Berlins Beste

Lust auf Craft Beer in Berlin? Diese 12 Betriebe haben richtig gutes Bier für euch

Craft Beer gehört seit einigen Jahren zu den Lieblingsgetränken der Deutschen – natürlich auch in Berlin. Weil gefühlt jede Bar und jede Brauerei, die ein bisschen was auf sich hält, ihre eigenen Produkte vertreibt, verliert man schnell den Überblick. Wir stellen euch 12 Adressen vor, wo ihr richtig gutes Bier bekommt – Geschäfte, Brauereien und mehr.


Barkett Berlin

Ihr Lieben,mit den Live-Konzerten, Open Mic und Comedy Show müssen wir selbstverständlich erstmal abwarten, ABERwir…

Posted by Barkett on Tuesday, May 26, 2020

Beim Opening hätte man an eine Kiez- und Nachbarschaftsbar denken können, doch das Barkett hat sich schnell zu einer überbezirklichen und auch von internationalen jungen Nachtschwärmern frequentierten Location gemacht. Dazu tragen die Drinks, vielfach auch alkoholfreie, Craft-Biere vom Fass, hausgemachte Liköre, kleine Konzerte und eine lockere Atmosphäre bei. Derzeit ist der Außenbereich der Bar bei gutem Wetter geöffnet.


Biererei

Craft Beer, und überhaupt Biervielfalt, faszinieren die Berliner nach wie vor. Dass Cihan Caglar dabei einer der kompetentesten Experten der Stadt ist, hat er bereits in seinem Ladengeschäft in der Kreuzberger Oranienstraße zuverlässig unter Beweis gestellt.

Eine Tür weiter schenkt die Biererei an Ort und Stelle aus. Cihan Caglar hat damit einen ziemlich großartigen Ort für anspruchsvollen Biergenuss in Kreuzberg geschaffen. Derzeit ist die Biererei Bar leider noch geschlossen, will ihre Türen aber bald wieder für Besucher*innen öffnen. Wer nicht warten will: Der Biererei Store ist geöffnet und hat auch seinen eigenen Lieferservice.


Birgit & Bier

Auf dem alten Garagengrundstück kann man schon mal den ganzen Tag – und die Nacht gleich dazu – verbringen: Streetfood-Stände sowie eine Bar mit Wein und Craft-Beer-Sorten und Pilsener Tankbier sorgen für das leibliche Wohl. In den späteren Abendstunden gibt’s Cocktails und DJ-Musik zum Tanzen. Aufs Tanzen werden wir im Birgit & Bier diese Schönwetter-Saison lang wohl verzichten müssen – der schöne Biergarten ist aber seit kurzem wieder täglich geöffnet.


Birra

Die Bierspezialitäten der Lambrate-Brauerei aus Mailand erfreuen die Besucher des urig-rustikalen Schankraums mit holzgescheuerten Tischen und roten Wänden. Mehr als 20 Jahre gibt es den Craft Beer Pionier bereits und die Auswahl an Sorten ist verlockend: India Pale Ale, Wiener Lager, Weizenbier oder ein intensiv gehopftes Bockbier. Dazu: Teller mit italienischen Köstlichkeiten. Das Birra hat seit Kurzem wieder geöffnet. Für die aktuellen Öffnungszeiten checkt ihr am besten laufend die Facebook-Seite der Bar.

  • Birra Prenzlauer Allee 198, Prenzlauer Berg, aktuelle Öffnungszeiten: 28. Mai 17-21 Uhr, 29. Mai 17-22 Uhr, 30. Mai 17-22 Uhr, www.birrificiolambrate.com/birra

BraufactuM Berlin am Hausvogteiplatz

IT'S DINNER TIME…Habt Ihr schon unsere Leckerbissen von der neuen Abendkarte probiert? Progusta Bratwurst,…

Posted by BraufactuM am Hausvogteiplatz on Wednesday, October 30, 2019

Das einstige Restaurant „Das Meisterstück“ wurde in Braufactum Berlin am Hausvogteiplatz umbenannt. Geblieben ist das rustikal-moderne Ambiente mit Kuckucksuhren an der Wand. Neben 16 gezapften Craft-Bieren von Braufactum stehen Würste aus Berlin, Thüringen und Bayern sowie handgemachte Brote auf der Speisekarte. Die Würste werden auf Wunsch im riesigen Smoker über Buchenholzfeuer zubereitet. Braufactum hat nach dem Corona-Lockdown jetzt wieder für euch geöffnet!


BrewDog

Wer richtig gutes Berliner Craft-Beer trinken möchte, ist bei Brewdog gut aufgehoben.
Wer richtig gutes Berliner Craft-Beer trinken möchte, ist bei Brewdog gut aufgehoben. Foto: imago/Seeliger

Die selbsternannten Bierrebellen von Brewdog aus Schottland hat es nach Berlin verschlagen. Neben bis zu 20 eigenen Sorten aus dem Hahn werden auch Biere von Gastbrauern ins Angebot eingepflegt. Die Musik ist laut und populär, die Pizzen sind mindestens überdurchschnittlich. Übrigens: Seit dem vergangenen Sommer bespielen Brewdog auch die deutlich größere Craft-Beer-Brauerei am alten Gasometer in Mariendorf.

  • Brewdog Ackerstraße 29, Mitte, Mo-Do 15-22 Uhr, Fr-So 12-22 Uhr, www.brewdog.com

Brewdog DogTap Berlin

🍺Cheers🍻Wir haben euch etwas ganz besonderes an den Hahn gebracht, unser erstes Hefeweizen ist bereit von euch…

Posted by DogTap Berlin on Friday, May 22, 2020

Greg Koch und seine Stone Brewing Company haben die Übernahme des deutschen Biergeschmacks bis auf Weiteres vertagt. Das dem Vernehmen nach für 40 Millionen Euro umgebaute Gelände am alten Gasometer in Mariendorf bewirtschaftet nun der schottische Mitbewerber Brewdog: Das majestätische rote Backsteingebäude aus dem Jahr 1901 beherbergt die Brauerei samt Restaurant, umgeben von einem traumhaften Biergarten. Bis zu 800 Gäste können hier gleichzeitig auf den Geschmack von Berliner Craft Beer kommen. Das kulinarische Angebot kommt jetzt deutlich hemdsärmeliger daher. Es gibt Pizza, Burger und Chicken Wings. Beer-Food eben, aber in verlässlich guter Qualität.

  • Brewdog DogTap Berlin Im Marienpark 23, Tempelhof, Mo, Do, Sa So 12-22 Uhr, Di, Mi, Fr 15-22 Uhr, auf Facebook

Dolden Mädel

Die Nordmann-Gruppe, zu der etwa die Ratsherren-Brauerei und der bio-zertifizierte Landwert-Hof in Stahlbrode gehört, steckt hinter diesem großen Craft-Beer-Lokal. 70 Biere aus der Flasche, dazu kommen 20 aus dem Hahn. Die herzhafte, regionale Küche kommt ohne Allüren aus, und oft mit Zutaten von lokalen Produzenten. Schöner Gastgarten.


Protokoll Berlin

View this post on Instagram

Ah, zee Germans and what a Wegbier they created here. Brauerei Wiethaler from Mittelfranken. Hard to say out loud (… almost like Schlesische Straße) but much better to devour on your daily pandemic workout walk. Come by and grab either a Dark Lager w/ 4.9% or the Festbier w/ 5.7% 🍻 .. #cheersforbeers

A post shared by Protokoll Berlin (@protokollberlin) on

Klar liegt ein Fokus auf russischen Bieren, genauso laufen aber auch ein Zitronenweizen von Stone Brewing oder ein simples Helles von Ayinger aus dem Hahn. Exquisites zu exquisiten Preisen, anderes jedoch ist durchaus fair kalkuliert. Die Craft-Beer-Bärte im Protokoll folgen augenscheinlich dem russischen Maß, ansonsten ist die so informiert wie charmant geführte Bierbar ein internationaler Ort. Kurz: Empfehlenswerte Adresse für Bierexegeten, aber auch für alle, die mal etwas Neues schmecken wollen. Das Protokoll Berlin hat wieder geöffnet.

  • Protokoll Berlin Boxhagener str. 110, Friedrichshain, Mo-Fr 17-21 Uhr, Sa+So und an Feiertagen 14-22 Uhr, www.protokollberlin.de

R/D Coffee Bar

Modernes Café und Bar in städtischem Ambiente mit Sandwiches, Gebäck, Craft Beer und Cocktails. Untergebracht ist das R/D-Café im betonrohen Neubau der digitalen Unternehmung Silicon Allee. Tagsüber gibt es kleine Speisen für die digital Werktätigen, abends wird das Café zur lässigen Bierbar mit regelmäßigen Live-Konzerten. Das Bier kommt dabei gerne aus Berlin, von der Lokalgröße BRLO oder dem eigenständigen Motel Beer. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es Sandwiches, Matcha White Choc Cookies, Rosinenschnecken und veganes Bananenbrot.

  • R/D Coffee Bar Chausseestraße 19, Mitte, Mo-Do 8-21 Uhr, Fr 8-23 Uhr, auf Facebook

Vagabund Brauerei

Matt Walthall, David Spengler und Tom Crozier haben in Wedding ihre Mikrobrauerei eröffnet, in der sie hauseigenes, Berliner Craft-Bier anbieten. Ihnen fehlte die Vielfalt beim deutschen Bier. Die ist in der Vagabund Brauerei zweifellos zu haben. Im Rahmen regelmäßig stattfindender Brauereiführungen und Workshops kann man Einblick in die Herstellung gewinnen, die Biere im gemütlichen Tap Room verkosten oder ein Fass befüllen. Für 250 € jährlich wird man Mitglied und darf immer wieder zum Nachfüllen kommen. Die leckeren Vagabund-Biere gibt es derzeit nur zum Mitnehmen. Ein paar Fußminuten entfernt liegt aber zum Beispiel der gemütliche Schillerpark, wo sich das kühle Craft-Beer dann entspannt genießen lässt.


Michelberger Hotel

Dem Michelberger Hotel eilt der fulminante Ruf voraus, dass immer irgendwas los ist. Auch gastronomisch. Tatsächlich ist das Hotel an der Warschauer Straße auch eine gute Adresse für Craft-Beer in Berlin. Zudem ist der Mittagstisch im Hof im Sommer längst eine Institution, die eigene Schnapslinie (eine Kooperation mit der Preussischen Spirituosen Manufaktur), das Craft-Bier und die Auswahl an Naturweinen zeugen von kulinarischem Ehrgeiz. Auf der Abendkarte locken an der Nordic Cuisine geschulte Teller zum Teilen.


Wer das Craft Beer zum Mitnehmen kauft, kann an diesen Berliner Orten in die Ferne schauen: Wir präsentieren 12 schöne Orte mit Aussicht. Endlich haben auch viele Berliner Biergärten die Saison 2020 eröffnet! Wir stellen die besten vor und haben die aktuellen Nach-Corona-Öffnungszeiten. Und weil wir endlich (!) wieder essen gehen können, möchten wir euch 12 außergewöhnlichen Restaurants in Berlin an’s Herz legen, die wir lieben!

Mehr über Cookies erfahren