Ostern

Die besten Tipps für das Osterfest

Foto: Daniela Incoronato

Ostermärkte
Shopping: Esel, Kaninchen und Ponys mitten im Großstadttrubel. Die Stände, Osterbäume und der hochbeliebte Streichelzoo auf dem Alex laden zum Bummeln ein. Im Ostereierhaus liegen über 5.800 umhäkelte Eier. Auch in der City West findet dieses Jahr ein bunter Ostermarkt mit lebensgroßem „Mr. Bunny“, Karussell und Live-Musik statt.
Breitscheidtplatz
Tauentzienstr. 9, Charlottenburg, Sa 15.-23.4., 11-21 Uhr, Eintritt frei
Alexanderplatz vor Galeria Kaufhof, Mitte, Fr 14.4.-1.5., Eintritt frei

11. Oster-Ritterfest
Mittelalter: Hufe scharren, Hexen lachen, Rüstungen klappern. Der Geruch von Feuer und Met steigt in die Nase. Denn auf der Zitadelle Spandau findet ein großes Ritterfest für die ganze Familie statt. Hier ist richtig, wen Ritterkämpfe, Feuershows, Ponyreiten und Bogenschießen begeistern.Verkleidete Ritter haben freien Eintritt.
Zitadelle Spandau Am Juliusturm 64, Spandau, Sa 15.-17.4., 10-20 Uhr, Tageskarte: 12, erm. 9 €, bis 16 J. 6 €, Familie 30 €, www.carnica-spectaculi.de

Ökowerk
Osterbasteln: Zu Ostern gibt es kaum etwas Besseres als einen frischgebackenen, duftenden Osterkranz aus dem Lehmofen. An Karfreitag kann man das leckere Hefegebäck im Naturschutzzentrum Ökowerk genießen. Außerdem besteht die Möglichkeit, diverse Osterfiguren zu bemalen oder Eier zu färben.
Naturschutzzentrum Ökowerk Teufelsseechaussee 22, Wilmersdorf, Fr 14.4., Osterkranz: 12-17 Uhr, 8, erm. 6 €, Familien 15 + 2,50 € Material, Eierfärben: 12-17.30 Uhr, 1,50 € pro Ei, Kreativmalerei: 12-18 Uhr, 7€, www.oekowerk.de

Osterfeuer
Zwei zentrale Bestandteile des Osterfestes sind der Osterhase und das Osterfeuer. Im Britzer Garten, dem „Botanischen Volkspark“ Neuköllns, findet man beides: Am Ostersamstag wird das große Osterfeuer entfacht, einen Tag später ein buntes Osterfest zelebriert. Selbstverständlich kommen der Osterhase und die Osterhäsin vorbei, um den Einzug des Frühlings zu feiern. Für musikalische Untermalung, spannende Spiele und diverse Preise ist gesorgt.
Britzer Garten Eingänge: Mohriner Allee, Buckower Damm, Sangerhauser Weg, Neukölln, Sa 15.4., 18-21 Uhr, So 16.4., 11-15 Uhr, Eintritt: 2, erm. 1€, www.britzer-garten.de

Späth’sche Baumschulen
Saisonauftakt Zu Ostern beginnt auch die Gartensaison. In den Späth’schen Baumschulen finden zahlreiche Frühlingsattraktionen statt: Spreewälderinnen in sorbischer Tracht laden zum Eierbemalen ein, die blaue Märchenhütte öffnet ihre Holztüren und im Kräutergarten werden rund 70 Kräutersorten angeboten. Ab dem 8.4. gibt es außerdem Pflanzen aus regionaler Produktion.
Späth’sche Baumschulen Späthstr. 80/81, Neukölln, Sa 8.-13.4., Eiermalen: Sa/So, 11-17 Uhr, kostenlos, Kräutertage: Sa 10-17 Uhr / So  11-17 Uhr, www.spaethsche-baumschulen.de

IGA Berlin 2017
Gartenausstellung: 186 Tage steht die Internationale Gartenausstellung im Zeichen der Zukunft von ins Stadtleben integriertem Grün. Über welt-weite Gartenkunst hinaus finden rund 8.000 Events auf über 100 Hektar statt. So lässt das Spektrum von Bühnen- bis Bildungsprogramm nichts aus. Zu den Höhepunkten zählt das Kirschblütenfest am 16.+17.4 in den Gärten der Welt, das einen Blick in asiatische Kulturen gewährt. Auch für Kinder ist mit Seilbahn, Natur-Bobbahn und Labyrinth viel dabei.
Eingänge Kienbergpark / Gärten der Welt Hellersdorfer Str. 159, Kaulsdorf / Blumberger Damm 44, Biesdorf, Do 13.4.–15.10., tgl. 9–20 Uhr, Eröffnung: 13.4., 13 Uhr, Tageskarte 20, erm. 18 €, bis 6 J. frei, www.iga-berlin-2017.de

 

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare