Die Louis-Vuitton-Ausstellung: Time Capsule

Die Kunst des Reisens

In der Mitte des 19. Jahrhundert änderte sich das Reisen von Grund auf. Die industrielle Revolution brachte die Eisenbahn und Dampfschiffe, die die Kutsche als Langstreckenfortbewegungsmittel ablösten. Die Anforderungen an das Gepäck änderten sich, so mussten die Koffer nun zum Beispiel stapelbar sein.

Mit 14 Jahren machte sich der junge Louis Vuitton auf den Weg nach Paris. Das war 1835. Zwei Jahre später begann er eine Lehre als Täschner beim Gepäck-Hersteller Monsieur Maréchal. 17 Jahre blieb er dort, bis er sich mit 33 und seinem ersten Geschäft selbständig machte. Dort – bei Louis Vuitton Malletier nahe dem Place Vendôme – verkaufte der junge Kofferhersteller (Malletier) flache Koffer, die sehr leicht und luftdicht waren. Louis Vuitton hat die Zeichen der Zeit und des neuen Reisens früh erkannt.

Louis Vuitton Malletier

Bilder

Viele neue Innovationen, wie beschichtete, wasserabweisende und strapazierfähige Materialien, Rahmen aus einer Holz- und Metallkonstruktion und unverwechselbares Design machten Louis Vuitton mit hochwertigen Koffer und exklusivem Gepäck zum Statussymbol einer modernen und agilen Gesellschaft.

So wie sich die Art des Reisens verändert hat, hat sich auch Louis Vuitton verändert. Eine neue Ausstellung nimmt uns mit auf eine Reise durch die Historie, gibt Einblick in die Tradition und das kulturelle Erbe des Hauses. Am 15. September eröffnet „Time Capsule“ im Französischen Palais Unter den Linden. Zu sehen sind Reise- und Schrankkoffer und andere Objekte aus den Archiven. Ergänzt wird die Schau mit Video- und Lichtinstallationen und französische Artisans (Handwerker) demonstrieren ihr Handwerk der Lederarbeit. Neue Entwürfe und Kooperationen mit Künstlern unserer Zeit ziehen dann die Verbindung ins Heute.

Gegründet wurde das Unternehmen 1854 und seit 40 Jahren besteht Louis Vuitton in Deutschland. Zur Feier des Jubiläums ist nun Berlin die erste europäische Station dieser Ausstellung. Der Eintritt ist frei und es werden Führungen für Einzelpersonen und Gruppen angeboten.

Time Capsule
Ausstellung von 15.9. bis 8.10.
Mo–Fr 10–19 Uhr, Sa+So 10–20 Uhr
Französisches Palais, Unter den Linden 40, Mitte
Eintritt frei

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

[fbcomments]