Kneipe

Castle Berlin in Mitte

Transferleistung: Der Castle Pub ist in Mitte angekommen

Foto: Sam Coleman

Das hätte auch schiefgehen können. Schließlich hat diese ziemlich tolle Location im aufstrebenden (Business-)Quartier am Nordbahnhof ja schon The Pier kein Glück gebracht, die ein paar Häuser weiter gerade erst mit einem vordergründig ganz ähnlichen Gastro-Pub-Konzept gescheitert sind. Und schließlich war der Castle Pub an alter Wirkungsstätte am Gesundbrunnen eine Institution, deren Ruf sich auch und gerade aus dieser Randlage genährt hatte. So handwerklich gut die Biere, die Ciders (sehr, sehr viel Ciders), die kleinen Speisen und die Atmosphäre waren, der Standort unterminierte jedweden Hipster-Verdacht.

Indes: Die Transformation ist geglückt. Das Castle ist gewachsen, im Raum und im Anspruch. Und bei einem Cucumber-Beer (ja, mit Gurke gebraut) kann man ganz herrlich ein in Preis und Ausgestaltung (6,50 Euro inklusive Kaffee) ehrliches Frühstück genießen. Hinten wäre dann noch ein kleiner Biergarten und am Abend BBQ von The Pit und ein ziemlich umtriebiges Veranstaltungsprogramm (Quiz-Abende!). Kurz: Mehr Ambitionen bei weniger Allüren sind in dieser Lage rar. Das Castle bleibt also eine Festung.

Castle Berlin Invalidenstraße 129, Mitte, Mo-So 8-2 Uhr, www.thecastleberlin.de

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare