Essen & Trinken in Berlin

Das Themroc an der Torstraße pflegt die einfachen Freuden

Im Themroc wird gegessen, was auf den Tisch kommt. Täglich außer montags steht ein einziges Menü zur Auswahl, und das hat, je nachdem wer von den beiden Inhabern Oli und Ali gerade kocht, entweder einen belgisch-französischen oder einen persisch-orien­talischen Einschlag

thermocBei unserem Besuch an einem verregneten Dienstag wird als Vorspeise ein feiner Salat von Roter Beete, kara­mellisierten Birnen und Cashew­nüssen gereicht, was sich in Konjunktion mit roten Zwiebeln und Petersilie als überaus glückliche Kombination erweist und im offenen Weißburgunder eine herb-süf­fige Ergänzung findet. Der Hauptgang, ein gebackenes Huhn mit Bratkartöffelchen, Rosenkohl und kleiner Salatbelage, kann mit der Finesse des Entrees zwar nicht ganz mithalten, handwerklich gibt es an diesem klassischen Bistro-Gericht jedoch nicht das Gerings­te auszusetzen.

Vielleicht liegt es am Wein, vielleicht am unglaublich angenehmen Personal: Die At­mosphäre in dem spärlich eingerichteten Speiselokal – auf Tisch­decken wurde verzichtet, und die zur Dekoration aufgestell­ten Schallplattenhüllen machen den Eindruck, als hätte sie jemand ver­gessen – ist so familiär, dass man nach dem Essen noch lange nicht aufbrechen möchte. Die an kulinarischen Schmuckstücken nicht ganz arme Torstraße ist um ein echtes Juwel reicher.

Text: Heiko Zwirner

Foto: Jens Berger

tip-Bewertung: Empfehlenswert

Themroc Torstraße 183, Mitte, Tel. 0162-425 11 21; U-Bhf. Rosenthaler Platz, Bus 240; Di-Do 17-24 Uhr, Fr+Sa 17-2 Uhr, So 17-23 Uhr; Vorspeisen ca. 4 Ђ, Hauptspeisen ca. 8,50 Ђ; Flasche Wasser 3,50 Ђ, Wein (0,1 l) ab 2,50 Ђ

Weitere Restaurants

Transit

Suno

Botequim Carioca

Bogus

Rodeo

Medina im Prenzlauer Berg

Rolands Bamberger Ritter in Schöneberg

Bardeau i Kreuzberg

Tangs Kantine

Mediterran im Marques

Die Spindel in Friedrichshagen

 

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare