Stadtleben und Kids in Berlin

Die Ausstellung „Weltwissen“ im Martin-Gropius-Bau

Fragen, forschen, streiten: Die Ausstellung „Weltwissen“ im Martin-Gropius-Bau dokumentiert über 300 Jahre Wissenschaftsgeschichte in Berlin, von der Germanistik über die Medizin zu den Naturwissenschaften. So treffen die Gebrüder Grimm, Robert Koch und die Weltraumfotografie aufeinander

MeteorstaubHier acht ausgewählte Objekte aus dem Großaufgebot von 1569 Exponaten der Schau „Weltwissen“: Sie illustriert Wissensdrang und Sammeltrieb in Berlin. Seit über 300 Jahren wird hier an rund 200 Instituten geforscht, der Staub der Stadt ebenso untersucht wie die Geschichte der deutschen Sprache. Diese Schätze, die in den Depots schlummern, werden nun ans Licht geholt und fürs große Publikum inszeniert. Im Bereich Wissenschaft arbeiten oder studieren hier immerhin 200?000 Menschen.   

Text:Andrea Hilgenstock


Weltwissen: 300 Jahre Wissenschaften in Berlin?
Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße 7, Kreuzberg, Mi-Mo 10-20 Uhr, bis 9.1.2011

Kommentiere diesen Beitrag

[Fancy_Facebook_Comments]