zuhause bleiben

Corona-Kultur: Literatur im Stream

Corona hat die Stadt im Griff. In vielen Buchhandlungen weltweit steigt die Nachfrage nach Camus‘ „Die Pest“. Ist das die Renaissance des Lesens? Wir sammeln hier jedenfalls Literaturveranstaltungen, die auf Streams und andere digitale Formate umsteigen, ob auf Twitter, Facebook, aus den Buchhandlungen oder Literaturhäusern. Denn das kulturelle Leben geht trotzdem weiter, wenn auch vorerst nur online.

29.3. 

  • Viral: Tag 9 des Literaturfestivals. Ab 19 Uhr auf Facebook

30.3.

31.3.

1.4.

2.4.

  • 20 Uhr: Let’s talk about class: Die Reihe im ACUD MACHT NEU über die Klassengesellschaft. Diesmal sprechen Hatice Akyün und Annett Gröschner mit Daniela Dröscher und Michael Ebmeyer über Herkunft, Macht, Gender, die DDR und den Ruhrpott.

Immer aktuell

Wie wäre es stattdessen mit Theater? Hier listen wir auf, wie die Bühnenwelt den Umzug ins Digitale macht. Wir sammeln außerdem, was in der Kunstwelt digital passiert. Für tägliche Konzerte im Livestream oder aus dem Archiv stellen wir hier eine Liste zusammen. Ihr plant selbst Live-Lesungen oder habt von etwas gehört? Schreibt uns: online-team(at)gcmberlin.de.

Mehr zum Thema Corona in Berlin

Unsere zentrale Seite zu Corona in Berlin: Alle Berichte, Kommentare, Hintergrundinformationen, Reportagen und Fotostrecken. Wir haben zudem ein Hilfsprojekt gestartet, „tip Berlin hilft“.

Den Entwicklungen folgen wir in unserem Corona-Berlin-Blog. Für die Kulturszene der Stadt ist die Lage dramatisch. Zwar setzt eine Welle der Corona-Solidarität in Berlin ein. Allerdings sind die vielen abgesagten Veranstaltungen existenzbedrohend. Wenn ihr trotzdem Tickets zurückgeben möchtet, informieren wir hier über eure Rechte.

Wer sich selbst beschäftigen will und muss: 100 Berlin-Romane, die jeder kennen sollte. Dazu unsere Podcast-Tipps – und was sich auf Netflix & Co. gerade lohnt. Die Stadt Berlin informiert hier über alles in Sachen Corona.

Mehr über Cookies erfahren