tip-Kunstedition

„Du musst nach Berlin“ von Barbara Yelin

Tausend gleichzeitige Geschichten: Barbara Yelin wurde in diesem Jahr als beste deutschsprachige Comickünstlerin mit dem renommierten Max-und-Moritz-Preis ausgezeichnet. Für den tip hat sie die Kunstedition „Du musst nach Berlin“ gestaltet

"Du musst nach Berlin" von Barbara Yelin
„Du musst nach Berlin“ von Barbara Yelin

Berlin war immer ein Sehnsuchtsort“, sagt Barbara Yelin. Bis vor wenigen Jahren lebte die Zeichnerin hier, bis sie aus privaten Gründen zurück in ihre Geburtsstadt München zog. In Berlin nahm ihre Karriere Geschwindigkeit auf, beim Berliner Verlag Reprodukt erscheinen auch ihre von der Kritik umjubelten Graphic Novels. Nach den in Frankreich herausgegebenen Frühwerken „Le retard“ und „Le visiteur“, dann 2010 „Gift“, 2014 das Meisterwerk „Irmina“ und zuletzt „Vor allem eins: Dir selbst sei treu“, eine Hommage an die israelische Schauspielerin Channa Maron (1923-2014), die als Kind in Berlin der 1930er-Jahre erstmals auf einer Theaterbühne stand.

Überhaupt verlegt Yelin die Handlung ihrer Bücher gern in die Vergangenheit. Ins Bremen des 19. Jahrhunderts etwa oder in die Wirren des Dritten Reichs. Für ihre „eigene und unverwechselbare Zeichen- und Erzählkunst“, so die Begründung der Jury, erhielt sie im Frühjahr 2016 den bedeutendsten Preis, den ein Comickünstler in Deutschland bekommen kann: den Max-und-Moritz-Preis, der alle zwei Jahre in Erlangen vergeben wird.

Schon als Kind war sie Comicfan, als Mädchen in den frühen 80er-Jahren keine Selbstverständlichkeit. Sie las klassische frankobelgische und amerikanische Stories, Disney, „Tim und Struppi“ und „Marsupilami“. Später entdeckte sie die anspruchsvolleren Bände von Will Eisner und Art Spiegelman und fand Inspiration in den Werken bildender Künstler. Von Rembrandt, Schiele und Giacometti bis Feininger und Hockney. Und sie hat gezeichnet, immer und überall, was schließlich zu einem Studium der Illustration in Hamburg führte.

„Aber ich habe schnell gemerkt, dass mich die Verbindung von Zeichnung und Erzählung besonders fasziniert“, sagt Yelin, „die Narration im Comic ist unendlich vielfältig, man kann so vieles ausprobieren und entdecken“.
Ihr Schwerpunkt liegt auf aufwendig recherchierten Graphic Novels, Einzelillustrationen macht sie nur selten. Für den tip hat sie aber dennoch die Kunstedition „Du musst nach Berlin“ gestaltet. Einen handgefertigten Siebdruck, der exklusiv im tip-Webshop vertrieben wird. „Mich fasziniert in großen Städten die Gleichzeitigkeit der Bewegung, Richtung und Dynamik. Während oben die Bahn donnert, fährt unten die Tram und daneben schieben sich die Autos vorbei. Zwischendrin Fußgänger und Radfahrer. Tausende gleichzeitige Geschichten“, sagt Yelin.

Den Blick auf die Geschichte behält sie auch in dem Einzelbild. Eine ältere Frau blickt da in eine geschäftige Straßenschlucht. Es ist unübersehbar die Friedrichstraße auf Höhe des Admiralspalastes. Die Stadt vibriert, der Verkehr, die Passanten, man spürt instinktiv den Trubel. Auch ein Bild kann eine Erzählung sein. Der Satz „Du bist verrückt mein Kind, du musst nach Berlin“ unterstreicht den urbanen Irrsinn. Das Zitat geht auf den österreichischen Komponisten Franz von Suppé zurück, der ein Lied für seine Operette „Fatinitza“ (1876) schrieb, das später zu einem Gassenhauer umgedichtet wurde. Es steht für die ungebremste Anziehungskraft Berlins.

„In meinen Büchern habe ich oft historische Themen behandelt, dabei konfliktreiche Frauenfiguren in einer sie umgebenden Gesellschaft beleuchtet“, sagt Yelin, die sich ihren Themen stets langsam annähert; erst Fotos, Dokumente und Versatzstücke sichtet und daraus dann erste Skizzen konzipiert.
„Du musst nach Berlin“ ist ihre Auseinandersetzung mit der Stadt, die ihr Sehnsuchtsort ist, der sie aber nicht nachweint. „Ich vermisse Berlin schon ziemlich, aber bereue meinen Wegzug nicht. Berlin hat eine Rastlosigkeit, die auch anstrengend ist“, sagt sie. „Eine Veränderung des Wohnorts ist  immer auch eine frische Brise für den eigenen Blick“. Auch den auf Berlin.

Tip Kunstedition Nr. 5: „Du musst nach Berlin“ von Barbara Yelin, handgefertigter Siebdruck, Auflage 99 Stück, signiert und nummeriert, im Format 50 x 70 cm

Jedes Exemplar kostet 99 € zzgl. Versandkosten
Bestellen unter: www.tip-berlin.de/shop (Abonnenten versandkostenfrei)

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare