, Westend, Prenzlauer Berg und Hermsdorf die Berliner mit sorgfältig ausgesuchten europäischen Weinen. Sehr hübsch die Filiale in Prenzlauer Berg, wo sich auf dem breiten Gehweg ein genüssliches Glas nippen lässt. Verlässlich sortiert ist vor allem das Sortiment an deutschen und „deutschsprachigen“ Anbaugebieten. Zum umtriebigen Unternehmertum der Schmits gehört auch das SchmidtZ & Ko. in der Rheinstraße in Steglitz eine charmante Mischung aus Deli, Kochschule, Weinbar und, eben, Weinladen.
Kollwitzstraße 50, Prenzlauer Berg, Tel. 20 00 39 555, Mo-Fr 12-22 Uhr, Sa 10-22 Uhr, www.weinladen.com

Maison des Champagnes
„Warum ich Champagner zum Frühstück trinke? Tut das nicht jeder?“ So fragte einst der Autor Noel Coward. Die Antwort findet sich in den schaumweinbefüllten Regalen und den Empfehlungen im Maison des Champagnes nahe des Nollendorfplatz’. Seit 1994 versorgen die Betreiber Berlin mit zahlreichen schäumenden Spezialitäten bekannter Häuser, aber auch von kleinen und besonderen Erzeugern. Dazu eine anregende Auswahl an Stillweinen und Cognacs.
Motzstraße 17, Schöneberg, Tel. 21 72 796, Mo 11-19 Uhr, Di-Fr 9-19 Uhr, Sa 9-15 Uhr, www.maison-des-champagnes.de

Vinum
Eine bewährte Institution seit 1978. Insbesondere die Liebhaber französischer Weinspezialitäten werden in der ehemaligen Metzgerei nahe des Kaiserdamms von Catharina d´Aprile und ihrem Team ziemlich optimal betreut. Übersee hat hingegen Hausverbot. Sonnabends herrlicher Bistro-Charakter mit kulinarischen Kleinigkeiten und vielen offenen Weinen.
Danckelmannstraße 29, Charlottenburg, Tel. 32 26 619, Mo-Fr 12-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr, www.vinumberlin.de

Paasburg’s
Der Umzug vom Bergmannkiez an den Südwestkorso sorgt für ein noch umfangreicheres Weinvergnügen mit mehr als 1000 Weinen und ausgesuchten Spirituosen. Europa steht im Fokus mit prachtvollen Entdeckungen aus Frankreiche, Österreich oder der iberischen Halbinsel. Kompetente Weinseminare für Einsteiger und Fortgeschrittene, beispielsweise zu Rahmenbedingungen der Weinerzeugung oder weniger bekannten Rebsorten. Sehr charmant die musikalischen Weinabende.
Südwestkorso 17, Steglitz, Tel. 61 10 18 38, Mo – Fr 11-19 Uhr, Sa 11-15 Uhr, www.paasburg.de

Weingalerie
Das sympathische Team um Karsten Kubin beweist jeden Tag aufs neue, das die Weinna­tion Portugal mehr Aufmerksamkeit verdient hat. Neben der spannenden Weinauswahl sollte insbesondere der großartigen Bandbreite von Portwein Aufmerksamkeit geschenkt werden. Ein famoser Ort, um die autochthonen Rebsorten Portugals und die Facetten von Portwein rings um Tawny, Ruby und Late Bottled Vintage zu erkunden. Unbedingt beachten: die Köstlichkeiten aus Madeira.
Pestalozzistraße 55, Charlottenburg, Tel. 32 37 448, Mo-Fr 12-20 Uhr, Sa 10-16 Uhr, www.portwine.de

Garlipp Weinhandlung
„Betreutes Trinken“ in Mitte verspricht der Aufsteller am Eingang. Die Weinpflege und Auswahl beim munteren Jens Garlipp sind jedenfalls Top. Unterhaltsame und gesellige Weinabende und Seminare rings um Pinot Noir, Châteauneuf du Pape oder Riesling. Eine kleine Auswahl an Feinkost und Geschenkartikeln für Weinfreunde bereichert das Sortiment der edlen Tropfen.
Große Hamburger Str. 1, Mitte, Tel. 28 36 843, Mo-Fr 11-20 Uhr, Sa 11-18 Uhr, www.garlipp.eu

Suff, Foto: FA Schaap

Suff
Kreuzberger Kiezgröße und doch viel mehr als das. Erst recht seit das Team um Christian Schoßau das Sortiment um entdeckunsgdurs­tige Naturweine (vor allem von jungen österreichischen Winzern) und eine charmante Verkaufstelle in der Kreuzberger Markthalle Neun erweitert hat. Ganz frisch gehören zudem die Hertz’schen Weinhandlungen in Friedenau und Charlottenburg zur Suff-Familie. Unter dem Motto „Schöner Trinken“ ist die Auswahl internationaler Weine solide und jene der deutschen und österreichischen wunderbar.
Oranienstraße 200, Kreuzberg, Tel. 61 42 148, Mo-Fr 13-19.30 Uhr, Sa 11-17 Uhr, www.suffberlin.de

Cava
Hübsches Kleinod im Schatten der Luisenkirche am idyllischen Gierkeplatz Wie abwechslungsreich kann doch das Weinland Griechenland mit seinen zahllosen autochthonen Rebsorten, wie Agiorgitiko oder Liatiko sein. Den Beweis tritt Christos Tziolis in dem netten Laden stets sympathisch an und überrascht seit 15 Jahren mit einem Viognier vom Peloponnes oder kraftvollen Barrique-Weißweinen aus Santorini. Dazu Olivenöle und weitere Spezialitäten aus der Hellenischen Republik.
Schustehrusstraße 20, Charlottenburg, Tel. 34 20 368, Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr, www.cava-griechischerwein.de

Samovino
Der gegenwärtig wohl größte Neuentdeckung unter den Berliner „Weinläden“ kommt noch ohne klassisches Ladenlokal aus. Noch vertreibt Lukas Ertl, der auch ein Teil des wunderbaren serbischen Lokals Kafana in Wilmersdorf ist, seine Balkanweine einzig über seinen Online­store. Verkosten kann man die im besten Sinne eigenständigen Entdeckungen dennoch, etwa bei den „Serbischen Delikatessen“ in der Kreuzberger Weinbar Rink. Oder in den guten bis besten Berliner Restaurants wie dem Horváth und dem Tulus Lotrek. Ans Herz gelegt sei das serbische Familienweingut Budimir.
www.samovino.com

Not only Riesling
Ja, es gibt reichlich köstlichen Riesling, wie der eigenwillige Name verspricht. Moderne Weine von zeitgemäßen Winzern sind garantiert. Weisse aus Deutschland, Rote aus Europa. Im Kreuzberger Stammhaus wird an der Bar auch ausgeschenkt und es lässt sich gemütlich verweilen. Eine zweite, kleinere Filiale befindet sich am Karl-August-Platz in Charlottenburg. Empfehlenswerte Weinseminare.
Schleiermacherstraße 25, Kreuzberg, Tel. 69538866, Mo-Do 12-22 Uhr, Fr & Sa 10-0 Uhr, www.not-only-riesling.de

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare