• Startseite
  • In der Küche braucht man die richtigen Geräte

In der Küche braucht man die richtigen Geräte

Ähnlich unterschiedlich wie die je nach professionellem oder Ausübung des Hobbys eingerichteten Werkstätten, Hobbykeller und Bastelecken gestaltet sich meist auch die Ausstattung der Küche als einer der wiederum je nach persönlichen Anspruch entweder wichtigsten oder unbedeutendsten Räume der Wohnung oder des Hauses. Wobei es gar nicht so sehr der immer wieder von vielen beklagte Mangel an Zeit für das Kochen ist, die für eine eher spartanische Ausrüstung der heimischen Kochstatt verantwortlich ist, denn gerade Menschen mit hohem beruflichen Pensum schätzen häufig die Zeit und Kraftaufwand sparenden Funktionen moderner Küchengeräte.

Verglichen mit dem Sortiment an vielseitigstem Kochwerkzeug, der Vielzahl an Artikeln rund ums Kochen und elektronischen wie digitalen Küchenhilfen, die uns heutzutage im entsprechenden Fachhandel wie auch online rund um die Uhr zur Verfügung stehen, muten die mitunter sehr rustikalen und altertümlichen Küchen unserer Vorfahren nahezu befremdlich anachronistisch an. Im 21. Jahrhundert ist zwar das Grillen an offener Feuerstelle ein in den Industriestaaten beliebter Freizeitspaß, doch die meisten würden sich wohl eher an der Vorstellung stören, ihre sämtliche Nahrung über glühender Kohle zubereiten zu müssen.

Durch den seit Urzeiten alltäglichen Umgang des Menschen mit seinen Kochwerkzeug ist dieses auch ein interessantes Beispiel für eine denkbar enge historische Verzahnung von Technologie und Kulturgeschichte mit dem Wandel an menschlichen Gewohnheiten. Küchengeräte müssen immer möglichst funktional wie auch haltbar sein, neu entdeckte Materialien und Rohstoffe hielten nicht selten über ihre anfängliche Verwendung in Küchen Einzug in den massenhaften Einsatz und Gebrauch. Vom schönen und heute wertvollen, aber seinerzeit doch sehr zerbrechlichen römischen Tonkrug bis zur sich selbst kühlenden und recht stabilen Aluminiumflasche hat die kochende und sich über das passende Werkzeug nachdenkende  Menschheit eine große Bereitschaft zum Experiment gezeigt.

Zwar hat dieser anhaltende Einfallsreichtum in vielen Fällen auch zu eher absurden bzw. nicht ganz so unverzichtbaren Küchenhelfern wie beleuchteten Pfeffermühlen, Orangenschälmaschinen aus Edelstahl oder digitalen Dörrautomaten geführt, der große Nutzwert anderer alltäglicher Gerätschaften wie etwa elektrischen Mixern, Kaffee- und Brotbackmaschinen sowie Strom sparenden Herdplatten wird jedoch nur noch sehr selten angezweifelt. Auch althergebrachte Geräte wie Zitruspressen, Käsereiben oder Töpfe sind heute durch die sinnvolle Ergänzung funktionaler wie gestalterischer Elemente oft einfacher zu handhaben und haltbarer als ihre technischen Vorfahren. So genießen etwa die in Kooperation mit so bekannten Designern wie Philippe Starck, Norman Foster, Hans Hollein und Aldo Rossi kreiirten Geräte von Alessi unter Hobby- wie Profiköchen einen ausgezeichneten Ruf. Das bereits seit den 1920er Jahren im norditalienischen Piemont produzierende einstige Familienunternehmen widmet sich traditionell der Herstellung von Küchengeräten aller Art aus Metall und ist für seine gleich bleibend hohe Qualität und vielen innovativen Ideen schon lange weltweit bekannt.

Mehr über Cookies erfahren